Werbung

Nachricht vom 18.11.2019    

Auf der Holzbachtalbahn im Westerwald rollt der Probebetrieb

Auf der Holzbachtalbahn im Westerwald herrscht wieder Betrieb – zumindest probeweise. Ab 2020 sollen dann wieder regelmäßig Güterzüge zwischen Altenkirchen und Siershahn verkehren. Seit Ende letzten Jahres ist die Lappwaldbahn Service GmbH (LWS) Eigentümer der Eisenbahnstrecke im Westerwald.

Westerwaldbahn bei Reichenstein. (Foto: Archiv privat)

Kreis Altenkirchen. Das Bahnunternehmen DB Cargo hat auf der circa 40 Kilometer langen Strecke der Holzbachtalbahn zwischen Altenkirchen und Siershahn den Probebetrieb aufgenommen. Zuletzt war die Strecke außer Betrieb gewesen und stand zeitweise vor der endgültigen Stilllegung. Die DB Cargo AG als einer der wichtigen Akteure im Westerwälder Schienengüterverkehr möchte die Strecke jedoch als Alternativroute erhalten wissen, denn für den sehr umfangreichen Tonverkehr aus der Region steht allein die Nebenbahn Siershahn – Montabaur – Limburg als Abfuhrstrecke zur Verfügung. Im Fall von Betriebsstörungen und Bauarbeiten mussten in der Vergangenheit immer wieder Züge über Altenkirchen umgeleitet werden, um die planmäßige Belieferung der Kunden sicherzustellen.

Der neue Besitzer plant nun für die kommenden Jahre Investitionen für die Sanierung der Strecke. Gleichzeitig warnt die Lappwaldbahn aktuell vor allem Autofahrer, nach Wiederaufnahme des Bahnverkehrs an den unbeschrankten Bahnübergängen besonders vorsichtig zu sein. (PM/red)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Auf der Holzbachtalbahn im Westerwald rollt der Probebetrieb

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Vier Vereine aus der VG Bad Marienberg erhalten 2.000 Euro

Bad Marienberg. Am Montag, 25. November, übergab EVM-Kommunalbetreuer Norbert Rausch gemeinsam mit Bürgermeister Andreas ...

Mit Handicap und Selbstvertrauen im Erwerbsleben angekommen

Montabaur/Mainz. „Es ist manchmal so, dass ich nicht alles direkt verstehe. Dann muss ich halt nachfragen.“ Mit dieser Devise ...

Backhaus Hehl aus Müschenbach erhält Landesehrenpreis

Mainz/Müschenbach. Ausgezeichnet wurden Betriebe, die handwerklich backen, Fachkräfte beschäftigen und ausbilden. Darunter ...

SGD Nord: Sicheres Kinderspielzeug unter dem Weihnachtsbaum

Koblenz. Von Spielzeug und seiner Verpackung dürfen keine unmittelbaren Gefahren sowie Gesundheitsbelastungen ausgehen. Deshalb ...

Großer Preis des Mittelstandes 2019

Koblenz. Sieben Auszeichnungen in verschiedenen Kategorien gehen an Betriebe aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer ...

20 Jahre Fachlabor für Kieferorthopädie in Atzelgift

Atzelgift. Hierbei arbeitet das Fachlabor Gisbert Söhngen eng mit Zahnärzten und Kieferorthopäden aus der Region zusammen. ...

Weitere Artikel


Der DCV startet auf Zeitreise in die neue Session

Dernbach (Westerwald). In diesem Jahr wurde der Gemeinderat von dem traditionellen „Rathaussturm" verschont, da der jahrlangen ...

Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen im SPD-Gemeindeverband Montabaur

Montabaur. Mit 67 Prozent der Stimmen wurde als Nachfolger Markus Lindauer aus Montabaur-Elgendorf in das Amt des Vorsitzenden ...

Cooles „Comic-Kunstprojekt“ im Jugendhaus Selters

Selters. Zwölf Jugendliche konnten im Jugendhaus plus an dem Kurs, der schnell ausgebucht war, teilnehmen. Der Künstler Mario ...

Rockets setzen mit Heimsieg Höhenflug fort

Diez-Limburg. Personell wurde es eng für Rockets-Trainer Frank Petrozza, der sich um dem Mann zwischen den Pfosten keine ...

Auf dem Weg zum Ökumenischen Kirchentag

Westerburg. Nach einer Andacht von Dekan Dr. Axel Wengenroth und einer Vorstellungsrunde stellten Christine Mai für die Katholiken ...

Ringer ASV Boden: Knappe Niederlage gegen Schifferstadt

Boden. Los ging es in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm. Simon Dieterle und Marc Fischer waren sich anfangs ebenbürtig. ...

Werbung