Werbung

Nachricht vom 14.11.2019    

Rockets vor zwei kniffligen Aufgaben

Frank Petrozza ist ein akribischer Arbeiter. Einer, der keine Minute Eiszeit verschenken würde. Nicht im Training, nicht im Spiel. Und doch zog der Rockets-Trainer zu Wochenbeginn die Reißleine: Trainingsfrei am Dienstag. Seine Jungs brauchten dringend mal eine Auszeit, nachdem viele zuletzt angeschlagen waren. Eine wohltuende Verschnaufpause vor dem Wochenende in der Regionalliga West mit einem Auswärtsspiel bei den Ice Aliens in Ratingen (Freitag, 20 Uhr) und dem Heimspiel gegen den Neusser EV am Sonntag am Diezer Heckenweg (19.30 Uhr).

Tobias Schwab an der Scheibe. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Aus einigen Fragezeichen nach dem Spiel in Dinslaken wurden unter der Woche Ausrufezeichen: Jan Guryca wird dem Team mindestens zwei Wochen fehlen. Sein Vertreter Tim Stenger hat sich im MRT grundsätzlich grünes Licht geholt für das Wochenende, wenngleich ein Restrisiko bleibt. Die Rockets hätten damit zumindest schon Mal einen Goalie, der zweite Keeper im Team wird Jascha Strobel sein, der im Sommer vom Perspektivteam der Löwen aus Frankfurt an die Lahn gewechselt war. „Ich habe in alle Jungs volles Vertrauen", sagt Petrozza. „Wenn Tim nicht spielen kann, dann spielt eben Jascha."

Aus anderen Fragezeichen wurde bisher noch keine Ausrufezeichen: Wann der Kanadier Kyle Piwowarczyk wieder auflaufen kann ist noch fraglich. Ob Spieler wie Kevin Lavallee oder Julian Grund schon wieder voll bei Kräften sind, wird sich kurzfristig entscheiden. „Das gehört eben auch dazu", sagt der Trainer. „Eishockey ist nun mal sehr intensiv. Wir werden in der jetzigen Saisonphase aber kein Risiko eingehen. Das würde überhaupt keinen Sinn machen."

Die Erwartungen für das anstehende Wochenende sind dennoch hoch: „Zwar war Ratingen zuletzt in einem kleinen Tief, aber ich bin mir sicher, dass sie alles versuchen werden, da wieder rauszukommen. Und gegen den Spitzenreiter würde das natürlich noch mehr Spaß machen. Wir werden alles geben müssen, weil Ratingen und das Leben extrem schwer machen wird vor heimischer Kulisse."

Die Marschroute für Sonntag gegen Neuss ist ebenfalls klar: „Wir werden einen Plan haben. Wir werden aber vor allem Geduld brauchen. Wir dürfen nicht unruhig werden, wenn nicht alles sofort funktioniert. Wir wollen gegen einen vermutlich tief stehenden Gegner intelligent spielen, dann werden wir auf Dauer auch unser Spiel spielen können." Einem Spieler wird Petrozza dann vermutlich auch eine Chance in einer der ersten beiden Sturmreihen geben: David Lademann. „Er hatte ein super Wochenende. Ich mag ihn als Typ und Spieler, er hat sich eine solche Chance einfach verdient."

Der Ausblick:
Freitag, 15. November, 20 Uhr: Ratingen versus EGDL
Sonntag, 17. November, 19.30 Uhr: EGDL versus Neuss
(Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)



Kommentare zu: Rockets vor zwei kniffligen Aufgaben

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 30 neue Fälle - Realschule Wirges geschlossen

Am 22. September gibt es 562 (+30) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 476 wieder genesen. 453 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die Realschule plus Wirges wurde geschlossen, weil eine Lehrkraft positiv getestet wurde und eine Gesamtkonferenz stattgefunden hatte.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Kein Vereinsheim für Altstadt

Kein Vereinsheim für Altstadt

Die mit Sicherheit spannendste Stadtratssitzung des Jahres sorgte für einen erbitterten Schlagabtausch innerhalb des Stadtrates in der Frage, ob durch den möglichen Ankauf des D-Hauses im Ortsteil Altstadt ein Vereinshaus für Altstädter Vereine Wirklichkeit wird. Mit knapper Mehrheit lehnte die Ratsmehrheit nach zähem Ringen diesen Vorschlag ab.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Am vergangenen Sonntagabend wurde im Rahmen einer Schwerverkehrskontrolle der Verkehrsdirektion Koblenz auf dem Rastplatz Montabaur eine slowenische Sattelzugmaschine (solo) kontrolliert. Bei der aktuellen Kontrolle war dort, wo eigentlich das Kennzeichen anzubringen ist, ein Kennzeichen angebracht, welches einem slowenischen Kennzeichen zum Verwechseln ähnlich war.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Steinwüsten in Vorgärten Absage erteilt

Steinwüsten in Vorgärten Absage erteilt

In künftigen Bebauungsplänen der Stadt Hachenburg werden die inzwischen zur Mode gewordenen „Steinwüsten“ in Vorgärten und städtischen Freiflächen nicht mehr erlaubt. Darin waren sich alle Ratsmitglieder während der jüngsten Sitzung in der Stadthalle einig. Auch ein Umdenken in der Waldnutzung und als Folge der verheerenden Zustände im Wald sorgte für Einmütigkeit. Ein enges Zusammenwirken zwischen Forstamt und Parlament wurde vereinbart.


Region, Artikel vom 21.09.2020

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

Unter diesem Motto starteten am Samstag, den 19. September 2020, rund 100 Wirgeser Bürgerinnen und Bürger die diesjährige Müllsammelaktion. Corona-bedingt konnte die alljährliche Aktion "Saubere Landschaft" im April dieses Jahres nicht stattfinden. Daher hat der Ausschuss für Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Wirges am 19. September 2020 eine Ersatz-Aktion im September beschlossen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Heimspiel-Doppelpack: Jetzt Tickets sichern für die Zugbrückenhalle

Höhr-Grenzhausen. Die ersten beiden Heimspiele steigen am 27. September (15 Uhr) gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen und ...

Deichstadtvolleys fiebern den Heimspielen am Wochenende entgegen

Neuwied. Die Wochen und Monate der Vorbereitung sind abgeschlossen. Die Deichstadtvolleys sind in die neue Spielzeit 2020/2021 ...

Bogensportgemeinschaft Hachenburg erfolgreich bei Deutscher Meisterschaft

Hachenburg. Rainer Falkenherr erreichte den 6. Platz in der Klasse Traditioneller Recurve. Ulrich Hinz gewann in der Klasse ...

Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Kreisliga B1 WW/Sieg: SG Wolfstein heißt jetzt SG Basalt

Fehl-Ritzhausen. Der geänderte Name SG Basalt ist eine gemeinschaftliche Entscheidung aller Mitgliedsvereine der jungen Spielgemeinschaft. ...

Bundesliga-Luft im Schulstadion von Westerburg

Westerburg. Anstoß ist um 14 Uhr. Die Stadiontore öffnen bereits um 12.30 Uhr. Die Veranstalter von der SG Westerburg/Gemünden/Willmenrod ...

Weitere Artikel


Satirischer Abend in Wölferlinger Kirche

Wölferlingen. Kurz: Ein Programm für diejenigen, die die „heute-Show“ mögen und denen die Themen des „Wort zum Sonntag“ am ...

CDU-Frauenfrühstück ist fest im Wirgeser Veranstaltungskalender

Wirges. Neben einem leckeren Frühstück mit vielen regionalen Produkten, selbst gebackenem Brot und netten Gesprächen erwartete ...

Die Altstadt von Montabaur leuchtet im Weihnachtszauber

Montabaur. Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland freut sich auf viele große und kleine Gäste: „Genießen wir gemeinsam den Weihnachtszauber ...

Leiterin der Campingseelsorge verstorben

Rehe/Seeheim-Jugenheim. Sie hinterlässt drei erwachsene Kinder und drei Enkel. Nachdem die missionarische Arbeit „Kirche ...

Erneuter Hinweisaufruf nach Grabschändungen auf dem Friedhof in Wirges

Wirges. Nach einer Presseveröffentlichung im Zusammenhang mit Grabschändungen beziehungsweise Störungen der Totenruhe auf ...

FOC Montabaur: IHK Koblenz steht für fairen Wettbewerb ein

Koblenz/Montabaur. Hintergrund der Diskussion ist, dass der Verbandsgemeinderat Montabaur sich grundsätzlich für eine Erweiterung ...

Werbung