Werbung

Nachricht vom 11.11.2019    

SG Grenzbachtal I und II punkteten im Heimspiel

Am Sonntag, 10.November spielte die erste Mannschaft der SG Grenzbachtal in Mündersbach gegen Thalhausen. Es gab einen 6:3 Sieg. Das Spiel gestaltete sich schwerer als erwarte, da Thalhausen gut dagegenhielt und sogar in der 34. Minute mit 0:1 in Führung ging.

Symbolfoto

Mündersbach. Doch durch einen Doppelschlag von Philipp Radermacher in der 43. und 45. Minute konnte das Spiel gedreht werden und die SG Grenzbachtal führte mit 2:1. In der 50. Minute kam Thal hausen zum 2:2. In der 62. Minute erhöhte wiederum Philipp Radermacher auf 3:2 dem Feryat Ak in der 72. das 4:2 folgen ließ.

Doch der Torhunger von Philipp Radermacher war an diesem Tag noch nicht gestillt, in der 76. und 87. Minute machte er mit seinen Treffer 4 und 5 zum 5:2 und 6:2 alles klar. In der 90. Minute fiel noch das 3:6, was dann der Endstand war. Damit bleibt man weiter mit vier Punkten Rückstand auf den Tabellenführer in Schlagdistanz auf dem dritten Platz.

Die zweite Mannschaft

Die zweite Mannschaft der SG erzielte am Sonntag in Mündersbach im Vorspiel ebenfalls einen wichtigen Sieg. Es konnte mit 2:0 gegen Güllesheim gewonnen werden. Durch eine konzentriert geschlossene Mannschaftsleistung war der Sieg auch verdient. Quasi mit dem Pausenpfiff gelang Jannik Stein das 1:0. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann hektischer, aber die zweite der SG Grenzbachtal hielt Ihren Kasten sauber und kam Ihrerseits in der 82. Minute erneut durch Jannik Stein zum erlösenden 2:0. Dadurch blieben drei wichtige Punkte zu Hause.



Die nächsten Spiele:
Sonntag 17.11. erneut Doppelheimspieltag in Mündersbach: SG I gegen den Tabellenführer aus Hundsangen, Anstoß 15 Uhr, SG II um 12.30 Uhr gegen Weidenhahn.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Grenzbachtal I und II punkteten im Heimspiel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Schwerer Unfall auf L 281 - Eine Tote und ein Schwerverletzter

VIDEO | Am Mittwoch, 12. Mai, gegen 6:20 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Hachenburg auf der Landstraße 281 ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde eine Fahrerin tödlich verletzt, ein weiterer Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 12. Mai 6.992 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 459 aktiv Infizierte, davon 301 Mutationen.


Region, Artikel vom 12.05.2021

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

Die Polizei sucht Zeugen zu einem PKW-Aufbruch in Kombination mit gefährlichem Einbruch in den Straßenverkehr, weil nicht nur Sachen von und aus dem Auto entwendet, sondern auch die Bremsleitung durchtrennt und alle Radmuttern gelöst wurden.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Region, Artikel vom 12.05.2021

Schrottfahrzeug aus Osteuropa stillgelegt

Schrottfahrzeug aus Osteuropa stillgelegt

Am Dienstag, dem 11. Mai 2021 wurde um 11 Uhr ein Fahrzeugtransporter eines osteuropäischen Unternehmens auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth kontrolliert, weil das Fahrzeug den Schwerverkehrskontrolleuren der Verkehrsdirektion Koblenz bereits im Vorbeifahren wegen des augenscheinlich schlechten technischen Zustands ins Auge sprang.




Aktuelle Artikel aus der Sport


DFB-Pokal: TuS Rot-Weiß Koblenz trifft im Entscheidungsspiel auf VfB Linz

Koblenz/Linz. Die Partie soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ausgetragen ...

VCN Kapitänin bleibt an Bord: Sarah Kamarah steuert Bundesliga an

Neuwied. Das Bundesligateam der Deichstadtvolleys gewinnt allmählich Konturen, zumindest was die Weiterverpflichtungen angeht: ...

Entscheidung über Fortführung des Bitburger Rheinlandpokals

Region. Demnach soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ein Entscheidungsspiel ...

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Monatliche Gewinnchance im Themenjahr
Koblenz. Anlässlich des Sportjugend-Themenjahres „Jung und aktiv“ wird 2021 unter ...

Bitburger Rheinlandpokal: FVR hat Vereinen Vorschlag übermittelt

Region. Danach ist eine Austragung der noch ausstehenden Partien durch die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassenen ...

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Koblenz. Gesucht werden Jugendliche (bis 26 Jahre), die sich in herausragender Form in der Jugendarbeit ihres Vereins engagieren. ...

Weitere Artikel


Glühweinlauf am 30. November in Hachenburg

Hachenburg. Am Samstag, 30. November geht es auf die 10-Kilometer-Strecke; Start und Ziel sind wieder im Marienstätter Weg. ...

An Adventswochenenden öffnen sich im Zoo Neuwied Türchen

Neuwied. Auch in diesem Jahr bietet der Zoo Neuwied wieder ein spannendes Advents-Programm für Zoobesucher aller Altersklassen ...

Westerwald Bank zeigt „KUNST-STÜCKE“ von Brigitte Struif

Hachenburg. In der Hachenburger Geschäftsstelle der Bank waren dazu rund 200 Gäste zusammengekommen.

Kunst: Ein Urbedürfnis ...

Adventszauber in der „Sternschnuppe home & garden“

Eichelhardt. Bald ist es wieder so weit: Wenn die Tage kürzer werden und sich Eiskristalle am Fenster bilden, bereiten die ...

Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach stellt neue Praxisanleiter ein

Dernbach (Westerwald). Die beiden Anleiterinnen, Barbara Lorsbach und Adele Schneider, sehen sich als wichtiges Bindeglied ...

Jusos Westerwald verurteilen "Schlachtfest" der AfD

Hachenburg. Die AfD Hachenburg nahm die Jährung dieser Schreckensnacht und der Gräueltaten des NS-Regimes nun zum Anlass ...

Werbung