Werbung

Nachricht vom 16.11.2019    

Neue Wohnung, neuer Stromvertrag?

INFORMATION | Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz berät regelmäßig zu Fragen rund um den Stromanbieterwechsel. „Eine wiederkehrende Frage ist, ob der Stromvertrag bei einem Umzug einfach gekündigt beziehungsweise gewechselt werden kann", sagt Fabian Fehrenbach, Referent Energierecht der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Koblenz. Zum einen gibt es die Grundversorgung - diese greift immer dann automatisch, wenn kein gesonderter Stromvertrag geschlossen wird. Sie kann mittlerweile jederzeit und in allen Situationen mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden. Bei allen anderen Anbietern, die Verbraucherinnen und Verbraucher direkt beauftragen und mit denen sie gesonderte Verträge schließen, sieht die Sache oftmals anders aus: Dort sind die Kündigungsfristen häufig länger, egal ob ein Umzug ansteht oder ob es andere Gründe für einen Wechsel gibt.

Um Kunden möglichst zu binden, überlegen sich sowohl manche Grundversorger als auch Drittanbieter extra Vertragsbedingungen, die dazu verpflichten, den bestehenden Vertrag bei einem Umzug mitzunehmen. „Das ist meist ein Nachteil", so Fehrenbach, „denn in der Regel
existiert am neuen Wohnort eine andere Preisstruktur mit günstigeren Preisen, die man gerne in Anspruch nehmen möchte." Daher rät Fehrenbach dazu, die Zusatzvereinbarungen zum Thema Umzug genau zu prüfen. Je nach Formulierung seien diese nämlich gar nicht zulässig.



Wer sich unsicher ist, kann sich bei der Verbraucherzentrale in Koblenz beraten lassen: Der Energierechtsberater prüft auch das Kleingedruckte in Verträgen rund um das Thema Energieversorgung. Die Beratung findet jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat in der Verbraucherzentrale Koblenz, Entenpfuhl 37, 56068 Koblenz statt und kostet 18 Euro.
Terminvereinbarung unter Telefon 0261/12727 ist erforderlich. Alternativ auch per E-Mail an energierecht@vz-rlp.de oder online über www.verbraucherzentrale-rlp.de/onlinetermine-rlp.

Auch eine Überprüfung von Heizkostenabrechnungen ist für 20 Euro nach postalischer Einsendung an die Verbraucherzentrale in Mainz möglich.

Ein persönliches Beratungsangebot für den Wechsel des Strom- und Gasversorgers gibt es in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale nach Terminvereinbarung für fünf Euro. (VZ-RLP)



Kommentare zu: Neue Wohnung, neuer Stromvertrag?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung und Ausgangssperre

Ab 12. April gilt im Westerwaldkreis eine neue Allgemeinverfügung, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz zu erlassen war. Sie ist bis zum 20. April gültig.


Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Am Freitag, den 9. März hat der rheinland-pfälzische Ministerrat Änderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung sowie der Absonderungsverordnung beraten und beschlossen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.


Region, Artikel vom 10.04.2021

Haus ohne Keller?

Haus ohne Keller?

INFORMATION | Der Keller gehört zum Haus traditionell dazu – zumindest im größten Teil Deutschlands. Trotzdem lassen auch in Deutschland einige Baufamilien den Keller weg, meist aus Kostengründen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nörgelt... - über Maskenmode und Testwahnsinn

Region. Jetzt, wo jeder Schüler in Rheinland-Pfalz das Recht hat, sich zweimal pro Woche in der Schule selbst auf Corona ...

Neue Schulmensa der Heinrich-Roth-Realschule plus eröffnet

Montabaur. Das großräumige und aufgrund der fast komplett aus Glas bestehenden Fronten lichtdurchflutete Gebäude lädt nicht ...

Tipps zum Umgang mit Zecken

Region. Die blutsaugenden Spinnentiere werden aktiv, sobald draußen die Temperatur an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen ...

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Region. Der Leserbrief hat folgenden Wortlaut: „Mein Name ist Stephan Kurenbach, ich bin Pädagoge und leite seit zwei Jahren ...

Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Region. Insbesondere wurden für vollständig geimpfte Personen Ausnahmen von der Testpflicht und von der Absonderungspflicht ...

Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung und Ausgangssperre

Montabaur. Nachdem die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Westerwaldkreis ...

Weitere Artikel


Wechsel in der Ärztlichen Direktion St. Vincenz

Limburg. Im Rahmen des offiziellen Amtswechsels wurde auch der bisherige Ärztliche Direktor, Professor Dr. Thomas Neuhaus, ...

Ehrungen bei den Feuerwehren der VG Hachenburg

Borod. Aus Alpenrod wurden Ann-Marie Mühling, Daniel Wende und Christian Denker verpflichtet, Rene Gilardi zum Brandmeister ...

Schlosstheater Neuwied zeigt Floh im Ohr mit Kalle Pohl

Neuwied. Temporeich, actiongeladen, wunderbar anzüglich und zweideutig werden hier Doppelmoral und Dekadenz entlarvt und ...

Herbert Knebel: "Im Liegen geht´s!"

Montabaur. „Wer kennt dat nich, dat viele Tätigkeiten, die man im Stehen verrichten muss, einem zunehmend schwerer fallen, ...

Moderne Hüftendoprothetik – zwischen Anspruch und Realität

Limburg. Die Möglichkeiten und Grenzen der modernen Hüftendoprothetik sind zentrales Thema seines Vortrags, der auch einige ...

Ein Hauch von Revolution im Westerwald?

Montabaur. Am Samstag, 23. November steht eine Revolution der Perkussionisten mit Meistertrommlern von allen Erdteilen bevor: ...

Werbung