Werbung

Nachricht vom 18.11.2019    

Das Leben mit einer neurologischen Krankheit: Morbus Parkinson

Die Diagnose einer Parkinsonkrankheit ist für Patienten und Angehörige im ersten Moment ein Schock. Es ist die Aufgabe der Ärzte, die Patienten nicht nur sehr gut zu behandeln sondern auch aufzuklären, die Angst zu nehmen, Perspektiven aufzuzeigen und über viele Jahre zu begleiten.

Dr. med. Benjamin Bereznai, PhD, Chefarzt der Neurologie im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters. Foto: privat

Dierdorf. Dr. med. Benjamin Bereznai, PhD, Chefarzt der Neurologie im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters richtet sich in seinem Vortrag an Betroffene, Angehörige und Interessierte mit dem Ziel Verständnis zu wecken, Vorurteile und Ängste abzubauen, Wege zu zeigen, wie gemeinsam eine gute Lebensqualität trotz der Diagnose Parkinson erreicht werden kann.

Der Vortrag findet am 27. November, 17:30 Uhr im Krankenhaus Dierdorf, Hachenburger Straße 16, Raum Johanniter (im DG des Krankenhauses) statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen – der Vortrag ist kostenlos. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Das Leben mit einer neurologischen Krankheit: Morbus Parkinson

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 18.02.2020

B 413: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

B 413: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

AKTUALISIERT: Die Polizei Hachenburg informiert aktuell von einem schweren Verkehrsunfall auf der B 413. Hierbei ist ein Fußgänger ums Leben gekommen. Weitere Einzelheiten gab die Polizei Hachenburg nun in einer weiteren Pressemitteilung bekannt.


Hüft- und Kniearthrose: Künstlicher Gelenkersatz um jeden Preis?

INFORMATION | Künstlicher Gelenkersatz um jeden Preis? Das ist die Frage beim nächsten Forum Gesundheit. Die Frühjahrsstaffel der Veranstaltungsreihe startet am Mittwoch, 4. März, um 18 Uhr in der Limburger Adolf-Reichwein-Schule. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Günter Rosbach, wird sich mit Prävention und Behandlungsmöglichkeiten beschäftigen.


Region, Artikel vom 18.02.2020

Vorfahrt missachtet - drei Verletzte

Vorfahrt missachtet - drei Verletzte

Am Dienstag, dem 18. Februar befuhr ein 76-jähriger PKW-Fahrer um 9:35 Uhr die B414, aus Richtung Hof kommend, in Fahrtrichtung Kirburg. Beim Abbiegen übersah er ein entgegenkommendes Fahrzeug. Es kam zum Unfall.


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Politik, Artikel vom 18.02.2020

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

Für die Ortsumgehung B 54 Rennerod stellt der Bund aktuell 11,1 Millionen Euro im Investitionsrahmenplan des Bundesverkehrsministers bereit. Die Westerwälder Sozialdemokratin Gabi Weber wirbt für eine baldige Umsetzung der Planung.




Aktuelle Artikel aus der Region


Vorfahrt missachtet - drei Verletzte

Bad Marienberg. Der 76-Jährige beabsichtigte an der Abfahrt Lehmkaute nach links in Richtung Nisterau abzubiegen und übersah ...

Straßensperrung wegen Krötenwanderung

Region. Davon sind folgende Straßen betroffen:
• K 1 vom Waldspielplatz Steinen bis hinter den Haidenweiherdamm. Das Hofgut ...

Gaming pur: Kreiszockerfest 2020

Hachenburg. Dutzende an Konsolen von früher bis heute, ein Minecraft-Netzwerk, Kicker, Airhockey, Dart oder eine riesige ...

Vergiftungen in Haus und Garten: So schützen Sie Ihre Kinder

Siegen. Draußen ist das Risiko einigermaßen überschaubar. Die meisten giftigen Pflanzen wie Bilsenkraut, Tollkirsche oder ...

B 413: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

Hattert. Am heutigen Dienstagmorgen, den 18. Februar, 8.25 Uhr, ereignete sich auf der B 413, Höhe Hattert Hütte, ein schwerer ...

Flyer „Gastronomie” und „Spazierwege” neu erschienen

Höhr-Grenzhausen. Geordnet nach Städten und Gemeinden findet man dort übersichtlich die Adresse und die Öffnungszeiten der ...

Weitere Artikel


Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Die starbesetzte Adaption des gleichnamigen Erfolgsmusicals, unter anderen sind in den Hauptrollen Moritz Bleibtreu, ...

Christmarkt in Dierdorf mit umfangreichem Programm

Dierdorf. Der TUS Dierdorf veranstaltet in diesem Jahr den 5. “Adventslauf”. Start des ersten Laufes ist um 12 Uhr am Schlossweiher. ...

Kita Regenbogen auf Weihnachtsmarkt Marienrachdorf dabei

Marienrachdorf. Unter dem Motto „In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei...“ werden Kinder und Eltern des Kindergarten ...

Cooles „Comic-Kunstprojekt“ im Jugendhaus Selters

Selters. Zwölf Jugendliche konnten im Jugendhaus plus an dem Kurs, der schnell ausgebucht war, teilnehmen. Der Künstler Mario ...

Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen im SPD-Gemeindeverband Montabaur

Montabaur. Mit 67 Prozent der Stimmen wurde als Nachfolger Markus Lindauer aus Montabaur-Elgendorf in das Amt des Vorsitzenden ...

Der DCV startet auf Zeitreise in die neue Session

Dernbach (Westerwald). In diesem Jahr wurde der Gemeinderat von dem traditionellen „Rathaussturm" verschont, da der jahrlangen ...

Werbung