Werbung

Nachricht vom 28.11.2019    

Familientag „Weihnachten früher“

Auch in diesem Jahr bietet das Landschaftsmuseum Westerwald vorweihnachtliche Mitmachprogramme an. Ob als Familienfeier, Kindergeburtstag, im Rahmen eines Schul- oder Kindergartenausfluges, als Betriebsfeier, mit der Seniorengruppe oder am Museumsfest – wer mehr vom Tellertragen, Kräbbelchen und Hondachen erfahren möchte, bucht einen individuellen Termin oder besucht das Museumsfest am Sonntag, den 8. Dezember.

Der Familientag „Weihnachten früher“ im Landschaftsmuseum Westerwald in Hachenburg findet am 8. Dezember statt. Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Hachenburg. Wer noch nicht wusste, dass die Kinder früher an Weihnachten ihre Teller zum Befüllen zu ihren Paten trugen, dass die Eltern an Silvester Kräbbelchen backten und, dass die Verwandtschaft an den Hondachen zum Eierkäs-Verkosten vorbeikam, ist bei einer der Führungen am Museumsfest mit dem Themenschwerpunkt „Westerwälder Spezialitäten zur Weihnachtszeit“ genau richtig.

Anschließend kann sich jeder einen Bogen Papier selbst schöpfen und diesen mit Feder und Tinte als Weihnachtskarte gestalten oder leckere Plätzchen mit der alten Spekulatiusmaschine in der Kochmaschine zubereiten. Auch Glühwein, Punsch und Kartoffelsuppe sowie ein Rundgang durch die winterlich dekorierten Museumshäuser bieten sich an.

Weitere Infos unter Telefon 02662 7456 oder info@landschaftsmuseum-ww.de.


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Familientag „Weihnachten früher“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


39. Töpfermarkt und 9. Oldtimertreffen in Ransbach-Baumbach kämpften mit dem Wetter

Ransbach-Baumbach. Plötzlich waren die Marktzone, der Marktplatz und der Parkplatz vor der Stadthalle voll mit Menschen, ...

Ransbach-Baumbach erlebte die Reinkarnation von Udo Jürgens

Ransbach-Baumbach. Um die Reminiszenz an Udo Jürgens verstehen zu können, muss man sich mit der Person von Hubert „Hubby“ ...

Buchtipp: „Totensilber“ – Westerwaldkrimi von Micha Krämer

Kausen. Die historische Erzählung beginnt 1749 mit dem Suizidversuch einer verzweifelten Mutter, die nach ihrem Mann nun ...

Liebe geht schmerzhafte Wege - "Die Zijeiner" spielen wieder!

Roßbach. In dem Theaterstück "Liebe geht schmerzhafte Wege" aus der Feder von Erich Koch geht es um den Hof von Harry und ...

Kulturzentrum "Zweite Heimat": Johannes Flöck mit "Entschleunigung - aber zack, zack!"

Höhr-Grenzhausen. "Einige unter uns kommen doch heute vor lauter Yoga gar nicht mehr zum Entspannen." In einer Leistungsgesellschaft, ...

In Betzdorf wird Westerwälder Kulturpreis an Graf von Walderdorff vergeben

Betzdorf/Wallmerod. Es war eine ganz besondere Veranstaltung am frühen Samstagabend in der Stadthalle in Betzdorf. Michael ...

Weitere Artikel


Betrunkene Fahrerin prallte gegen Straßenlaterne

Hof. Am Mittwoch-Abend befuhr eine 30-jährige Frau mit ihrem PKW die Straße Raupüsch in Hof in Fahrtrichtung Gartenstraße. ...

Neue Konzessionen für Strom in VG Höhr-Grenzhausen

Koblenz/Höhr-Grenzhausen. Damit räumen die Kommunen der evm-Gruppe das Recht ein, Leitungen in öffentlichen Wegen zu verlegen ...

In Hachenburg hat sich das neue Unternehmen infra-tec GmbH angesiedelt

Hachenburg. Am 26. November fand die offizielle Geschäftseröffnung und Einweihungsfeier der infra-tec GmbH am Firmensitz ...

„Apache 207“ sorgte für Ausnahmezustand in Selters

Selters. Eine der vielen Vorverkaufsstellen war „Madelon’s Sportshop“ in Selters, dessen Inhaberin Ordnungsmaßnahmen ergreifen ...

Waldspaziergang am 2. Adventssonntag durch den „Bodener Brinken“

Boden. Der Höhepunkt des Spazierganges wird eine kleine Einführung in Waldyoga sein. Stephanie Daun- Brater, Yoga- und Meditationslehrerin ...

Feuerwehr Nistertal ehrte 175 Jahre Vereinstreue

Nistertal. Insgesamt umfasst der Verein der Feuerwehr Nistertal rund 370 Mitglieder.

Neben verschiedene Themen der Tagesordnung, ...

Werbung