Werbung

Nachricht vom 18.11.2019    

Feuerwehrauszeichnungen in der VG Wallmerod verliehen

Immer am Ende eines jeden Jahres wird von Seiten der Verbandsgemeinde die Gelegenheit genutzt, verdiente Einsatzkräfte der Feuerwehren für ihren ehrenamtlichen Dienst und langjährige Mitgliedschaft in den Einsatzabteilungen zu ehren. Am Ende der Ehrung wurden noch einige Kameraden aus Altersgründen in den Ruhestand oder aber auch in die Alters- und Ehrenabteilungen übergeben.

Viele Ehrungen gab es für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Wallmerod. Foto: Klaus-Dieter Häring

Niederahr. Zuvor wurden durch Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder die vielen Einsatzkräfte begrüßt, die mit ihren Partnerinnen und Partnern zu diesem Empfang in die Halle nach Niederahr eingeladen wurden. Klaus Lütkefedder sprach von der stolzen Zahl von insgesamt 660 Jahren im Einsatz, der von den zu Ehrenden erbracht wurde.

Des Weiteren wurde auch Landrat Achim Schwickert in diesem Rahmen begrüßt, der nicht nur die Ehrungen begleitete. Er sprach von einem Anerkenntnis für die Leistung „die sie über die vielen Jahre erbracht haben“. Er sprach auch die zunehmenden Schwierigkeiten der Feuerwehrmänner und -frauen bei ihren Einsätzen an. „Bleiben sie gelassen“, so der Landrat, „wir sind zwar ein Volk der Dichter und Denker, schaffen es aber nicht ne Rettungsgasse zu bilden“. Da es für die Arbeit der Einsatzkräfte nach den Worten des Landrates „Lohn gleich Null“ gibt, gab es an diesem Abend zumindest eine Anerkennung in Form einer Urkunde und einer Ehrennadel.

Das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr ging an Benedikt Bausch, Alexander Reusch (beide von der Freiwilligen Feuerwehr Dreikirchen), Dirk Erbach (Mähren), Christian Gelhard, Nico Schmidt, Sebastian Schmidt (alle Niederahr), Heiko Haas, Andreas Kegler (beide Herschbach/Oww.), Matthias Kremer, Jörg Wörsdörfer (beide Wallmerod), Matthias Schulz, Sebastían Zerfas (beide Meudt), Michael Schwarz (Hahn am See/Elbingen) und Franz Schönberger (Weroth).



Das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 35 Jahre ging an Reinald Sturm, Mike Vanlandingham (beide Meudt), Dieter Holzbach (Herschbach/Oww) und Uwe Kauch (Weroth).

Das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 45 Jahre ging an Andreas Fasel, Alexander Schlemmer (beide Meudt), Erich Werner Hermann, Ägidius Hannappel (beide Bilkheim), Edgar Herborn (Obererbach), und Klaus Reimann (Steinefrenz).

Das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen ging an Uwe Kauch aus Weroth und an Wolfgang Etz (Hahn am See/Elbingen).

Urkunden für den Wechsel vom aktiven Dienst in die Feuerwehr-Altersabteilungen gingen an Edgar Herborn, Jürgen Hannappel (beide Obererbach), an Werner Erich Hermann (Bilkheim) und an Winfried Kloft (Hahn am See/Elbingen). Dieser bekam am Ende noch eine besondere Ehrung: die Silberne Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes. kdh



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Wallmerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Feuerwehrauszeichnungen in der VG Wallmerod verliehen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtige Investitionen im Westerwaldkreis möglich: Land fördert Klimaschutz in den Kommunen

Westerwaldkreis. Die Förderung soll unbürokratisch anhand eines Förderkatalogs für Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung ...

"Wendo"-Kurs in Hachenburg: Mädels lernten, sich zu behaupten

Hachenburg. Den Mädchen wurde zu Beginn gezeigt, wie wichtig die eigene Körperhaltung ist. Zum Beispiel, ob man Selbstbewusstsein ...

Ist die Kirchenorgel noch zeitgemäß? Ein Interview

Westerwaldkreis. Was im Laufe der Jahrhunderte gleich geblieben ist: Die Faszination, die von diesen hochkomplexen Klangkörpern ...

Adventszauber in Leuterod mit interaktiver Lesung für Kinder

Leuterod. "In diesem Jahr möchten wir unsere Besucher mit einer besonderen Veranstaltung auf die Vorweihnachtszeit einstimmen: ...

Stahlplatten nicht gesichert, Bremsscheiben gerissen - Sattelzug aus Osteuropa wurde stillgelegt

Deesen. Ein Blick in die Frachtunterlagen zeigte dem Kontrolleur, dass der Fahrer nahezu 24 Tonnen Stahlplatten geladen hatte, ...

Vollsperrungen wegen Drückjagden im Westerwald

Montabaur/Ransbach-Baumbach. Aufgrund einer revierübergreifenden Drückjagd der Rotwildhegegemeinschaft Montabaurer Höhe Nord ...

Weitere Artikel


Marien-Denkmal verschmutzt und Weidezaun beschädigt

Breitenau. Ein in der Gemarkung von Breitenau aufgestelltes Marien-Denkmal (unterhalb des Lindenbergs) wurde am vergangenen ...

Neuer Krankenhaus-Standort: Das Gezerre geht weiter

Altenkirchen. Es ist eine Paradebeispiel dafür, wie im Vorfeld einer Entscheidung die direkt oder indirekt Involvierten versuchen, ...

Beide Teams der SG Grenzbachtal erfolgreich





Mündersbach. Von Beginn an zeigte man wer Herr im Hause war und bot einige sehenswerte Spielzüge. In der ersten Halbzeit ...

Regensburg, Perle der Oberpfalz im Sonderzug besuchen

Siegen. Die Fahrt startet in Siegen-Weidenau gegen 7:35 Uhr, in Dillenburg gegen 8 Uhr, in Herborn gegen 8:05 Uhr, in Katzenfurt ...

Kita Regenbogen auf Weihnachtsmarkt Marienrachdorf dabei

Marienrachdorf. Unter dem Motto „In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei...“ werden Kinder und Eltern des Kindergarten ...

Christmarkt in Dierdorf mit umfangreichem Programm

Dierdorf. Der TUS Dierdorf veranstaltet in diesem Jahr den 5. “Adventslauf”. Start des ersten Laufes ist um 12 Uhr am Schlossweiher. ...

Werbung