Werbung

Nachricht vom 12.11.2019    

Noch frischerer Wind bei den Grünen

Der Kreisverband Bündnis 90 /Die Grünen hat seinen neuen Vorstand gewählt. Entgegen dem Trend anderer Parteien hat sich der Vorstand der Grünen abermals verjüngt. In den geschäftsführenden Vorstand wurde erneut Torsten Klein gewählt, nunmehr dienstältester Vorstandssprecher. Sein Schwerpunkt liegt auf der Wirtschafts- und Bundespolitik, für die er auch an der Grundsatzakademie der Bundesgrünen im Sommer dieses Jahres teilnahm.

Der neue Vorstand der Grünen. Foto: privat

Oberhaid. Ina von Dreusche wurde ebenfalls als Vorstandssprecherin wiedergewählt. Ihr Hauptinteresse gilt dem Naturschutz und der Umweltpolitik. Hier kämpft sie politisch an vorderster Front gegen das Abholzen für den geplanten LKW-Parkplatz in Montabaur-Heiligenroth und als Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag für den Erhalt des herrlichen Waldes auf dem Nauberg.

Neu als Vorstandssprecher ist Prof.Dr.Karl Eberhard Hain aus Hachenburg, der die Koordinierung der Grünen in Verbands- und Ortsgemeinden organisieren wird. Marlon Wrasse aus Höhr-Grenzhausen wurde zum Schatzmeister gewählt und Mathias Flügel, der sich in der VG Westerburg als junger Grüner engagiert, wurde zum Schriftführer gewählt. In den erweiterten Vorstand wurden Jörg Schur, Christian Schimmel, Michael Musil und Christina Holthausen gewählt.

Die Adresse der Geschäftsstelle des Kreisverbandes Westerwald hat sich geändert und ist zukünftig Hochstraße 4 in 56237 Oberhaid.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Noch frischerer Wind bei den Grünen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Am 4. August gibt es 404 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 359 wieder genesen. 90 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Flammendes Inferno beendete die „Cormes“-Kirmes in Montabaur

Wenn Olaf Scholz im Hinblick auf die Pandemie von „Wumms“ gesprochen hat, dann kann man von der Kirmes in Montabaur behaupten, dass dort noch der Ausdruck „Bumms“ hinzukommt. Denn mit "Wumms" und „Bumms“ wurde die sehr spezielle Kirmes in Montabaur beendet. Die Rede ist von dem gigantischen Feuerwerk, welches am letzten Tag der Kirmes im grandiosen Finale Montabaur taghell erleuchtete.


Vier Auszubildende starten bei EDEKA Osterkamp ins Berufsleben

Vier Schulabgänger haben am 1. August ihre Ausbildung bei EDEKA Osterkamp in drei Berufen begonnen: Verkäufer/in in der Bedienungsabteilung, Fleischer/in und Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel. Bereits seit der Gründung des Marktes im Jahr 1989 engagiert sich EDEKA Osterkamp als Ausbildungsbetrieb und bildet Nachwuchstalente in kaufmännischen Berufen aus.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Verkehrsunfallfluchten und Unfall mit Quad

Verkehrsunfallfluchten und  Unfall mit Quad

Die Polizeiinspektion Hachenburg fahndet nach einem weißen LKW, durch dessen Führerhaus die Grundstücksbegrenzungsmauer eines Privatanwesens in Höchstenbach beschädigt wurde. Bei Wahlrod verunglückte ein Quad-Fahrer mit Sozia, diese wurde beim Umkippen des Fahrzeugs leicht verletzt. Eine unfallflüchtige Fahrerin, die auf dem REWE-Parkplatz einen PKW beschädigte, wurde gefunden und alkoholisiert angetroffen.


Detlef Nink ist neuer Ortsvorsteher in Hachenburg-Altstadt

Nachdem die langjährige Ortsvorsteherin Anne Nink aus gesundheitlichen Gründen alle ihre Ämter niedergelegt hatte, war die Neuwahl eines Ortsvorstehers erforderlich geworden. Der Ortsbeirat von Hachenburg-Altstadt ist seit dem 30. Juli wieder komplett.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Kosten bei Arbeiten an bestehenden Wasser- oder Abwasserhausanschlüssen

Hachenburg. Sollten die Werke bei der Bautätigkeit feststellen, dass bestehende Hausanschlüsse zu alt oder nicht mehr intakt ...

VG Montabaur: Aufruf zum Wassersparen

Montabaur. „Wasser kommt nicht einfach aus dem Hahn. Es ist nicht unbegrenzt verfügbar. Wir stellen die Versorgung von Mensch ...

Detlef Nink ist neuer Ortsvorsteher in Hachenburg-Altstadt

Hachenburg. Während einige Bürger des Hachenburger Ortsteils Altstadt bis zur nächsten regulären Wahl warten wollten, war ...

Kreisgrüne nehmen an Befahrung teil

Montabaur. So betonte der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag Christian Schimmel: „Der Ball liegt eindeutig bei LBM ...

„Die Partei“ – Kreisverband Westerwald wählt neuen Vorstand

Winnen. Ein Einzug in den Landtag klingt dabei selbst für Experten längst nicht mehr nur ambitioniert oder amüsant. „Nein, ...

Selters: Mitreden bei der Stadtentwicklung

Selters. „Dabei verstehen wir die Bürgerinnen und Bürger als Experten in eigener Sache“, sagt Dipl. Ing. Friedrich Hachenberg. ...

Weitere Artikel


Soziale Netzwerke berichten von Kinderansprecher im Bereich Montabaur

Montabaur. Eine nahezu identische Meldung wurde bereits im Jahr 2018 veröffentlicht und konnte schon zu diesem Zeitpunkt ...

Fünf Sterne für die Demenzbereiche

Dernbach. Beide Wohnbereiche haben in drei von vier Kategorien alle möglichen fünf Sterne erhalten, in den anderen Kategorien ...

Ministerin Spiegel weihte Psychosoziales Zentrum in Montabaur ein

Montabaur. Das Psychosoziale Zentrum Montabaur hilft Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind und dort Krieg, Gewalt, ...

Marienstatter Gymnasium stellte sein neues Schulprofil vor

Marienstatt. Die derzeit fünften Klassen wurden jeweils geteilt, um möglichst vielen Eltern von Viertklässlern der umliegenden ...

Aufgepasst! Hunde in der dunklen Jahreszeit

Sehen und gesehen werden
Region. „Reflektierende Halsbänder, Brustgeschirre oder Leinen machen den Hund im Dunkeln sichtbar ...

Wasserzählerablesung 2019 in Hachenburg

Hachenburg. Dieser kann sich selbstverständlich durch eine von den Verbandsgemeindewerke Hachenburg ausgestellte Vollmacht ...

Werbung