Werbung

Nachricht vom 11.11.2019    

Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach stellt neue Praxisanleiter ein

„Aufgabe der Praxisanleitung ist es, die Auszubildenden schrittweise an die eigenständige Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben heranzuführen und die Verbindung mit der Schule zu gewährleisten.“ Diesen Leitsatz aus der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung hat sich die Schule für Pflegeberufe Katharina Kasper des Herz-Jesu Krankenhauses in Dernbach zum Ziel gesetzt und zwei erfahrene und pädagogisch ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerinnen ins Team der Schule aufgenommen.

Die neuen Praxisanleiterinnen. Foto: Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach

Dernbach (Westerwald). Die beiden Anleiterinnen, Barbara Lorsbach und Adele Schneider, sehen sich als wichtiges Bindeglied zwischen dem theoretischen Teil der Ausbildung und dem praktischen Einsatzort. Sie planen mit jeder Schülerin und jedem Schüler während der praktischen Einsätze gezielte Anleitungen der neu erworbenen Kenntnisse. So erlangen die Schüler eine sichere Handlungskompetenz – angefangen von grundlegenden Fähigkeiten wie der Körperpflege und der Krankenbeobachtung bis hin zu speziellen Pflegeverrichtungen wie beispielsweise dem Verbandswechsel oder der Infusionstherapie und vieles mehr.

„Von besonderer Bedeutung sind die Kommunikation und die Gesprächsführung mit den Patienten“, sagt Barbara Lorsbach. „Dadurch gestalten wir die Pflegebeziehung zu Patienten, Bewohnern und Angehörigen. Die Pflegekraft organisiert, informiert, berät, gibt Orientierung, beruhigt, leitet an, fragt nach und hört hin und schafft so Vertrauen. Vertrauen und sich gut aufgehoben zu fühlen sind enorm wichtig für den Heilungsprozess von Patienten“, so Barbara Lorsbach.

Adele Schneider betont, dass sie sich als Unterstützer im Lernprozess und der Gestaltung von verschiedenen Lernsituationen sieht, gleichzeitig aber auch als Ansprechpartner für fachliche und persönliche Fragen zur Verfügung stehen wird. Darüber hinaus sei ihr Anspruch, auf den Stationen als Ansprechpartner im Alltag präsent zu sein, um spontane Anleitungen geben zu können und somit die Entwicklung der Schüler zusätzlich zu fördern, fügen beide Praxisanleiterinnen hinzu. „Wir freuen uns sehr über unsere neuen Kolleginnen. Sie werden unsere Ausbildung bereichern“, sagt Schulleiter Siegfried Oberender. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach stellt neue Praxisanleiter ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Am 18. September gibt es 532 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 469 wieder genesen. 397 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Am heutigen Freitag befuhr ein PKW-Fahrer regelwidrig die halbseitige Fahrbahnverengung in der Nassauischen Straße in Bad Marienberg. Dadurch wurde ein kleiner Schulbus im Gegenverkehr zum abrupten Abbremsen gezwungen, ein junger Leichtkraftrad-Fahrer fuhr auf den Schulbus auf und erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.


Region, Artikel vom 19.09.2020

Schlag ins Gesicht führt zu Verkehrsunfall

Schlag ins Gesicht führt zu Verkehrsunfall

Auf der Autobahn 48 in der Baustelle Weitersburg in Richtung Trier kam es zu einem außergewöhnlichen Verkehrsunfall. Ein Fahrer eines PKW schlug dem Fahrer eines vor ihm stehenden Wohnmobils ins Gesicht. Dieser rutschte dadurch von der Bremse ab und stieß gegen den vor ihm stehenden PKW.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Stromausfall – was tun?

Stromausfall – was tun?

Insbesondere bei längerfristigen Stromausfällen, Störungen von Kommunikationsnetzen oder bei anderen außergewöhnlichen Gefahrenlagen können Notrufe möglicherweise nicht mehr zu den Leitstellen gesendet werden. Deshalb sehen die Einsatzpläne der Feuerwehren vor, dass bei Stromausfall spätestens nach einer halben Stunde die Feuerwehrgerätehäuser besetzt werden.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

In Westerburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind vermutlich bei einem abrupten Bremsvorgang als Autoinsasse verletzt wurde, weil es gegen die Windschutzscheibe prallte. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fußgänger, der die Bremsung verursachte und anschließend einen Disput mit dem Autofahrer hatte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kostenfrei geführte Wanderung im Kannenbäckerland ab Hotel Heinz

Höhr-Grenzhausen. Mit einem zertifizierten Wanderführer geht es auf eine circa 8 Kilometer lange Runde. Über die alte Bahntrasse ...

Zwei alkoholisierte Fahrer an der Weiterfahrt gehindert

Alpenrod. Am späten Freitagabend konnte in der Schulstraße in Alpenrod im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle bei ...

Erneuter Brand auf Ex-Aussiedlerhof in Dreisbach

Dreisbach. In ihrer Meldung teilt die Polizeidirektion Montabaur mit, dass die ersten Ermittlungen vor Ort ergaben, dass ...

33 Spitzenplätze für MEDIAN Kliniken im neuen „FOCUS Gesundheit“

Wied. Wer bei MEDIAN seine Rehabilitation antritt, hat beste Chance, schnell den Weg zurück ins Leben zu finden; das bestätigt ...

Schlag ins Gesicht führt zu Verkehrsunfall

A 48. Am 19. September, gegen 12:15 Uhr, war es auf der Autobahn 48 bei stockendem Verkehr zu einem Verkehrsunfall zwischen ...

Stromausfall – was tun?

Hachenburg. Da ohne Stromversorgung Telefonanlagen und Mobilfunksysteme nicht mehr funktionieren, können Notrufe am Feuerwehrgerätehaus ...

Weitere Artikel


Adventszauber in der „Sternschnuppe home & garden“

Eichelhardt. Bald ist es wieder so weit: Wenn die Tage kürzer werden und sich Eiskristalle am Fenster bilden, bereiten die ...

SG Grenzbachtal I und II punkteten im Heimspiel

Mündersbach. Doch durch einen Doppelschlag von Philipp Radermacher in der 43. und 45. Minute konnte das Spiel gedreht werden ...

Glühweinlauf am 30. November in Hachenburg

Hachenburg. Am Samstag, 30. November geht es auf die 10-Kilometer-Strecke; Start und Ziel sind wieder im Marienstätter Weg. ...

Jusos Westerwald verurteilen "Schlachtfest" der AfD

Hachenburg. Die AfD Hachenburg nahm die Jährung dieser Schreckensnacht und der Gräueltaten des NS-Regimes nun zum Anlass ...

Polizei führte Abfahrtskontrollen bei LKW-Fahrern durch

Region. Da in der jüngsten Vergangenheit immer wieder festzustellen war, dass Fahrer in der zur Verfügung stehenden Zeit ...

Lions Club Bad Marienberg unterstützt Kinderhaus und Schule in Kathmandu

Bad Marienberg. Am folgenden Tag ging es in einem Kleinbus zum Kinderhaus Kathmandu. Über holprige Straßen mit großen Schlaglöchern ...

Werbung