Werbung

Nachricht vom 24.11.2019    

Buchtipp: Gutscheinbuch Schlemmerblock Westerwaldkreis & Umgebung

Von Helmi Tischler-Venter

GEWINNSPIEL | Ein Büchlein der besonderen Art ist der „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock“, weniger zum Lesen als zum Genießen gedacht, bietet der Block im Hosentaschenformat in der Westerwälder Ausgabe für 2020 74 Gutscheine nach dem 2:1-Prinzip, das heißt, man geht zu zweit in eines der teilnehmenden Restaurants und erhält das zweite Hauptgericht, günstiger oder wertgleich, gratis. Alternativ gewähren Freizeitanbieter einen deutlich reduzierten Preis für die Begleitperson.

Titelbild des Gutscheinblocks. Foto: Gutscheinbuch.de

Region/Dierdorf. Das Mini-Format bedingt eine kleine Schrift, daher sind nicht alle zart grau gedruckten Informationen gut lesbar. An der aktuellen Ausgabe finden sich 32 Restaurants zwischen Herschbach und Koblenz, davon sind zehn in der aktuellen Ausgabe neu gelistet, außerdem neun Spezial- und Schnellrestaurants, zwei Frühstücks- oder Brunch-Angebote, ein Eiscafé, zwei Getränkeanbieter und 28 Freizeitangebote vom Aquafit Schwimmbad in Dierdorf über den Kletterwald in Bad Marienberg bis zum Zoo Neuwied.

Der Schlemmerblock bietet mit dem auf jeder Anbieterseite befindlichen QR-Code zudem die Möglichkeit, weitere Informationen über den Teilnehmer abzurufen – Sie gelangen damit auf die Detailseite des Anbieters, um nähere Informationen zu erhalten, Bewertungen anderer Gäste einzusehen und selbst Bewertungen Ihres Besuchs abzugeben.

In jedem Block befindet sich zusätzlich eine Flatrate für das Online-Gutschein-Portal „GutscheinbuchPlus“. Hier stehen weitere tausende 2:1-Gutscheine zum Ausdrucken oder mobil Einlösen zur Verfügung. Alle Gutscheine sind über die mobile Website mobil einlösbar.

Der WW-Kurier hat einige Angebote getestet und festgestellt, dass die Veranstalter freundlich reagierten und Standard-Leistungen erbrachten, also keine reduzierten Speisen-Mengen oder Auswahl. Man sieht den Schlemmerblock als Werbemittel, um Gäste anzulocken, die dann anschließend wiederkommen, wenn sie zufrieden waren.



Um Missbrauch auszuschließen, darf jeder Anbieter nur einen Gutschein pro Block haben und die Kundschaft muss den gesamten Block dabeihaben, einzelne Blätter dürfen nicht angenommen werden. Man braucht nur den kleinen Bon am Rand (freiwillig) auszufüllen und beim Bezahlen abzugeben. Das preiswertere oder gleichwertige Gericht/Eintrittsgebühr wird dann nicht berechnet.

Erhältlich ist das Gutscheinbuch für 34,90 Euro unter der Info- und Bestellhotline: 01806-202607 oder unter www.gutscheinbuch.de. Es gibt jedoch auch teilnehmende Unternehmen, die den Block preiswerter anbieten.

Der WW-Kurier verlost drei Gutscheinbücher Schlemmerblock Westerwaldkreis & Umgebung, gültig ab sofort bis 1. Dezember 2020. Wenn Sie gewinnen wollen, schreiben Sie eine E-Mail mit Adressangabe an Redaktion@ww-kurier.de bis zum 27. November. (htv)


Mehr zum Thema:    Buchtipps   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Buchtipp: Gutscheinbuch Schlemmerblock Westerwaldkreis & Umgebung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Die Geschichte von „Spocki“, die französische Dogge aus dem Tierheim in Ransbach-Baumbach, ist es wert, stellvertretend für alle Tiere aus Tierheimen erzählt zu werden. Da saß das armselige Hündchen „Spocki“ im Tierheim, weil es von seiner Familie abgegeben wurde.


A 48 – Zweiwöchige Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz-Nord

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt ab dem 21. Juni 2021 Teilbereiche der AS-Koblenz-Nord erneuern. Die Arbeiten sollen circa zwei Wochen dauern. Im Rahmen der Bauarbeiten wird die Verbindungsrampe von Mülheim-Kärlich kommend in Richtung A 48 / Trier saniert.


Region, Artikel vom 20.06.2021

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Das unüberhörbare Unwetter in der Nacht vom 19. auf den 20. Juni 2021 ist nicht ohne Folgen geblieben. Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Hachenburg gab es mehrere umgestürzte Bäume, stark verdreckte Straßen sowie beschädigte, zum Teil über Hausdächer gespannte Stromleitungen.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 7,9 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 19. Juni 7.419 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 80 aktiv Infizierte.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Arbeiten an Stromnetzen Hachenburg und Selters

Hahn am See. Für diese Arbeiten schaltet die ENM, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein ...

Kultur- und Kreativbranche macht einen Standort lebendig

Region. Grund genug für den Branchenverband Descom bei den 19. Designgesprächen den Blick aufs Land zu richten. Wirtschaftsministerin ...

Einkaufsstadt Hachenburg unterstützt den Wäller Markt

Hachenburg. Der Ratsbeschluss war auf Antrag der CDU erfolgt. Hachenburg ist damit die erste Kommune auf Stadt- und Ortsgemeindeebene, ...

„Sommer der Berufsbildung“ bei der bei der HwK Koblenz gestartet

Koblenz. Der Startschuss zur Veranstaltungsreihe fiel online am 17. Juni mit Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und ...

Bau-Boom im Westerwaldkreis hält an

Region. Danach flossen für den Neubau im Westerwaldkreis Investitionen in Höhe von rund 184 Millionen Euro. „Der Boom der ...

Acht Fleischer-Meisterschüler stellten sich anspruchsvollen Prüfungsaufgaben

Region. Und da das Auge bekanntermaßen mitisst, standen hier nicht nur die Produkte im Rampenlicht, sondern auch die Absolventen ...

Weitere Artikel


The Original USA Gospel Singers & Band kommen nach Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Die afroamerikanische Gospel-Gruppe mit Live-Band und großer Licht- und Bühnenshow bringt das ursprüngliche ...

17. Empfang des Handwerks Rhein-Westerwald in Landesblindenschule Neuwied

Neuwied. Der Vorsitzende Kreishandwerkermeister Rudolf Röser konnte neben den zu Ehrenden, viele Politiker aus der Kommunal-, ...

DFB Treffpunkt Ehrenamt 2019 in Mudenbach

Mudenbach. Die Ortsbürgermeisterin Christa Hülpüsch stellte ihren Heimatort Mudenbach vor und erinnerte, dass ehrenamtliches ...

CDU: Den Blick nach vorne richten

Region. In der inhaltlichen Debatte war die Zukunft des ländlichen Raumes ein Schwerpunkt. Hier wurde unter anderem ein Zwölf-Punkte-Plan ...

Adventskonzerte der Dekanats-Kantorei Montabaur

Montabaur/Selters. Gemäß ihres selbstgewählten Auftrages einer lebendigen konzertanten Kantatenkultur bringen die Kantorei ...

Ruandahilfe Hachenburg mit Sondervorstellung im Cinexx

Hachenburg. Phiona Mutesi wächst in Katwe, einem Slum in der Nähe von Ugandas Hauptstadt Kampala in ärmsten Verhältnissen ...

Werbung