Werbung

Nachricht vom 21.11.2019    

Verkehrsbeschränkungen wegen Baumfällarbeiten

Vom 25. November bis 7. Dezember ist der Streckenabschnitt L309 (LKW-Umfahrung Großer Herrgott) zwischen der B49 und der Einmündung L329 (Richtung Arzbach) wegen Baumfällarbeiten beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen voll gesperrt. Gründe hierfür sind der Befall der Bäume insbesondere durch Borkenkäfer und Kalamität (Massenerkrankung) von Waldbeständen.

Symbolfoto

Montabaur. Die Verkehrsführung von Arzbach Richtung Montabaur ist gewährleistet. Aus Richtung Montabaur nach Arzbach ist über die B49 – Neuhäusel – Kadenbach zu fahren. Der Verkehr von Arzbach Richtung Koblenz über Kadenbach – Neuhäusel und umgekehrt ist ebenfalls gewährleistet.

Die Aufarbeitung von Kalamitätsholz ist häufig mit besonderen Gefahren für die eingesetzten Waldarbeiter verbunden und erfordert die Einhaltung besonderer Vorschriften auch zur Unfallverhütung. Weiterhin gilt es die Verkehrssicherheit und die Verhütung außerordentlicher Schäden an den Straßen (zum Beispiel durch Baumsturz) zu gewährleisten. Die Kreisverwaltung bittet um besondere Aufmerksamkeit und entsprechende Rücksichtnahme. (Kreisverwaltung Montabaur)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verkehrsbeschränkungen wegen Baumfällarbeiten

1 Kommentar

Frei nach dem Motto "Naturschutz - nein danke!" Hier werden sinnlose Fällungen und Zerstörung des Waldes (vor allem des Bodens) betrieben... dort ging es nicht um abgestorbene Fichten! Käfer werden in diesen Bäumen ganz sicher nicht mehr zu finden sein. Aber wen kümmert das schon? Scheinbar ist der Holzpreis noch nicht niedrig genug...


#1 von Steffen Eisen, am 30.11.2019 um 18:23 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Matthias Reßmann übernimmt offiziell die Wehrführung in Girod

Girod. Diese hat der junge Wehrführer inzwischen erfolgreich absolviert. Nun stand der offiziellen Übernahme ins Ehrenamt ...

Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Schellenberg-Grundschule freut sich über Spende der Feuerwehr

Hellenhahn-Schellenberg. Der Förderverein der „Blauröcke“ handhabt es deshalb so. Die Hälfte des jeweiligen Erlöses geht ...

Reaktionen zum Krankenhaus-Standort: „Nach vorne schauen“

Dr. Peter Enders, Landrat des Kreises Altenkirchen: "Ich respektiere die Entscheidung der Landesregierung für den Krankenhausstandort ...

Schule Norken erhält Förderzusage aus Digital-Pakt Schule

Norken. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig überreichte gemeinsam mit Dr. Ulrich Link, Mitglied ...

Zwei Verkehrsunfälle mit Flucht

Heiligenroth. Am 7. Dezember, in der Zeit zwischen 14:30 und 15:20 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz des Real-Marktes ...

Weitere Artikel


Rüddel zum Krankenhaus: Finanzierung und Zukunftskonzept vor Standortfrage klären

Kreisgebiet. Wiederholt hat der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag moniert, dass seitens des zuständigen ...

Historische Filmschätze aus dem Siegerland als DVD-Edition

Siegen. Ihr Inhaber Alexander Fischbach – im eigentlichen Leben Werbefilmproduzent – widmet sich zusammen mit seinem Kollegen ...

Thomas Philippi führt die Feuerwehr Kadenbach an

Kadenbach. Die Wahl fiel mehrheitlich auf Philippi, der sich aus mehreren Gründen freute: Zunächst, dass er die Wahl gewonnen ...

Bibliothekspreis Lesesommer 2019 geht nach Hachenburg

Hachenburg. „Erreicht haben wir das nur, weil es in Hachenburg und Umgebung einfach so viele begeisterte junge Leser und ...

Vereine in Hachenburg werden auch 2019 finanziell unterstützt

Hachenburg. Mit diesem Zuschuss bedankt sich die Stadt Hachenburg herzlich bei den Vereinen und ehrenamtlichen Organisationen ...

PKW-Fahrerin unter LKW gefahren und schwer verletzt

Montabaur. Eine 36-jährige LKW-Fahrerin aus Nordrhein-Westfalen fuhr an der Anschlussstelle Montabaur mit ihrem Sattelzug ...

Werbung