Werbung

Nachricht vom 20.11.2019    

Ehrungen und Neuzugänge bei Feuerwehr Hachenburg

Am 14. November konnte die Erste Beigeordnete Gabriele Greis zur zentralen Ehrungs- und Verpflichtungsfeier der Verbandsgemeinde Hachenburg zahlreiche Feuerwehrmänner und – frauen und viele Ehrengäste in Borod begrüßen. Neben Ehrenwehrleiter Manfred Fetthauer, dem stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspekteur Tobias Haubrich, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbands Westerwald Bernd Dillbahner hatte auch Landrat Achim Schwickert es sich nicht nehmen lassen, persönlich die goldenen Feuerwehrehrenzeichen zu überreichen.

Erfreulich viele Neuzugänge und Beförderungen gab es in der Verbandsgemeinde Hachenburg. Fotos: VG Hachenburg

Hachenburg/Borod. Greis bedankte sich bei der Feuerwehr für die geleistete ehrenamtliche Arbeit und gab einen kurzen Sachstand zu den laufenden und geplanten Investitionen. Darunter befinden sich unter anderem insgesamt vier Fahrzeuge für die Löschgruppen Kroppach-Giesenhausen, Wiedbachtal, Mündersbach und Welkenbach.

Für das kommende Jahr sieht die Verbandsgemeinde allein für die Beschaffung von Fahrzeugen rund 1,1 Millionen Euro vor. „Das ist ein großer Kraftakt für die Verbandsgemeinde, wir machen das aber sehr gerne“ so Greis. „Wir sind uns des Wertes, den unsere Feuerwehr für uns hat, bewusst, und wollen dem auch Rechnung tragen.“

Die Beigeordnete dankte allen, die sich in der Feuerwehr engagieren, insbesondere dem Wehrleiter Frank Sieker und seinem Stellvertreter Markus Brenner, die immer im Interesse der Feuerwehr unterwegs sind und als wertvolle Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Ihr besonderer Dank gilt den Jubilaren, die die Auszeichnung für 25, 35 und 45 Jahre Dienst an der Allgemeinheit mit Stolz entgegennehmen können.

Landrat Schwickert schloss sich dem Dank an und betonte insbesondere, dass alles technische Gerät nichts nützen würde, ohne die Bereitschaft der Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen sich fortzubilden. Da jeder Einsatz der Feuerwehr auch immer mit einem Risiko verbunden sei wünschte er allen Aktiven, aus allen Einsätzen gesund wieder zurückzukommen.

Mit besonderer Aufmerksamkeit wurde von den Anwesenden der Vortrag von Frau Nicole Müller-Nilges vom Landesfeuerwehrverband über die Arbeit und die Voraussetzungen in der Bambinifeuerwehr verfolgt. Hier können auch die Kleinsten spielerisch an die Arbeit in der Feuerwehr herangeführt werden und die Bambiniwehren nehmen für die wichtige Nachwuchsgewinnung an Bedeutung zu.

24 Kameraden wurden von der Ersten Beigeordneten auf ihre Aufgaben in der Feuerwehr hingewiesen und durch Handschlag verpflichtet: Christian Denker, Ann-Marie Mühling und Daniel Wende (alle Alpenrod), Sophie Triebel (Hattert), John Wenzelmann (Heimborn), Janik Gajewski, Luisa Graviat, Timo Held, Maik Krämer, Anna Lena Nesbor und Kevin Schur (alle Kroppach-Giesenhausen), Steffen Hahnel und Lars Kohlhas (Luckenbach), Anna Pöttgen (Mörsbach), Stephan Schimanski (Mudenbach), Nina Lasberg und Marec Schnorr (Müschenbach), Tanja Münchrath (Nister), Marvin Tönges (Roßbach), Karsten Müller und Florian Schmidt (Steinebach), Marc Liessem, Jonas Reusch und Benjamin Sinani (alle Wahlrod).

Dem stellvertretenden Wehrführer aus Linden, Dennis Baesener, wurden durch die Erste Beigeordnete Greis - unter Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis – Führungsaufgaben übertragen.

Fünf Feuerwehrkameraden standen nach der bestandenen Teilnahme an den betreffenden Lehrgängen zur Beförderung bereit: René Gilardi/Alpenrod (Brandmeister), Andreas Wengenroth/Hattert (Brandmeister), Sven Klöckner und Michael Sayn/Müschenbach (beide Brandmeister) und Thomas Lück/Hachenburg (Oberbrandmeister).

Mit dem Silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr wurden folgende Kameraden ausgezeichnet: Timo Dörner und Michael Weber (beide Astert), Björn Wolf (Hattert), Holger Müller (Linden), Thomas Pfeiffer (Mörsbach), Marco Heun (Müschenbach), Heiko Langewiesche (Nister), Udo Ermlich (Welkenbach) und Jürgen Petry (Mudenbach).

Das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr wurde verliehen an: Thomas Müller (Alpenrod), Mario Bellinger (Hattert), Klaus-Dieter Franz, Stefan Hering und Thomas Jung (alle Mudenbach), Raymund Düngen und Alfred Schneider (beide Mündersbach). Das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 45-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr erhielten: Hermann-Josef Wagner (Luckenbach), Dieter Idelberger und Horst Jung (beide Mörsbach), Hans Neumann (Kundert) und Gerold Eckenbach (Borod).

Wegen Erreichens der Altersgrenze wurden sieben Kameraden aus dem aktiven Dienst entlassen: Wilfried Lamitschka und Dieter Müller (beide Alpenrod), Karl-Willi Bierbrauer und Wolfgang Schmidt (beide Borod), Peter Enders (Hattert), Jürgen Petry (Mudenbach) und Manfred Greis (Mündersbach).

Das Schlusswort richtete der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Frank Sieker an die Gäste. Er dankte den langjährigen Kameraden, die aus dem aktiven Dienst entlassen wurden und ihren Familien für die Unterstützung und das Verständnis, das sie für dieses Ehrenamt aufbringen mussten. Auch den neu verpflichteten Kameraden dankte er für die Bereitschaft, sich in der Feuerwehr zu engagieren.

Rückblickend konnten im Jahr 2019 insgesamt 181 Feuerwehrmänner und -frauen angebotene Lehrgänge besuchen und so weiter geschult werden. 127 Einsätze hat die Feuerwehr in der Verbandsgemeinde in diesem Jahr bis jetzt zu verzeichnen.

Die Feierstunde endete mit einem kleinen Imbiss bei gemütlichem Beisammensein im Gemeindehaus Borod. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Ehrungen und Neuzugänge bei Feuerwehr Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Am 4. August gibt es 404 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 359 wieder genesen. 90 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Verkehrsunfallfluchten und Unfall mit Quad

Verkehrsunfallfluchten und  Unfall mit Quad

Die Polizeiinspektion Hachenburg fahndet nach einem weißen LKW, durch dessen Führerhaus die Grundstücksbegrenzungsmauer eines Privatanwesens in Höchstenbach beschädigt wurde. Bei Wahlrod verunglückte ein Quad-Fahrer mit Sozia, diese wurde beim Umkippen des Fahrzeugs leicht verletzt. Eine unfallflüchtige Fahrerin, die auf dem REWE-Parkplatz einen PKW beschädigte, wurde gefunden und alkoholisiert angetroffen.


Vier Auszubildende starten bei EDEKA Osterkamp ins Berufsleben

Vier Schulabgänger haben am 1. August ihre Ausbildung bei EDEKA Osterkamp in drei Berufen begonnen: Verkäufer/in in der Bedienungsabteilung, Fleischer/in und Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel. Bereits seit der Gründung des Marktes im Jahr 1989 engagiert sich EDEKA Osterkamp als Ausbildungsbetrieb und bildet Nachwuchstalente in kaufmännischen Berufen aus.


Flammendes Inferno beendete die „Cormes“-Kirmes in Montabaur

Wenn Olaf Scholz im Hinblick auf die Pandemie von „Wumms“ gesprochen hat, dann kann man von der Kirmes in Montabaur behaupten, dass dort noch der Ausdruck „Bumms“ hinzukommt. Denn mit "Wumms" und „Bumms“ wurde die sehr spezielle Kirmes in Montabaur beendet. Die Rede ist von dem gigantischen Feuerwerk, welches am letzten Tag der Kirmes im grandiosen Finale Montabaur taghell erleuchtete.


Detlef Nink ist neuer Ortsvorsteher in Hachenburg-Altstadt

Nachdem die langjährige Ortsvorsteherin Anne Nink aus gesundheitlichen Gründen alle ihre Ämter niedergelegt hatte, war die Neuwahl eines Ortsvorstehers erforderlich geworden. Der Ortsbeirat von Hachenburg-Altstadt ist seit dem 30. Juli wieder komplett.




Aktuelle Artikel aus der Region


Gasthaus „Grüner Ast“ nun im Besitz der Kirche

Hachenburg. Damit ist eine geschichtsträchtige Kneipe in Hachenburg weniger, aber ein das Stadtbild prägendes Gebäude erhalten ...

Verkehrsunfallflucht auf der A 3 durch weißen Opel Zafira

Nentershausen. Als der 23-jährige Hondafahrer auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, fuhr auch ein auf dem rechten Fahrstreifen ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Westerburg. Am Dienstag, 4. August kam es gegen 13.30 Uhr in der Herbert-Dohnalek-Straße in Westerburg zu einem Verkehrsunfall ...

Chefarzt informiert zum Thema Stroke Unit

Dierdorf/Selters. Herr Dr. Bereznai, was ist eine Schlaganfalleinheit?
Dr. Bereznai: Eine Schlaganfalleinheit wird, wenn ...

Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 5.198
Positiv ...

Detlef kommt und hat Hitze im Gepäck

Region. Derzeit befinden wir uns in den Hundstagen, so heißen umgangssprachlich die sehr warmen Tag im Sommer. Namensgebend ...

Weitere Artikel


Begeisterte Zuhörer bei Kenianerin Nina Ogot

Enspel. 2019 wurde sie von der „Treasures of Kenya Initiative“ als Botschafterin kenianischer Musik gewählt. Denn sie verbindet ...

Junger BMW-Fahrer rast über Stopp-Schild – Unfall mit drei Schwerverletzten

Krümmel. Die Polizei Montabaur teilt nun mit, wie es zu dem schweren Verkehrsunfall kommen konnte. Ein 20-jähriger PKW-Fahrer ...

PKW-Fahrerin unter LKW gefahren und schwer verletzt

Montabaur. Eine 36-jährige LKW-Fahrerin aus Nordrhein-Westfalen fuhr an der Anschlussstelle Montabaur mit ihrem Sattelzug ...

Streichquartett der Cappella Taboris

Montabaur. „Zwar haben wir bereits mit der Gründung der Cappella Taboris vor über fünf Jahren Kammermusik für Sologesang ...

"Hachenburg Plastikfrei" empfiehlt befüllbaren Adventskalender

Hachenburg. Auch der Adventskranz muss nicht mit Kunststoffverzierungen dekoriert werden, natürlicher und umweltschonender ...

Fichte-Kaminholz – eine gute Alternative

Hachenburg. Fichte eignet sich sehr gut als Kaminholz und Brennholz. Das Nadelholz besitzt im Vergleich zu Laubhölzern einen ...

Werbung