Werbung

Nachricht vom 22.11.2019    

Erfolgreiche Mitgliederversammlung 2019 der NI

Erfolgreich und harmonisch verlief die diesjährige Mitgliederversammlung der Naturschutzinitiative e.V. (NI) in der Hammelberghalle in Quirnbach. Bürgermeister Uwe Schneider begrüßte die Vertreter der NI und zollte dem Verband in seinem Grußwort seinen großen Respekt für den stetigen Einsatz des Verbandes für den Naturschutz.

Mitgliederversammlung 2019 der Naturschutzinitiative e.V. (NI). Fotos: NI

Quirnbach. Wildkatzenexpertin Gabriele Neumann beeindruckte die Teilnehmer mit ihrem Fachvortrag „Die Europäische Wildkatze – Was gibt es Neues?“. Sie stellte einige Ergebnisse aus dem dreijährigen Forschungsprojekt der Deutschen Wildtier Stiftung zur Störungssensibilität der Wildkatze vor, in dem sie als Projektkoordinatorin tätig ist.

Vorsitzender Harry Neumann stellte für den Vorstand den umfangreichen Tätigkeitsbericht und die Haushaltsplanung für das Jahr 2020 vor. Die Versammlung erteilte dem Vorstand einstimmig die Entlastung und stimmte ebenso einstimmig dem Haushaltsplan für das Jahr 2020 zu. Die Versammlung dankte dem Vorstand mit lang anhaltendem Applaus für seinen unermüdlichen Einsatz. „Wir werden uns auch weiterhin gemeinsam mit all unseren Kräften für den Schutz von Landschaften, Wäldern, Wildtieren und Lebensräumen einsetzen. Ich danke allen Aktiven, unseren Förderern und den Mitarbeitern unserer Geschäftsstelle für ihren ständigen Einsatz“, so abschließend Harry Neumann, Vorsitzender der NI, im Namen des Vorstandes. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Erfolgreiche Mitgliederversammlung 2019 der NI

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Politik, Artikel vom 12.04.2021

Besuch beim Drive-In Testzentrum Montabaur

Besuch beim Drive-In Testzentrum Montabaur

Jüngst sind an vielen Orten sogenannte Schnelltestzentren entstanden, um sich ohne Anlass und auch ohne Symptome auf das Virus testen zu lassen. Jeder Bürger hat die Möglichkeit, sich mindestens einmal in der Woche diesem Corona-Test zu unterziehen und die Gewissheit zu haben, ob man infiziert ist oder nicht.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Anschluss für Kinder der Goethe-Schule

Höhr-Grenzhausen. Aus dem gemeinsamen Spendentopf wurden Tablet-Computer bezahlt, und Sponsor Telefonica packte sowohl einen ...

MGV CÄCILIA Horbach bittet um viele Stimmen

Horbach. „Wir belohnen mit dem Sila Award Chöre, die in Zeiten der Pandemie kreative Wege gefunden und weiterführende Ideen ...

Sympathieträger Kiebitz ist stark gefährdet

Region. Der Kiebitz (Vanellus vanellus) ist ein Zugvogel, der gerade jetzt aus dem Süden zurückkehrt. Kiebitze sind standorttreue ...

Schwangerenkonfliktberatung durch donum vitae wird oft nachgefragt

Montabaur. Donum Vitae (Geschenk des Lebens) ist ein eigenständiger bürgerlich-rechtlicher Verein zur Förderung des Schutzes ...

Schwarz- und Rothalstaucher balzen wieder am Dreifelder Weiher

Holler. Seit einigen Tagen sind die seltenen Schwarz- und Rothalstaucher aus ihren Winterquartieren zurückgekehrt und balzen ...

Verein Backes und Partner sorgen für mehr Schulsozialarbeit an Grundschule Selters

Selters. Während Schulsozialarbeit in Rheinland-Pfalz an weiterführenden Schulen, wie etwa der IGS Selters, gesetzlich geregelt ...

Weitere Artikel


Weihnachtsmarkt in Hachenburg vom 12. bis 15. Dezember

Hachenburg. Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt 2019:
Donnerstag, 12. Dezember 11 bis 20 Uhr, Freitag, 13. Dezember, 11 bis ...

Rockets verlieren im holländischen Heerenveen

Diez-Limburg. Die Gastgeber liefen mit gleich fünf Akteuren auf, die in Deutschland in die Kategorie „Import-Spieler" fallen ...

BMW-Fahrer kommt auf B 255 bei Rothenbach von der Straße ab

Rothenbach. Die ersten eintreffenden Rettungskräfte konnten feststellen, dass der Fahrer nicht eingeklemmt war. Insofern ...

„Die Freuden und Leiden junger Männer“: Statt Micha Marx Thomas Schmidt

Hachenburg. Vor allem das Leiden dürfte bei den Komikern nicht zu kurz kommen – sehr zum Vergnügen des Publikums. Der insbesondere ...

Stadt Hachenburg veröffentlicht Haushaltssatzung für das Jahr 2020

Hachenburg. Der Entwurf der Haushaltssatzung für das Jahr 2020 liegt mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen während der ...

Ortsgemeinderat Wittgert wählte Rechnungsprüfungsausschuss

Wittgert. Die Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses sind: Bernd Enders, Heide Losse und Nick Bölling. Deren Vertreter: ...

Werbung