Werbung

Nachricht vom 10.11.2019    

Baukultur-Abend in Montabaur

ABGESAGT. Das Thema „Orts- und Stadtkerne“ sind Kristallisationspunkte (bau-)kultureller Entwicklung. Hier verdichten sich die Zeitschichten historischer Ereignisse und Prozesse. Die oft einzigartigen Orts- und Stadtbilder sind Identitätsanker für die Menschen. Entscheidend für die Attraktivität der Kerne ist, dass sie vitale Orte mit hoher Wohn- und Lebensqualität sind, Räume zum Leben und Zusammenleben.

Foto: Veranstalter

Montabaur. Auch in der Region Koblenz-Mittelrhein sind Orts- und Stadtkerne aber von Funktionsverlusten, Leerstand und schlimmstenfalls Verödung betroffen. Insbesondere auch die die denkmalfachliche Praxis zeigt, dass es für die dauerhafte Bewahrung des baukulturellen Erbes keine bessere Perspektive gibt, als eine verträgliche Nutzung und ein behutsames, bestandsorientiertes Weiterplanen und Weiterbauen. Eine auf diese Weise verstandene Baukultur leistet einen wichtigen Beitrag dazu, Orts- und Stadtkerne zu stabilisieren, zu stärken und Städte und Gemeinden zukunftsgerecht zu entwickeln.

Der Film „Ort schafft Ort“ von Robert Schaus (2014) trägt den Untertitel „Wie Baukultur Menschen und Orte verändert“. Er zeigt Lösungen, die die Wertschätzung für den Bestand mit dem Anspruch innovativer Funktionalität und zeitgemäßer Gestaltungsform verbinden und so neue lebenswerte Räume schaffen.

Im Rahmen des Baukultur-Abends, zu dem der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V. und der Arbeitskreis Kulturelles Erbe und Baukultur der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V. gemeinsam einladen, der Abendveranstaltung werden ausgesuchte Projekte aus diesem Film präsentiert und anschließend mit Experten verschiedener Fachrichtungen und mit dem Publikum im Gespräch diskutiert. Ausdrücklich stellen die Veranstalter den Baukultur-Abend in die Fortsetzung des Europäischen Kulturerbejahres 2018, dessen Motto „Sharing Heritage – Erbe (miteinander) teilen“ in der baukulturellen Praxis vor Ort fortleben und weiterwirken soll.

Ort und Zeit
Erbe teilen. Gemeinsam Zukunft gestalten. Der Film „Ort schafft Ort“ im Gespräch am 28. November 2019, 18:15 Uhr Historisches Rathaus, Großer Markt 10, 56410 Montabaur.

Programm (Änderungen vorbehalten)
18:15 Uhr Begrüßungen
Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland, Stadt Montabaur,
Hans-Jörg Assenmacher, Vorsitzender der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V.
Filmausschnitte und Gesprächsrunden
Offenes Abschlussgespräch
Schlusswort Dr. Martin Bredenbeck, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz
anschließend Ausklang bei Getränken und Brezeln
Ende gegen 21:30 Uhr

Die Mitwirkenden
Dipl.-Ing. Julia Holzemer-Thabor, Mitglied des Vorstands Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Dr. Roswitha Kaiser, Generaldirektion Kulturelles Erbe, Landeskonservatorin, Karl-Heinz Schlifter, Bürgermeister der Gemeinde Gillenfeld

Moderation
Dr. Martin Bredenbeck, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, Dr. Michael Chr. Müller, Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V.

Organisatorische Hinweise
Die Teilnahme am Baukultur-Abend ist kostenfrei. Um verbindliche Anmeldung bis zum 25. November wird gebeten unter sekretariat@rheinischer-verein.de oder Telefon: 0221 809-2804.

Datenschutzhinweis
Mit Ihrer Anmeldung und dem Besuch der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung der dabei aufgenommenen Foto- und Filmaufnahmen in allen Medien der beiden Veranstalter zeitlich und räumlich uneingeschränkt einverstanden. Ihre Daten werden ausschließlich für die Organisation der Veranstaltung gespeichert und verarbeitet, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Kontakt und Veranstalter
Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V. Ottoplatz 2, 50679 Köln, Telefon: 0221 809-2804, Internet: www.rheinischer-verein.de, E-Mail: sekretariat@rheinischer-verein.de

Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V., Stresemannstraße 3–5, 56068 Koblenz, Telefon: 0261 120 2159, Internet: www.region-koblenz-mittelrhein.de, E-Mail: kontakt@region-mittelrhein.info.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Baukultur-Abend in Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 17.02.2020

Einsammlung von Sonderabfällen aus Haushalten

Einsammlung von Sonderabfällen aus Haushalten

Der Westerwaldkreis-Abfallwirtschafts-Betrieb informiert: Die Einsammlung von Sonderabfällen aus Haushalten (haushaltsübliche Mengen) findet in der Verbandsgemeinde Hachenburg am Mittwoch, den 26. Februar in der Zeit von 9 Uhr – 12 Uhr statt. Sonderabfälle können die Bürger der Verbandsgemeinde an diesem Tag an der dafür eingerichteten mobilen Sammelstelle abliefern, und zwar in Hachenburg, Kirmesplatz Altstadt, Rheinstraße.


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Betrunkener Autofahrer und Handtaschenraub aus Auto

Ein junger Fahrer, der nach einer Karnevalsparty betrunken Auto gefahren ist, wurde von der Polizei kontrolliert und musste seinen Führerschein abgeben. Im Zusammenhang mit derselben Karnevalsveranstaltung in Holler steht der Raub einer Damenhandtasche aus dem Innenraum eines Kleinwagens. Die Fensterscheibe der Beifahrertür wurde eingeschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.


Ferienbetreuungsmaßnahmen in den Sommerferien 2020

Auch in diesem Jahr veranstaltet das Jugendzentrum Hachenburg seine bekannte und beliebte Ferienspaßaktion vom 6. Juli bis 17. Juli. Wie immer gibt es einen bunten Workshopmix aus bewährten und neuen Themen, wie z.B. Musik, Sport, Kochen und Backen, Kreatives, Spannendes in Natur und Wald! Bei Fragen zum Ferienspaß können Sie sich gerne per E-Mail info@jugendzentrum-hachenburg.de oder telefonisch (02662/2488) an die Mitarbeiter des Jugendzentrums wenden.


Jugend-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss stellte Weichen

Zahlreichen Anwesenden stellte sich, nach den Bekanntgaben über künftige Einschulungszahlen und den „Tag der offenen Tür“ an der Otfried-Preussler-Grundschule Roßbach zur Präsentation des Ganztagsschulangebotes, die Leiterin der Tourist-Information Hachenburg, Lisa Effert, mit einer Präsentation des dortigen Teams und des Aufgabenkatalogs vor.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Auf den Spuren von Pater Richard Henkes

Marienstatt. Der Fachbereich Religion des Privaten Gymnasiums Marienstatt lädt zwischen dem 7. und 19. März herzlich zu einer ...

Vom Urknall zum DCV

Dernbach. Das Sitzungespräsidenten-Team Markus Schäfer und Leon Hoffmann führte souverän mit ordentlich Witz durch das Programm. ...

Die bewegende Geschichte einer Demenz als Familienroman

Montabaur. In dem eindrucksvollen Werk ist der „Riese“ jemand, der vergisst und der auch schon einiges vergessen hat. Als ...

Buchtipp: „Eisbergiade“ von Gerd Tesch

Dierdorf/Pfalzfeld. Ein undurchsichtiges Gewirr aus kriminellen Handlungen und literarischen Fantasien erschwert die Ermittlungen.

Die ...

Figurentheater YAKARI – Der kleine Indianerjunge

Bad Marienberg. So erobert er die Herzen der Kinder von heute im Sturm. Er ist ein Vorbild für sie, die in ihm einen Freund ...

„Von Kopf bis Fuß auf Kino eingestellt“

Bad Marienberg. Scarlett Christmann und Michael Hönes treten am Dienstag, dem 3. März um 19.30 Uhr im Kultur-Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung ...

Weitere Artikel


Cyber-Mobbing – Informationsabend für Eltern und Lehrer

Höhr-Grenzhausen. „Wie verhalte ich mich im Netz?“, „Was gebe ich von mir Preis?“ und „Wie gehe ich mit Daten Anderer um?“ ...

Winterwanderung der Wirgeser SPD

Wirges. In gemütlicher, lockerer Atmosphäre und geselliger Runde kommen dabei weder das tagespolitische Geschehen im Bund, ...

Selbstbehauptungsworkshop für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Neben dem Distanzaufbau spielt die Selbstbehauptung in diesem Programm eine zentrale Rolle. Der Einsatz ...

Geistliche Abendmusik – Musik zum Advent

Wallmerod/Montabaur. Auf dem Programm stehen unterschiedliche Kompositionen von Johann Eccard, Melchior Vulpius, Johannes ...

Rockets schlagen die Chiefs Leuven

Diez-Limburg. Internationales Flair am Heckenweg: Fans und Mannschaft hatten sich auf die Heimpremiere im Inter-Regio-Cup ...

PKW touchierte Kind – Zeugen gesucht

Höhn. Am vergangenen Donnerstag, den 7. November, kam es gegen 12:45 Uhr in der Zehntgrafstraße in Höhn zu einem Verkehrsunfall, ...

Werbung