Werbung

Nachricht vom 25.11.2019    

Krankenhäuser auf dem Land – unverzichtbar für die Gesundheitsversorgung

Sehen die Krankenhäuser im Westerwald einer ungewissen Zukunft entgegen? Die Bertelsmann-Studie, die Diskussion über die Zusammenlegung zweier bestehender Krankenhausstandorte in unserer Region und die vorübergehende Insolvenz eines hiesigen Krankenhausträgers zeigen die Probleme auf, die „kleinere“ Häuser haben. Und doch stellen sie einen unverzichtbaren Bestandteil der Gesundheitsversorgung gerade im ländlichen Raum dar.

Montabaur. Auf einer Veranstaltung des SPD-Kreisverbandes Westerwald am Montag, den 9. Dezember von 18 bis 20 Uhr in der Bürgerhalle des Rathauses Altbau, Großer Markt, Montabaur diskutieren über die Risiken aber auch die Chancen der Krankenhäuser im Westerwald:

- Dr. Gerald Gaß, Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft
- Martin Schneider, Leiter der Landesvertretung Rheinland-Pfalz des vdek (Verband der
Ersatzkassen)
- Dr. Tanja Machalet MdL, stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit,
Demografie und Pflege im Landtag Rheinland-Pfalz

Zu dieser Veranstaltung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.
(Michael Birk)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Krankenhäuser auf dem Land – unverzichtbar für die Gesundheitsversorgung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Infoabend: Wissenswertes zur Grundsteuer in Rennerod

Rennerod. Der CDU-Gemeindeverband Rennerod konnte für den Infoabend als Gastreferent Dr. jur. Wolfgang Kögler, Rechtsanwalt ...

Volksparteien auf kommunaler Ebene - wohin geht die Entwicklung?

Nistertal. Bei der Auseinandersetzung mit dieser Fragestellung sollte aber auch die kommunale Ebene nicht vernachlässigt ...

Grüne Fraktion beantragt Wasserstudie

Montabaur. „Wir leben in Zeiten der Klimakrise. Zum einen haben wir auch im Westerwald immer weniger Niederschlag, zum anderen ...

Info-Abend der CDU zur Grundsteuerreform

Caan. Damit die Grundlagen festgestellt werden können, sind alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken bzw. Betrieben ...

1. Offener Wirgeser Energie-Stammtisch

Wirges. Darauf möchte die SPD Wirges Antworten und Ausblicke geben und lädt recht herzlich alle interessierten Bürger am ...

Gespräch mit Bankenvertretern: Westerwälder Banken und Sparkassen in bewegten Zeiten

Hachenburg. Neben der Information der Kommunalpolitiker über aktuelle währungs- und finanzpolitische Fragen diente die Zusammenkunft ...

Weitere Artikel


Der 2040-Future-Kinotag am Freitag, 6. Dezember

Asbach/Hachenburg/Neitersen. Die Kinovorstellungen werden von lokalen Veranstaltungen und Diskussionen begleitet. Die Kinos ...

Pop-Phänomen Apache 207 in Hachenburg: Vorverkauf startet

Hachenburg. Der Veranstalter, die Hachenburger Kulturzeit, rechnet mit einem starken Ansturm auf die Tickets. Der Vorverkauf ...

Die schmerzhafte „Zeit des Erwachens" von Suchtkranken

Vielbach. Der Einladung nach Vielbach waren zahlreiche Gäste gefolgt. Diese engagieren sich bei den Anonymen Alkoholikern ...

Vorfreude auf die Musiker von @coustics

Enspel. Der Stöffel-Park freut sich, die Band im siebten Jahr begrüßen zu dürfen, die immer wieder eine „etwas andere Weihnachtsgeschichte“ ...

Nister-Projekt "INTASAQUA": Offizieller Start in Stein-Wingert

Stein-Wingert. Eine Besonderheit ist die grenzübergreifende Zusammenarbeit vieler unterschiedlicher Gruppierungen zum Nutzen ...

Unbekannte Blutspur bei Selters stammte von Hund

Selters. Am frühen Abend des 25. November meldete sich ein Hunde-Halter aus der Verbandsgemeinde Selters telefonisch bei ...

Werbung