Werbung

Nachricht vom 01.12.2019    

Jetzt anmelden für den Umweltkompass!

Nach der hervorragenden Resonanz des Umweltkompasses 2019 wird das Gemeinschaftsprojekt der Landkreise Altenkirchen, Westerwald und Neuwied auch in 2020 weiter geführt – und das bereits im elften Jahr. Die drei Landräte Dr. Peter Enders, Achim Schwickert und Achim Hallerbach haben vereinbart, unter dem Dach „Wir Westerwälder“ wieder viele abwechslungsreiche Veranstaltungen rund um die Themenfelder Natur und Umwelt zu bündeln und zu präsentieren.

Der Umweltkompass 2020 wird derzeit erarbeitet. Foto: Kreisverwaltung AItenkirchen

Altenkirchen/Region. Der Umweltkompass möchte mit seinen vielen verschiedenen Angeboten für die Region Westerwald mit ihrer traumhaften Landschaft, ihrem Erholungswert für den Menschen und ihrem Lebensraum für viele seltene Tiere und Pflanzen begeistern.

Interessierte Verbände und Vereine, Institutionen, Gruppen oder Privatpersonen werden daher aufgerufen, ihre Veranstaltungen für 2020 zu melden. Wesentlich ist, dass sie etwas mit Natur und Umwelt zu tun haben und dazu einladen, die Schönheit und Vielfalt der Natur „vor der eigenen Haustüre“ zu erleben. In den letzten Jahren konnte hierfür regelmäßig ein über 400 Aktionen umfassendes Programm zusammengestellt werden. Alle Anbieter investierten hierfür großes Engagement, Sachkenntnis und Phantasie.

Auch jetzt haben Interessierte wieder die Möglichkeit, eine oder mehrere Veranstaltungen zu melden. Entsprechende Angebote können bis einschließlich 10. Januar 2020 bei der unteren Naturschutzbehörde der Altenkirchener Kreisverwaltung eingereicht werden (Kontakt: Jessica Gelhausen, Tel. 02681-812655, E-Mail: umweltkompass@kreis-ak.de).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jetzt anmelden für den Umweltkompass!

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Person in Weiher: Rettungseinsatz stellte sich als Falschalarm raus

Durch einen Passanten wurde am Mittag eine augenscheinlich hilflose Person im Haiden-Weiher, einem der Seen der Westerwälder Seenplatte, in Dreifelden, Ortsteil Seeburg, gemeldet.


Region, Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


Hachenburg: Zukunftssichere Gesundheitsversorgung umsetzen

Eine ortsnahe und zukunftssichere Gesundheitsversorgung ist im ländlichen Raum von besonderer Bedeutung. Bei einem Vor-Ort-Termin hat sich CDU-VG-Bürgermeisterkandidat Stefan Leukel bei Ortsbürgermeisterin Birgitta Käckermann über den Sachstand für den geplanten Krankenhaus-Neubau seitens der Ortsgemeinde Müschenbach informiert.


Verkehrsunfälle durch Eisplatten und unter Betäubungsmitteleinfluss

Die Polizeiautobahnstation Montabaur meldet einen Verkehrsunfall durch von einem LKW abgerutschte Eisplatten auf der A 3 bei Dernbach sowie einen Verkehrsunfall unter Betäubungsmittel- und Alkoholeinfluss bei Dierdorf. Verletzt wurde niemand.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfälle durch Eisplatten und unter Betäubungsmitteleinfluss

Dernbach. Am Freitagvormittag, 15. Januar 2021 gegen 11:40 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 3 in Fahrtrichtung Köln, ...

Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Region. „Ich muss Schluss machen“, piepst sie mit Grabesstimme. „Meine… ähm… Schüler nehmen anscheinend grade das Klassenzimmer ...

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

Region. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Kaul, zieht nach drei Wochen der aufsuchenden ...

Person in Weiher: Rettungseinsatz stellte sich als Falschalarm raus

Dreifelden. Zunächst musste davon ausgegangen werden, dass eine Person auf dem Weiher im Eis eingebrochen sein könnte. Daher ...

Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Region. An den vergangenen Wochenenden fand ein Ansturm auf Skilifte und Loipen im Hohen Westerwald statt, Corona-Abstandsregeln ...

Werden gedämmte Häuser zu dicht?

Montabaur. Damit sind nicht nur Energieverluste und Zugerscheinungen verbunden, sondern auch das Risiko eines Bauschadens. ...

Weitere Artikel


Blasorchester Daubach unter neuer Leitung

Daubach. In einem offenen Bewerbungsverfahren hat sich der angesehene Bandleader, Chorleiter, Komponist beziehungsweise Arrangeur ...

Hochkarätig besetzt: Farmers laden zum Open Practice

Montabaur. „Eingeladen sind interessierte Spieler und Coaches“, sagt Michael Treber. „Schwerpunkt ist das Techniktraining ...

SG Grenzbachtal erringt am letzten Spieltag des Jahres Tabellenführung

Marienhausen. Die SG Grenzbachtal war dem Gegner aus Maischeid hoch überlegen und lediglich die Chancenverwertung war nicht ...

Rauchmelder retten in Bad Marienberg vermutlich Leben

Bad Marienberg. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung zu verzeichnen. Der Angriffstrupp ...

Preisverleihung für herausragende Produktgestaltung

Bendorf. Der seit 1994 ausgelobte Wettbewerb Produktdesign des Landes Rheinland-Pfalz honoriert herausragende und vorbildliche ...

Fünf Führerscheine auf Autobahn kassiert

Montabaur. Bereits am frühen Freitagmorgen konnten bei einem allein verunfallten LKW-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten ...

Werbung