Werbung

Nachricht vom 30.11.2019    

Andrang beim historischen Weihnachtsmarkt in Bad Marienberg

Von Helmi Tischler-Venter

VIDEO | Bei der Eröffnung am Donnerstag, 28. November sorgte der Regen für kurze Aufenthalte mit Regenschirm. Bei der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeisterin Sabine Willwacher mit Bühnendarbietungen durch die Bläserklasse der Realschule plus Bad Marienberg und der Kindergärten Pestalozzistraße, Kita Zinhain, Clowngesicht Langenhahn sowie der Big Band Bad Marienberg waren trotzdem viele Besucher zugegen.

Fotos: Helmi Tischler-Venter
Video: Wolfgang Tischler

Bad Marienberg. Der Freitag erwies sich dank schwungvoller moderner Musik des Evangelischen Gymnasiums Bad Marienberg, der Gruppe „Saxwerk“, „Chebbys Musikschule“, des Musikvereins Neuhochstein-Schönberg und „Mirco Santocono und Band“ mit integriertem Feuerwerk als Publikumsmagnet. Dicht gedrängt feierten die Besucher auf dem Festplatz.

Am Samstag lud strahlender Sonnenschein zum Verweilen ein. Nachmittags unterhielt die Gruppe „Gaukelei“ mit Jonglagen und Späßen. Auf der Bühne spielte der Posaunenchor CVJM Langenbach, der junge Sänger Johannes Feick aus Fehl-Ritzhausen bot Solo-A-Capella dar, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Nistertal spielte auf, ebenso das Mandolinenorchester Jugendlust Dreisbach.

Ein Bummel durch die mit Holzhackschnitzeln ausgelegten Gassen mit den kleinen Holzhütten und Buden, die der Weihnachtsmarkt auf den großen Marktplatz zaubert, ist sehr anregend und angenehm. Die Standbetreiber haben ihre Buden weihnachtlich geschmückt und bei Anbruch der Dämmerung festlich beleuchtet. Neben einer Vielzahl an Speisen und Getränken findet man eine große Auswahl an Weihnachtsgeschenken aus Wolle, Stoff, Holz und Leder, außerdem Weihnachtsdekoration, Kerzen, Glas, Porzellan und Stahldesign.

Es gibt eine Jurte mit Mützen, Kissen, Hausschuhen und Tierfiguren aus Filz. Es ist wieder ein Streichelzoo mit Fell- und Federvieh aufgebaut. Vor dem Kinderzelt mit Bastelwerkstatt und Lebkuchenbäckerei duftet es schon verführerisch nach Lebkuchen, in diesem Zelt liest die Märchenerzählerin zudem weihnachtliche Geschichten vor. Für die Kleinen dreht sich außerdem ein nostalgisches Kinderkarussell und der Nikolaus zieht an allen Tagen durch das Marktgelände, er wurde bereits tausendfach mit strahlenden Kindern fotografiert.

Lagerfeuer lodern festlich und ein Schmied lässt bei seiner Arbeit die Funken sprühen. In der Dunkelheit warf am Samstagabend eine Feuershow eindrucksvolle Licht- und Schattenbilder. Im Anschluss boten „Jack’s Comrades“ mitreißenden Irish Folk dar.

Auf dem schönen Bad Marienberger Weihnachtsmarkt wird es in toller Atmosphäre auch am Sonntag weitergehen mit Live-Musik und toller Stimmung rund um die Taverne auf dem Marktplatz. „Ulis Musikschule“ wird auftreten, „Two Minutes Later“ und die „Öllinger Blasmusikanten“. Mit dabei sind dann auch wieder die Gruppe „Gaukelei“, Johannes Feick und der Nikolaus. htv


Impressionen vom Weihnachtsmarkt aus Bad Marienberg




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Andrang beim historischen Weihnachtsmarkt in Bad Marienberg

1 Kommentar

Die Hackschnitzel sind für Menschen mit Rollator ganz schlecht befahrbar.
#1 von Torsten Träg, am 01.12.2019 um 20:09 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona schwappt über Westerwaldkreis – 19 neue Fälle

Am 4. August gibt es 423 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 366 wieder genesen. 122 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Damit gab es seit Dienstag 19 neue Fälle. Erfreuliche Nachrichten aus dem Unternehmen aus der VG Montabaur.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Bahn saniert Brückenbauwerk Nistertal

Bahn saniert Brückenbauwerk Nistertal

Eines der zahlreichen Brückenbauwerke der Deutschen Bundesbahn im Bereich der Gemeinde Nistertal wird derzeit instandgesetzt. Dagegen wird die „Erbacher Brücke“ dem Verfall preisgegeben.


Standortwechsel in Höhn: EDEKA Osterkamp mit neuem Markt

Wenn nun im August endlich die Bauarbeiten beginnen und zum Jahresende 2021 der neue EDEKA Markt in Höhn eröffnet wird, liegt ein langer Weg hinter der Kaufmannsfamilie Osterkamp. Neun Jahre sind dann von der ersten Idee für den neuen Standort bis zur Fertigstellung im Gewerbepark Höhn vergangenen.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling im Westerwald

Nach dem Dunklen Wiesenknopf Ameisenbläuling (Maculinea nausithous) weist die Naturschutz-Initiative (NI) auf die Gefährdung des verwandten Hellen Wiesenknopf-Ameisenbläulings hin. Der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Maculinea teleius) ist eine Art der FFH-Richtlinie (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie) und ist auch unter dem Namen Großer Moorbläuling bekannt. Laut der Roten Liste Deutschland und Rheinland-Pfalz fällt er unter die Gefährdungsstufe 2 (stark gefährdet).




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Puppentheater Petra Schuff: Wie Findus zu Pettersson kam

Rennerod. Seinen Namen verdankt er schlicht und einfach einer Erbsensorte. „Findus“ heißt nämlich die Firma, deren Paket ...

Damenbesuch „Vier Hochzeiten und zwei Todesfälle“

Höhr-Grenzhausen. Und wie kommt man damit klar, dass es für manche Träume endgültig zu spät ist und geliebte Menschen einen ...

„OASE“ startet wieder durch

Montabaur. Rita Krock und Michael Musil lesen Briefe einer unerfüllten Liebe, zwei Lebenswege enthüllen sich dem stillen ...

Kulturszene rund um Montabaur trifft sich

Montabaur. Willkommen dazu sind alle, die in den verschiedenen Bereichen des regionalen Kulturangebotes aktiv oder als „Konsumenten“ ...

Maren Seubert zeigt "Der neue Weg - Teil I"

Enspel. Eine perfekte Möglichkeit, mit ihr in Austausch zu treten, sich ihre Kunst erklären zu lassen, ihre Gedanken und ...

JuZe ins Kino: Filmreihe gegen Rassismus

Hachenburg. Die ersten beiden Filme sind bereits gelaufen: „Queen & Slim“ erzählte die Geschichte eines Paares in den USA, ...

Weitere Artikel


Herr Fischer und das „B“ – Der Liedermacher und das Sax

Höhr-Grenzhausen. Es sind Geschichten und Lieder, die einfach plötzlich da waren und unbedingt gespielt und gehört werden ...

Figurentheater „Yakari – Der kleine Indianerjunge“

Hachenburg/Westerburg. Yakari, den fröhlichen Indianerjungen zeichnet eine grenzenlose Neugier für die Welt und großen Respekt ...

Nikolaus kam schon früh nach Hellenhahn-Schellenberg

Hellenhahn-Schellenberg. Dahinter stehen keine Eigeninteressen, sondern die Intention, Kinderherzen höher schlagen zu lassen ...

Der Maulwurf ist Tier des Jahres 2020

Hamburg/Dierdorf. Als Einzelgänger durchstreift er seine Gänge und verteidigt sein Revier vehement. Der Maulwurf sorgt für ...

"Jugendfreunde" Herborn laden zu Chor-und Solistenkonzerten

Herborn. Die Sänger um Thomas Jopp haben sich einiges vorgenommen: Dem grandiosen Eröffnungschor - eine Komposition von Friedrich ...

Generationsübergreifend die Attraktivität eines ländlichen Lebensraums gestalten

Hachenburg. In einem ersten Informationsblock gab Stadtbürgermeister Stefan Leukel gemeinsam mit dem CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden ...

Werbung