Werbung

Nachricht vom 18.11.2019    

Rockets setzen mit Heimsieg Höhenflug fort

Sechs-Punkte-Wochenende für den Spitzenreiter der Regionalliga West: Die EG Diez-Limburg schlägt nach dem zweistelligen Auswärtssieg in Ratingen am Sonntagabend auch den Neusser EV. In heimischer Halle taten sich die Rockets über weite Strecken jedoch schwer gegen sehr gut organisierte Gäste, die nach ihrem ersten Saisonsieg am Freitagabend deutlich im Aufwind sind. Das 3:2 (2:0, 1:1, 0:1) für die EGDL war unter dem Strich ein wichtiger Erfolg, aber auch kein berauschendes Eishockeyfest.

Kim Mainzer vorne, Pierre Wex hinten - Kevin Lavallee an der Scheibe. Fotos: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Personell wurde es eng für Rockets-Trainer Frank Petrozza, der sich um dem Mann zwischen den Pfosten keine Sorgen machen musste: Tim Stenger sollte den verletzten Jan Guryca souverän vertreten. Defensiv fehlte mit Alexander Seifert jedoch der stärkste Verteidiger im Team, offensiv zudem mit dem Kanadier Kyle Piwowarczyk, Andre Bruch und Dominik Luft eine komplette Sturmreihe. Umso erfreulicher, dass der dritte Sturm mit Philipp Maier, Pablo Gimenez und Kim Mainzer ein richtig gutes Spiel ablieferte.

Die Tore gingen jedoch auf das Konto der ersten Reihe: Kevin Lavallee bereitete in Überzahl die Führung durch David Lademann vor (11.). Wenig später bereitete Lademann das 2:0 von Lavallee vor (18.). Ein bis dahin flottes Spiel machte Lust auf mehr. Chancenplus klar bei den Gastgebern, Neuss aber spielte ebenfalls munter mit - das hatte hohen Unterhaltungswert.

Mit zunehmender Spieldauer verflachte die Partie jedoch. Die EGDL legte noch das 3:0 durch RJ Reed nach, machte danach aber zu wenig aus den insgesamt 55 Schüssen auf des Gegners Tor. Neuss hingegen arbeitete sich Schritt für Schritt auch vom Ergebnis her rein in die Partie: Florian Fehr besorgte in der 35. Minute das 1:3. Und zehn Minuten vor dem Ende schaffte Felix Wolter den Anschlusstreffer (51.). Mehr ließ die EGDL jedoch nicht zu, die damit den 12. Sieg im 13. Spiel einfuhr.

„Ich denke, wir haben uns heute sehr gut präsentiert und alles rausgehauen", sagte NEV-Trainer Daniel Benske. „Wir waren sehr gut organisiert und diszipliniert, haben zudem auch Torgefahr ausgestrahlt. Ich bin rundum zufrieden." Das konnte sein Gegenüber Frank Petrozza lediglich mit den drei Punkten sein: „Ich freue mich über die Punkte, aber wir wissen, dass wir das besser können. Mit dem ersten Drittel war ich zufrieden, alles danach hatte nicht mehr viel mit Eishockey zu tun. Da haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht und viel zu viele Zweikämpfe verloren. Für heute hat das gereicht, in der Zukunft aber müssen wir besser spielen."

EG Diez-Limburg: Stenger (Strobel) - Wex, Günther, Krämer, Mörschler, Naumann - Schwab, Lavallee, Gimenez, Firsanov, Lademann, Reed, Mainzer, Maier, Grund.

Schiedsrichter: Eberl. Zuschauer: 148.

Tore: 1:0 David Lademann (11., Überzahl), 2:0 Kevin Lavallee (18.), 3:0 RJ Reed (34.), 3:1 Florian Fehr (35.), 3:2 Felix Wolter (51.).

Strafen: Diez-Limburg 2, Neuss 6.

Der Ausblick:
Freitag, 22. November, 20.30 Uhr: Heerenveen versus EGDL
Sonntag, 24. November, 19.30 Uhr: EGDL versus Hamm
(Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Rockets setzen mit Heimsieg Höhenflug fort

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Höhr-Grenzhausen frühstückt – auch zu Corona-Zeiten

Höhr-Grenzhäuser, Hilgerter, Hillscheider und Grenzauer aufgepasst: Am Sonntag, den 30. August ab 9.30 Uhr laden das Quartiersmanagement Höhr und das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ die ganze Verbandsgemeinde zum Frühstück ein – das auch zu „Corona-Zeiten“. Und dafür müssen Sie auch in diesem Jahr nicht weit laufen, es findet nämlich immer noch genau vor IHRER Haustür statt.


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Wenn diese Woche Freitag um 20.15 Uhr auf SAT1 die neue Staffel von „Promi Big Brother“ startet, wird mit Kathy Kelly (57) von der Kelly Family auch eine Sängerin aus der Verbandsgemeinde Rennerod in den kameraüberwachten Fernsehcontainer ziehen. Für die Kandidaten galt aufgrund vertraglicher Vereinbarungen bis zuletzt Stillschweigen. Seit letzten Donnerstag sind sie bereits in einem geheimen Hotel ohne Kontakt zur Außenwelt bis zum Einzug abgeschottet.


Biermarathon in Hachenburg - ein tolles Erlebnis mit Disziplin, Sport und guter Laune

„Im Vorfeld mussten wir die Anmeldung schließen, weil sich so viele gemeldet hatten und wir die Zahl von 220 nicht überschreiten wollten“, vermeldet der Veranstalter. Mit einem Hygienekonzept wurde der Lauf genehmigt. Alle Läufer erhielten beim Betreten des Start-/Ziel-Bereiches einen Mund-Nasen-Schutz. Es ist noch keine Schlussrechnung gemacht, aber es geht ein "hübsches Sümmchen" an das Kinder- und Jugendhospiz in Olpe. Die Marathonsiegerin lief mit Sandalen.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Erneut brennende Autos in Rennerod

Erneut brennende Autos in Rennerod

Gegen Mitternacht brannten gestern (2. August) in der Westerwaldstraße in Rennerod zwei Fahrzeuge. Die Polizei ermittelt noch die Brandursache und ob ein Zusammenhang mit dem Brand aus den frühen Morgenstunden besteht. Sachdienliche Zeugenaussagen werden erbeten.


Viel Arbeit für Westerwälder Feuerwehren am Wochenende

Bei Heilberscheid gerieten eine Rundballenpresse und ein Teil des Traktors sowie zwei Felder in Brand. In der Nacht zum Sonntag musste ein Brand in einem Waldstück bei Seck gelöscht werden und in Rennerod brannte ein PKW mit Anhänger. In diesen beiden Fällen sucht die Polizei die Verursacher und bittet um sachdienliche Zeugenaussagen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Biermarathon in Hachenburg - ein tolles Erlebnis mit Disziplin, Sport und guter Laune

Hachenburg. Nachdem Wetter am Freitag mit bis zu 34 Grad, war ein drückend heißer Tag beim Biermarathon am Samstag zu erwarten. ...

Enrico Förderer ist wieder im Rennen

Leuterod. Diese Regeln wurden von den Teilnehmern eingehalten, da an den nächsten zwei Wochenenden weitere Rennveranstaltungen ...

Ex-Eisbären-Keeper Matheo Raab erhält Profivertrag beim FCK

Nentershausen. Der gebürtige Wolfenhausener war insgesamt sechs Jahre in Diensten der Eisbachtaler und absolvierte als damals ...

Eisbachtaler testen sieben Mal für neue Oberligasaison

Nentershausen. Den Auftakt bildet am Samstag, 25. Juli, die Partie bei Bezirksligist SG Weitefeld. Anpfiff der Partie auf ...

10. Fußball-Feriencamp 2020 mit dem SV Gehlert

Gehlert. Campleiter Florian Hammel und seine vom DFB zertifizierten und pädagogisch geschulten Teamer Sadik Koyun und Vladi ...

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Region. Damit können beispielsweise die übliche Saisonvorbereitung und der Spielbetrieb in den Ballsportarten wie Fußball, ...

Weitere Artikel


Auf der Holzbachtalbahn im Westerwald rollt der Probebetrieb

Kreis Altenkirchen. Das Bahnunternehmen DB Cargo hat auf der circa 40 Kilometer langen Strecke der Holzbachtalbahn zwischen ...

Der DCV startet auf Zeitreise in die neue Session

Dernbach (Westerwald). In diesem Jahr wurde der Gemeinderat von dem traditionellen „Rathaussturm" verschont, da der jahrlangen ...

Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen im SPD-Gemeindeverband Montabaur

Montabaur. Mit 67 Prozent der Stimmen wurde als Nachfolger Markus Lindauer aus Montabaur-Elgendorf in das Amt des Vorsitzenden ...

Auf dem Weg zum Ökumenischen Kirchentag

Westerburg. Nach einer Andacht von Dekan Dr. Axel Wengenroth und einer Vorstellungsrunde stellten Christine Mai für die Katholiken ...

Ringer ASV Boden: Knappe Niederlage gegen Schifferstadt

Boden. Los ging es in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm. Simon Dieterle und Marc Fischer waren sich anfangs ebenbürtig. ...

Verbandsgemeinde Selters fördert Kinder- und Jugendarbeit

Selters. Kinder- und Jugendarbeit trägt zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen bei, wobei personale und soziale Kompetenz ...

Werbung