Werbung

Nachricht vom 30.11.2019    

Waldweihnacht der Tiere in Hundsangen

Die ersten Frostnächte ziehen ins Land, die Tage werden kürzer und kürzer und die Tiere im Wald und Feld haben sich in ihre Winterquartiere verkrochen oder stellen sich auf die kalte Jahreszeit ein. Wir Menschen freuen uns auf die gemütliche Adventszeit und Weihnachten steht vor der Tür.

Waldweihnacht. Foto: Marcel Weidenfeller

Hundsangen. Um mit den Tieren im Wald auf die kalte Jahreszeit einzustimmen, laden die Will und Liselott Masgeik-Stiftung und der NABU Hundsangen am Samstag den 7. Dezember zu einer Waldweihnacht der Tiere nach Hundsangen ein. Los geht es um 15 Uhr am Parkplatz Fischer Gartenkultur, Am Buch 4 an der Kreuzung B8 und L314 bei Hundsangen.

Von dort gehen die Teilnehmer geleitet vom Naturschutzreferenten der Stiftung Philipp Schiefenhövel gemeinsam hoch zum Aussichtspunkt oberhalb von Hundsangen, um dort die Waldweihnacht für Tiere des Waldes zu feiern. Sie tauchen ein in weihnachtliche Tiergeschichten und schmücken einen Weihnachtsbaum für die Tiere. Bei einem wärmenden Getränk und Bratäpfeln wollen alle die kalte Jahreszeit am Lagerfeuer erleben und vielleicht dem einen oder anderen Waldbewohner lauschen und beobachten.



Die Veranstaltung ist vor allem für Familien mit Kindern geeignet. Die Veranstaltung ist kostenlos, über eine Spende zur Deckung seiner Kosten freut sich der NABU aber immer sehr. Wetterfeste und vor allem warme Kleidung sollte angezogen sein und um eine Anmeldung unter ps@masgeik-stiftung.de oder der Telefonnummer 06435-1368 wird gebeten. Die Tiere des Waldes freuen sich auf euer Kommen. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Waldweihnacht der Tiere in Hundsangen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Großes Spenden-Oldtimer-Treffen im Stöffelpark in Enspel

Was denn da im Stöffelpark los war, das werden sich viele Besucher gefragt haben, die nichtsahnend am Sonntag den Industriepark besuchen wollten. Traumhafte Oldtimerkarossen in neuwertigem Zustand präsentierten sich vor der einmaligen Kulisse.


Politik, Artikel vom 27.09.2021

Wahlkreis Montabaur: Was für ein Erdbeben

Wahlkreis Montabaur: Was für ein Erdbeben

Deutliche Zugewinne bei der SPD, ein fatales Abrutschen der CDU: Diese Bundestagswahl hat die Vormachtstellung der Union im Wahlkreis Montabaur gebrochen. Ein derart deutliches Ergebnis hat selbst die Sieger überrascht. Direktkandidatin Dr. Tanja Machalet konnte es erst gar nicht glauben.


Region, Artikel vom 28.09.2021

B 413: Ortsdurchfahrt Dierdorf wird voll gesperrt

B 413: Ortsdurchfahrt Dierdorf wird voll gesperrt

Aufgrund der Fahrbahnschäden am Bahnübergang an der Bundesstraße B413, Neuwieder Straße, sind notwendige Reparaturarbeiten geplant. Hierzu muss die Durchgangsstraße in den Herbstferien voll gesperrt werden.


Ortsgemeindeergebnisse enthalten regelmäßig nur Urnenwähler

Die Darstellung des Ausgangs der Bundestagswahl für Ortsgemeinden und Stadtteile hat in einigen Kommunen zu Nachfragen geführt. „Bundesrechtliche Vorgaben und sehr hohe Briefwahlanteile führen zu teilweise erklärungsbedürftigen Ergebnissen“, erklärt Landeswahlleiter Marcel Hürter.


Young- und Oldtimertreffen am 10. Oktober in Ransbach-Baumbach

Unter Corona-Auflagen wird in Ransbach-Baumbach zum 8. Mal das Young- und Oldtimertreffen stattfinden. Zu erwarten sind tolle Autos und Zweiräder, Musik mit Pettycoat und gutes Essen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Westerwaldverein: Sterntreffen aller Zweigvereine in Rennerod

Rennerod. Für dieses Jahr hatte der Zweigverein Rennerod zum Sterntreffen geladen, da er sein 125-jähriges Bestehen feiern ...

Westerwaldverein: Baum des Jahres in Bad Marienberg gepflanzt

Bad Marienberg. Viele Interessierte fanden sich am Stand des Westerwaldvereins Bad Marienberg e.V. auf der Marienberger Höhe ...

Montabaur: Jahresmitgliederversammlung der donum vitae - Beratungsstelle

Montabaur. Die donum vitae – Beratungsstelle Westerwald/Rhein-Lahn konnte auch während der Corona-Pandemie die wesentlichen ...

Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Weitere Artikel


Empfang der Westerwald Bank zum Weihnachtsmarkt Altenkirchen

Altenkirchen. In der geräumigen Schalterhalle fanden sich weit über 400 Besucher ein, es herrschte ein angenehmes Gedränge, ...

Warmes Wasser doppelt so teuer?!

Montabaur. Bei einer zentralen Warmwasserversorgung wird das warme Wasser über mehrere Meter Rohrleitungen vom Heizungskeller ...

Buchtipp: „Eine Diva zu viel“ von Christiane Fuckert und Christoph Kloft

Dierdorf/Remscheid/. Die Haushälterin steht im Mittelpunkt der Kriminalhandlung: Erst wird die alte Dame durch einen Dachschaden ...

Rockets feiern Kantersieg gegen Herentals

Diez-Limburg. Wie stark sind die Gegner aus der belgisch-holändischen BeNe-League? Der Inter-Regio-Cup liefert in diesem ...

Vincenz-Gesichter feiern 2870 Jahre Betriebsjubiläum

Limburg. Als größter Arbeitgeber der Region kann die Krankenhausgesellschaft St. Vincenz mbH auf einen besonders langjährigen ...

Initiative Hachenburg Plastikfrei: „Mit Haut & Haar“

Hachenburg. Unter dem Titel „Mit Haut & Haar“ verwandelte sich der Hachenburger Vogtshof in eine Produktküche par excellence. ...

Werbung