Werbung

Nachricht vom 20.11.2019    

Begeisterte Zuhörer bei Kenianerin Nina Ogot

Afrikanisches Feeling und der harmonische Zusammenklang von 14 Musikern, die wie eine große Freundesgruppe auf der Bühne zusammenwirkten, das hat das Publikum in der Alten Schmiede im Stöffel-Park zum Tanzen und Mitgrooven bewegt. Im Mittelpunkt stand Nina Ogot, die Sängerin, Gitarristin und Songwriter ist.

Nina Ogot im Stöffel-Park. Fotos: Tatjana Steindorf

Enspel. 2019 wurde sie von der „Treasures of Kenya Initiative“ als Botschafterin kenianischer Musik gewählt. Denn sie verbindet traditionelle Musik mit neuen Ausdrucksformen und internationalen Einflüssen. Um diese einem größeren Publikum bekannt zu machen, hat die Initiative die Produktion ihrer neuen CD „DALA“ gemanagt. (Mehr Infos: www.treasuresofkenya.org).

„Dala“, das heißt „Zuhause“ in der Sprache des Luo-Stammes. Und das steht bei Nina Ogot für die Liebe und Wärme ihres Landes und ihrer Eltern, die sie mit sich trägt. Gewidmet ist das Album ihrer Familie. So ist es auch auf ihrer CD nachzulesen, wo die originalsprachlichen Lyrics und Stichworte zu deren Inhalt zu finden sind. „Dala“ passt zu dem Motto des diesjährigen Kultursommers RLP „Heimat(en)“. Das war natürlich Zufall, zeigt aber, wie sehr das Thema Menschen in aller Welt beschäftigt.

Die Westerwälder hatten Glück: Zwischen Braunschweig und Köln legten die Musiker einen Auftritt in Enspel ein. Mehr Publikum wäre hier zwar wünschenswert gewesen, doch die Stimmung hätte nicht besser sein können. Viele konnten das glückliche Lächeln gar nicht mehr aus dem Gesicht bekommen, so sehr wirkte die sonnige Sprache von Ogots Musik. Vorausschauend waren nur Stehtische in der Schmiede aufgestellt worden und einige Stühle standen am Rand. Denn die Musik drang durchs Ohr in den Körper, wo sie einfach weiterschwangen und sich in Bewegung fortsetze.

Die warme Stimme von Nina Ogot, die in Suaheli, Luo und Englisch singt, verband sich mit dem Klang der Instrumente, von denen zwischendurch immer wieder ein hervorragendes Solo zu hören war: von den Bläsern (Saxofone, Posaune oder Trompete) ebenso von der Rhythmusabteilung (beispielsweise Izo Anyanga an den Trommeln) oder am Keyboard. Ogot sang von großen Persönlichkeiten und Helden ihres Landes, von Liebe, Freundschaft und von Menschen, die mutig genug sind, ihren eigenen Weg zu gehen, aber auch von „Mama“.

Insbesondere dankte Nina Ogot Norbert Nettekoven, der Co-Produzent der CD ist, und den deutschen Musikern an ihrer Seite. Unter ihnen ist auch Fabio Nettekoven, der im Stöffel-Park bereits mit Richard Bargel („Family Business“) auftrat und internationale musikalische Zusammenarbeit schätzt. „Wir haben die CD vor einigen Wochen in Kenia herausgebracht“, erzählte Norbert Nettekoven (Vorstand von Teasures of Kenya) und meinte: „Mich interessiert die Interaktion.“ Zwei Backgroundsängerinnen, die bei der Vorstellung mitwirkten, haben sie spontan mit nach Deutschland genommen. „Sie gehören einfach dazu.“ „ Nina ist der Chef“, machte Norbert Nettekoven klar. Für ihn sei sie wie eine Tochter, und er schwärmte von den Persönlichkeiten der Kenianer.

Stolz verwies er darauf, dass Nina Ogot und ihre Band für das Afrika Festival in Würzburg, das dort jährlich stattfindet, angefragt worden sind. Sie werden am 31. Mai auf der Hauptbühne auftreten. Mehr zu Nina Ogot: www.ninaogot.com. (Tatjana Steindorf)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Begeisterte Zuhörer bei Kenianerin Nina Ogot

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Veränderte Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus

Die Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus Limburg wird mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen im Landkreis ab kommenden Mittwoch, 21. Oktober, angepasst. Die seit Juli geltende Besuchsregelung bleibt grundsätzlich bestehen, jedoch wird die Anzahl der Besucher reduziert, die ein Patient empfangen darf.


Neue Räume für die Qualitätskoordination in der Westerwald-Brauerei

Stolz zeigt Carmen Müller ihr neues Reich: Auf rund 400 Quadratmetern, die sich in zehn unterschiedliche Räume aufteilen, geht es um Qualitätsförderung, Mikrobiologie, chemisch-technische Untersuchungen, Rückstellproben mit verschiedenen Temperaturzonen bis hin zur Simulation von Biertransporten und Alterungsverhalten der Biere. Wichtiger Bestandteil der Hachenburger Bier-Schule in der ersten Etage sind Bierstilkunde, Geschmacksverkostungen und Rohstoffschulungen. Denn Fortbildung für die Mitarbeiter/innen findet regelmäßig und verpflichtend hier statt.


SPD-Fraktion tage in Nistertal: Politik wird nicht nur im Wahlkampf gemacht

Nun ist die neue Wahlperiode in der Verbandsgemeinde gut über ein Jahr alt und die SPD in der VG Bad Marienberg hat sich richtig ins Zeug gelegt. In den vergangenen 14 Monaten nach der Konstituierung des Verbandsgemeinderates ist die SPD durch viele gute Initiativen und Ideen für ihre Heimat aufgefallen.


Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Als erste Gemeinde im Westerwald nahm Kadenbach ein Angebot des NABU Montabaur zu einer Beratung zur ökologischen und naturverträglichen Dorfgestaltung wahr. Durch zunehmende Bodenversieglung, Steingärten, Verrohrung von Bächen und Gräben verschwinden nicht nur Lebensräume von Pflanzen und Tieren in dörflichen Gemeinden, sondern verändert sich auch das Wohlfühlklima, so NABU-Bildungsreferentin Katharina Kindgen.


„hähnelsche buchhandlung“ Preisträger des Deutschen Buchhandlungspreises 2020

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, verleiht in diesem Jahr zum sechsten Mal den Deutschen Buchhandlungspreis. Mit der Auszeichnung würdigt die Kulturstaatsministerin unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen mit Sitz in Deutschland, die ein anspruchsvolles und vielseitiges literarisches Sortiment haben, ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung engagieren.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Jazzmusik der 20er und 30er

Selters. Die Musiker Gregor Groß, Frank Bergmann, Armin Franz, Johannes Pfeifer, Karl Fedke, Marian Zygmunt sowie die Sängerin ...

Open-Air-Konzert im Stöffel mit Mirko Santocono am 24. Oktober

Enspel. Sein Debüt-Album „Meine Zukunft ist anders“ erschien 2019. Auch mit seinem Titel „Farben“ hat er bewiesen: Unterhaltungsmusik ...

Von entspannten Songs bis hin zu heißen Rockrhythmen

Enspel. Und die kleine Mathilda (10 Jahre), die unbedingt Praktikantin sein möchte, legt Besuchern gekonnt das Armband um. ...

Autor Peter Probst erzählt vom Teenager-Sein im Jahr 1970

Enspel. Für diese Literaturmatinee hatte sich der Geschäftsführer Martin Rudolph, aber auch Heinz Fischer eingesetzt. Und ...

“CARA“ am kommenden Sonntag in der Stadthalle Montabaur

Montabaur. Deshalb lief auch der Vorverkauf für die erste Veranstaltung in der neuen Corona-Kulturreihe „Folk & Fools – Spezial“ ...

Buchtipp: „Die Schrecken des Pan“ von Ursula Neeb

Dierdorf/Hamburg. Doch die Idylle hat Risse, denn auch eine exklusive Suchtklinik für reiche und einflussreiche Prominente ...

Weitere Artikel


Junger BMW-Fahrer rast über Stopp-Schild – Unfall mit drei Schwerverletzten

Krümmel. Die Polizei Montabaur teilt nun mit, wie es zu dem schweren Verkehrsunfall kommen konnte. Ein 20-jähriger PKW-Fahrer ...

PKW-Fahrerin unter LKW gefahren und schwer verletzt

Montabaur. Eine 36-jährige LKW-Fahrerin aus Nordrhein-Westfalen fuhr an der Anschlussstelle Montabaur mit ihrem Sattelzug ...

Vereine in Hachenburg werden auch 2019 finanziell unterstützt

Hachenburg. Mit diesem Zuschuss bedankt sich die Stadt Hachenburg herzlich bei den Vereinen und ehrenamtlichen Organisationen ...

Ehrungen und Neuzugänge bei Feuerwehr Hachenburg

Hachenburg/Borod. Greis bedankte sich bei der Feuerwehr für die geleistete ehrenamtliche Arbeit und gab einen kurzen Sachstand ...

Streichquartett der Cappella Taboris

Montabaur. „Zwar haben wir bereits mit der Gründung der Cappella Taboris vor über fünf Jahren Kammermusik für Sologesang ...

"Hachenburg Plastikfrei" empfiehlt befüllbaren Adventskalender

Hachenburg. Auch der Adventskranz muss nicht mit Kunststoffverzierungen dekoriert werden, natürlicher und umweltschonender ...

Werbung