Werbung

Nachricht vom 20.11.2019    

Theater im Gewölbe

Es muss nicht immer Musik sein, was im Historica-Gewölbe geboten wird. Der nächste „krumme“ Kultur-Dienstag am 3. Dezember bietet ein Theaterstück der Gruppe „Die Findlinge“ aus Bendorf. Drei alternde Künstler - eine ehemalige Operndiva, ein schusseliger Magier und ein nur mäßig berühmter Schauspieler - leben in einer WG zusammen.

Szene aus dem Theaterstück. Foto: Wallauer/infopress 4U

Montabaur. Betreut durch einen mehr als ambitionierten Pfleger, der sich darum kümmert, dass der Alltag glatt abläuft und die Arbeiten ausführt, die die älteren Herrschaften alleine nicht oder nur noch schlecht bewältigen können. Wöchentlich kommt eine Ärztin, die sich um das gesundheitliche Wohl der drei Herrschaften kümmert und sich wundert, wieso die drei eigentlich so gut beieinander sind. Doch haben die vier ein Geheimnis, das sie tunlichst vor ihr zu verbergen suchen. Das kann doch nicht gut gehen... oder doch?

Das Publikum erwartet eine turbulente Komödie von Silke Dutz, die sich um Menschen im fortgeschrittenen Alter und ihre Problemchen dreht.

Der Beginn von „Künstler-WG“ ist um 19:30 Uhr im Historica-Gewölbe an der Stadtmauer in Montabaur. Der Eingang ist Ecke Kolpingstraße / Hospitalstraße zu finden. Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen in der Region oder direkt über Ticket Regional, www.ticket-regional.de/kik und natürlich an der Abendkasse zum Preis von 12 Euro. Die Parkplätze im Umkreis stehen ab 17 Uhr kostenfrei zur Verfügung.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Theater im Gewölbe

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 25.01.2020

Brand einer ehemaligen Gaststätte in Meudt

Brand einer ehemaligen Gaststätte in Meudt

VIDEO | Kurz vor Mitternacht schrillten die Melder der Feuerwehren Meudt, Wallmerod, Siershahn und Herschbach, weil der Brand einer ehemaligen Gaststätte in der Kirchstraße in Meudt gemeldet worden war. Die 60 Feuerwehrkräfte konnten eine Person aus dem Gebäude retten und den Brand schnell löschen.


Die Energiewende und ihre Folgen für die Menschen auf dem Land

Es ist sicherlich aufgefallen, dass sich unsere Landschaft, insbesondere unser Wald, gegenwärtig stark verändert. Die laufenden Fällarbeiten führen zwangsläufig zu einem völlig neuen Landschaftsbild. Der Verlust des Waldes hat auch negative Auswirkungen auf den Lebens-, Wohn- und Arbeitsraum der Menschen im Bereich Haiderbach, Ransbach-Baumbach und Mogendorf.


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


39. Internationales Schlittenhunderennen in Liebenscheid

„Liebenscheid!“ – „Da ist doch immer das Schlittenhunderennen“ - Ja genau! - In diesem kleinen Ort findet auch in diesem Jahr nun schon zum 39. Mal das Internationale Schlittenhunderennen statt. Gerne möchte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Liebenscheid e.V. Sie zu dieser traditionsreichen Veranstaltung einladen.


Region, Artikel vom 25.01.2020

Mikroplastik schon beim Einkauf vermeiden

Mikroplastik schon beim Einkauf vermeiden

Mikroplastik ist in aller Munde – sprichwörtlich, denn aktuellen Berechnungen nach nimmt jeder Bundesbürger wöchentlich eine scheckkartengroße Menge an Mikroplastik zu sich. Doch nicht nur in Kosmetika, Schwämmen, Putzlappen, Kaugummi und Waschmitteln findet sich Mikroplastik, auch in unserer Kleidung, die zu etwa 60 Prozent aus Kunstfasern hergestellt ist. So landen bei jedem Waschgang Partikel des Kunststoffes in der Kläranlage, die diese nicht herausfiltern kann. Somit finden die Mikropartikel ihren Weg ins Meer und die Flüsse und als Teil des Klärschlammes auf unsere Felder.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Veranstaltungen der Verbandsgemeinde Rennerod im Februar

Rennerod. 1.-2. Februar: Schlittenhunderennen in Liebenscheid. Das Rennen wird nun schon im 39. Jahr durchgeführt mit reinrassigen ...

Vortrag zu Sebastian Kneipp mit Dr. Birmanns

Selters. Die Anwendung des Wassers zu therapeutischen Zwecken ist schon seit der Antike bekannt. Sebastian Kneipp (1821–1897) ...

DSDS mit Amy Marleen Pinkel aus Westernohe

Westernohe. Amy Marleen kommt aus dem Westerwald, wohnt dort noch bei ihren Eltern und singt mit ihrer musikalischen Familie ...

Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Limbach. Der Abend wird zum einen von Dr. Peter Thomas gestaltet. Mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber, ...

Somesongs unterstützen Westerburger Tafel

Westerburg. Die Tafel in Westerburg wird von rund 50 Menschen ehrenamtlich betrieben und versorgt rund 280 Menschen mit Lebensmitteln. ...

Andrew Lloyd Webber Musical Gala

Ransbach-Baumbach. Seit zwei Jahren begeistert diese Show Zuschauer in Deutschland, in der Schweiz, in Österreich, Italien, ...

Weitere Artikel


Brennender PKW und lebensgefährliches Verhalten im Rückstau

Deesen. Die Fahrzeuginsassen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Aufgrund der Rauchentwicklung war zunächst die ...

JuZe ins Kino zu „I am mother“

Hachenburg. Nachdem die Menschheit fast gänzlich ausgestorben ist, gibt es jedoch noch einen abgeriegelten Lebensraum. Dort ...

Land unterstützt VG Hachenburg mit 220.000 Euro für Verwaltungsgebäude

Hachenburg. Die Holzfenster mit Sonnenschutzanlagen des Verwaltungsgebäudes, das Mitte der 70er Jahre gebaut und in den 90er ...

Buchtipp: Kinderlachen – Vom Glück, lernen zu dürfen

Kroppach. Aber auf einzigartige Weise – man erlebt die Länder durch die Augen der Kinder. Der Leser wird mitgenommen auf ...

Wie Wäller Christen die Ökumene voranbringen wollen

Westerburg. In Naurod sind sich katholische und evangelische Christen tatsächlich sehr nah: Ein Dutzend Vertreterinnen und ...

Herbsttagung des IHK-Beirates – Konjunkturelle Entwicklung

Montabaur. Konkret wurde im 18-köpfigen Unternehmergremium unter Leitung des IHK-Vizepräsidenten Jens Geimer (Westerwald ...

Werbung