Werbung

Nachricht vom 12.11.2019    

Filmvorführung „Nur eine Frau“

Seit 20 Jahren ist der 25. November als Gedenktag der Vereinten Nationen „Nein zu Gewalt an Frauen“ den Frauenrechten und der Gleichstellung gewidmet. Die Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises würdigt diesen Tag in Zusammenarbeit mit dem Notruf Frauen gegen Gewalt Westerburg und der Frauenhaus-Fachberatungsstelle Frauen für Frauen Hachenburg mit einer Kinovorstellung im Cinexx-Kino Hachenburg.

Filmplakat. Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Hachenburg. Gezeigt wird der vielfach ausgezeichnete Spielfilm „Nur eine Frau“ von Sherry Hormann, der auf den wahren Ereignissen um den so genannten Ehrenmord an Hatun Sürücü basiert. Die junge Frau mit türkisch-kurdischen Wurzeln wurde 2005 an einer Berliner Bushaltestelle von einem ihrer Brüder durch drei Kopfschüsse getötet, weil sie sich Zwang und Unterdrückung ihrer Familie nicht unterwarf, sondern ein selbstbestimmtes Leben führte. Die Hauptrolle spielt Almila Bagriacik, produziert wurde der Film von Sandra Maischberger.

„Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter“, so die Gleichstellungsbeauftragte des Westerwaldkreises Beate Ullwer, „dem wollen wir mit unserer Aktion etwas entgegensetzen und darauf aufmerksam machen, dass jede Frau und jeder Mann das Recht auf ein freies, unversehrtes und selbstbestimmtes Leben hat.“

Die Veranstaltung beginnt am 25. November um 18 Uhr im Cinexx-Kino Hachenburg. Der Eintritt kostet 4 Euro.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Filmvorführung „Nur eine Frau“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 18.02.2020

B 413: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

B 413: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

AKTUALISIERT: Die Polizei Hachenburg informiert aktuell von einem schweren Verkehrsunfall auf der B 413. Hierbei ist ein Fußgänger ums Leben gekommen. Weitere Einzelheiten gab die Polizei Hachenburg nun in einer weiteren Pressemitteilung bekannt.


Hüft- und Kniearthrose: Künstlicher Gelenkersatz um jeden Preis?

INFORMATION | Künstlicher Gelenkersatz um jeden Preis? Das ist die Frage beim nächsten Forum Gesundheit. Die Frühjahrsstaffel der Veranstaltungsreihe startet am Mittwoch, 4. März, um 18 Uhr in der Limburger Adolf-Reichwein-Schule. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Günter Rosbach, wird sich mit Prävention und Behandlungsmöglichkeiten beschäftigen.


Region, Artikel vom 18.02.2020

Vorfahrt missachtet - drei Verletzte

Vorfahrt missachtet - drei Verletzte

Am Dienstag, dem 18. Februar befuhr ein 76-jähriger PKW-Fahrer um 9:35 Uhr die B414, aus Richtung Hof kommend, in Fahrtrichtung Kirburg. Beim Abbiegen übersah er ein entgegenkommendes Fahrzeug. Es kam zum Unfall.


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Politik, Artikel vom 18.02.2020

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

Für die Ortsumgehung B 54 Rennerod stellt der Bund aktuell 11,1 Millionen Euro im Investitionsrahmenplan des Bundesverkehrsministers bereit. Die Westerwälder Sozialdemokratin Gabi Weber wirbt für eine baldige Umsetzung der Planung.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Sportplatz Waldschule: Kunstrasen wird jetzt eingebaut

Montabaur. Stadt und Verbandsgemeinde (VG) Montabaur investieren 786.000 Euro in das Projekt. Außerdem soll noch in diesem ...

Klimaschutz ohne Konzept und Manager/in

Höhr-Grenzhausen. Australien brennt, die Antarktis schmilzt, Landschaften versinken im Wasser. Zunehmende Wetterextreme, ...

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

Rennerod. Das Bundesverkehrsministerium hat in der vergangenen Woche den Investitionsrahmenplan (IRP) 2019-2023 vorgestellt. ...

Tiefgarage Altstadt II wird zur Fastnacht wieder eröffnet

Montabaur. Vor der Sanierung gab es in der Tiefgarage Altstadt II (ehemals Süd) immer wieder Probleme mit eindringendem und ...

Thermografie-Spaziergang in Merkelbach

Merkelbach. Dabei erklärt der Energieberater mögliche Energiesparmaßnahmen im Gebäudebestand und erläutert die Möglichkeiten ...

Jugend-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss stellte Weichen

Hachenburg. Sportstättenentwicklung in der Verbandsgemeinde Hachenburg
Auch zum nächsten Tagesordnungspunkt gab es reichlich ...

Weitere Artikel


Aids bleibt ein Thema für den Westerwald

Höhr-Grenzhausen. Dieser findet am 29. November um 18.30 Uhr in der kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul in Höhr statt. Der ...

Pimpfemarkt und Abi-Aktion erbrachten 2.000 Euro Spende

Marienstatt. Dabei werden die Veranstalter Hans Althöhn, Jutta und Wilfred Dickkopf, Rita Stahl und Ute und Rüdiger Klapthor ...

Erster Abschnitt des Spielplatzes am Rothenberg feierlich eingeweiht

Hachenburg. Nachdem zunächst die Kinder das Band durchgeschnitten hatten, wurden schnell die neuen Spielgeräte in Beschlag ...

Grundsatzbeschluss: Verbandsgemeinderat befürwortet FOC-Erweiterung

Montabaur. Das FOC (Factory Outlet Center) wurde im Sommer 2015 eröffnet. Dem waren jahrelange gerichtliche Auseinandersetzungen ...

Verkehrsbeschränkungen wegen Baumfällarbeiten

Region. Gründe hierfür sind der Befall der Bäume insbesondere durch Borkenkäfer und Kalamität (Massenerkrankung) von Waldbeständen, ...

Gefahr von CO-Vergiftungen steigt mit Beginn der Heizsaison

Region. Das unsichtbare, farb- und geruchslose Gas kann zu erheblichen gesundheitlichen Beschwerden, Bewusstlosigkeit und ...

Werbung