Werbung

Nachricht vom 14.11.2019    

CDU-Frauenfrühstück ist fest im Wirgeser Veranstaltungskalender

Ausverkauftes Haus mit mehr als 75 begeisterten Frauen konnten Alexandra Marzi und das Frauenteam der CDU Stadt Wirges zu ihrem beliebten Frauenfrühstück im Ratssaal der Verbandsgemeinde in Wirges begrüßen. Das Frauenfrühstück ist inzwischen weit über die Grenzen der Stadt Wirges bekannt und beliebt und fester Bestandteil des Kalenders bei den Frauen aus der Region.

Frauenfrühstück der CDU Stadt Wirges im Ratssaal der Verbandsgemeinde Wirges. Foto: CDU

Wirges. Neben einem leckeren Frühstück mit vielen regionalen Produkten, selbst gebackenem Brot und netten Gesprächen erwartete die Frauen ein interessanter Vortrag von Christina Burk über die Welt der Heilsteine in Theorie und Praxis. Die Frauen erfuhren viel Wissenswertes und Praktisches über Magnesit, Aventurin und Co., wobei sie diese natürlich auch persönlich testen durften.

Ein weiterer Höhepunkt waren die Buchvorstellungen von Juliane Malessa und Kati Wilde von der Buchhandlung „mein buchhaus“ in Wirges. Sie stellten ihre Buch-Highlights des Jahres 2019 vor und überraschten ihre Zuhörerinnen mit einem vielfältig gestalteten Buch-Programm.

„Es ist jedes Jahr aufs Neue wieder schön und ich finde es bemerkenswert, was die CDU Wirges da auf die Beine stellt – ich komme auf jeden Fall nächstes Jahr wieder,“ äußerte sich eine begeisterte Teilnehmerin.

Alexandra Marzi und das Frauen-Team der CDU Wirges, Brigitte Fries, Martha Görg, Jacqueline Schlotter, Heike Reutelsterz, Diana Gomber, und Marilyn Letschert, freuten sich mit ihren Gästen, dass die kulinarischen und literarischen Leckerbissen so gut ankamen und es wiederum eine erfolgreiche Veranstaltung war. Auf Grund des großen Zuspruchs wird das Frauenfrühstück auch im kommenden Jahr fortgesetzt, ganz besonders da 2020 schon zehn-jähriges Jubiläum gefeiert werden kann. (Alexandra Marzi)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU-Frauenfrühstück ist fest im Wirgeser Veranstaltungskalender

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Hüft- und Kniearthrose: Künstlicher Gelenkersatz um jeden Preis?

INFORMATION | Künstlicher Gelenkersatz um jeden Preis? Das ist die Frage beim nächsten Forum Gesundheit. Die Frühjahrsstaffel der Veranstaltungsreihe startet am Mittwoch, 4. März, um 18 Uhr in der Limburger Adolf-Reichwein-Schule. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Günter Rosbach, wird sich mit Prävention und Behandlungsmöglichkeiten beschäftigen.


Region, Artikel vom 18.02.2020

B 413: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

B 413: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

AKTUALISIERT: Die Polizei Hachenburg informiert aktuell von einem schweren Verkehrsunfall auf der B 413. Hierbei ist ein Fußgänger ums Leben gekommen. Weitere Einzelheiten gab die Polizei Hachenburg nun in einer weiteren Pressemitteilung bekannt.


Region, Artikel vom 18.02.2020

Vorfahrt missachtet - drei Verletzte

Vorfahrt missachtet - drei Verletzte

Am Dienstag, dem 18. Februar befuhr ein 76-jähriger PKW-Fahrer um 9:35 Uhr die B414, aus Richtung Hof kommend, in Fahrtrichtung Kirburg. Beim Abbiegen übersah er ein entgegenkommendes Fahrzeug. Es kam zum Unfall.


Politik, Artikel vom 18.02.2020

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

Für die Ortsumgehung B 54 Rennerod stellt der Bund aktuell 11,1 Millionen Euro im Investitionsrahmenplan des Bundesverkehrsministers bereit. Die Westerwälder Sozialdemokratin Gabi Weber wirbt für eine baldige Umsetzung der Planung.


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Gesellenbriefe für Informationstechniker

Gesellenbriefe für Informationstechniker

In Koblenz strahlten jetzt 10 Jugendliche um die Wette, denen nach dreijähriger Lehre das Zeugnis ihrer Berufsreife, der Gesellenbrief als Informationstechniker, von der Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, Jutta Kraeber, überreicht wurde.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Sportplatz Waldschule: Kunstrasen wird jetzt eingebaut

Montabaur. Stadt und Verbandsgemeinde (VG) Montabaur investieren 786.000 Euro in das Projekt. Außerdem soll noch in diesem ...

Klimaschutz ohne Konzept und Manager/in

Höhr-Grenzhausen. Australien brennt, die Antarktis schmilzt, Landschaften versinken im Wasser. Zunehmende Wetterextreme, ...

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

Rennerod. Das Bundesverkehrsministerium hat in der vergangenen Woche den Investitionsrahmenplan (IRP) 2019-2023 vorgestellt. ...

Tiefgarage Altstadt II wird zur Fastnacht wieder eröffnet

Montabaur. Vor der Sanierung gab es in der Tiefgarage Altstadt II (ehemals Süd) immer wieder Probleme mit eindringendem und ...

Thermografie-Spaziergang in Merkelbach

Merkelbach. Dabei erklärt der Energieberater mögliche Energiesparmaßnahmen im Gebäudebestand und erläutert die Möglichkeiten ...

Jugend-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss stellte Weichen

Hachenburg. Sportstättenentwicklung in der Verbandsgemeinde Hachenburg
Auch zum nächsten Tagesordnungspunkt gab es reichlich ...

Weitere Artikel


Die Altstadt von Montabaur leuchtet im Weihnachtszauber

Montabaur. Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland freut sich auf viele große und kleine Gäste: „Genießen wir gemeinsam den Weihnachtszauber ...

Weihnachtsmarkt lockt ab 28. November nach Bad Marienberg

Bad Marienberg. Vom 28. November bis 1. Dezember 2019 wird rund um den Marktplatz in Bad Marienberg ein erstklassiger Mix ...

Planung zum Bau des Rheintal-Tunnelsystem rückt näher

Neuwied/Region. „Im Zuge des stetig steigenden Schienengüterverkehrs sei es unverzichtbar, dass eine neue Trasse gebaut werden ...

Satirischer Abend in Wölferlinger Kirche

Wölferlingen. Kurz: Ein Programm für diejenigen, die die „heute-Show“ mögen und denen die Themen des „Wort zum Sonntag“ am ...

Rockets vor zwei kniffligen Aufgaben

Diez-Limburg. Aus einigen Fragezeichen nach dem Spiel in Dinslaken wurden unter der Woche Ausrufezeichen: Jan Guryca wird ...

Leiterin der Campingseelsorge verstorben

Rehe/Seeheim-Jugenheim. Sie hinterlässt drei erwachsene Kinder und drei Enkel. Nachdem die missionarische Arbeit „Kirche ...

Werbung