Werbung

Nachricht vom 10.11.2019    

Rockets schlagen die Chiefs Leuven

Kein Zuckerschlecken, und doch irgendwie cool für die Zuschauer: Die EG Diez-Limburg gewinnt ein abwechslungsreiches Heimspiel im Inter-Regio-Cup gegen die Chiefs aus dem belgischen Leuven mit 6:5 (1:2, 3:1, 2:2), nachdem man zwischenzeitlich schon mit 1:3 zurückgelegen hatte. Sicherlich nicht der beste Auftritt der Rockets in der laufenden Saison, aber am Ende zählen nur die Punkte.

Fast gestolpert, und dennoch gewonnen: Die Rockets um den Siegtorschützen Konstantin Firsanov. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Internationales Flair am Heckenweg: Fans und Mannschaft hatten sich auf die Heimpremiere im Inter-Regio-Cup gefreut, in dem man auf Teams aus Holland und Belgien trifft. Die Chiefs agierten durchaus unkonventionell und machten den Raketen so das Leben schwer. Während sich jeder Baumarkt-Mitarbeiter einen Keks gefreut hätte über so viel Holzhack(er-Eishockey), taten sich die Gastgeber schwer mit der Spielweise der Gäste. Die gingen denn auch nicht unverdient durch Boris Kolyasnikov (6.) in Führung. In dieser Phase wirkte der Spielaufbau der EGDL zu unstrukturiert, war das Defensivverhalten mindestens ausbaufähig, wenn nicht sogar schlecht.

Immerhin gelang Julian Grund (14.) der zwischenzeitliche Ausgleich, der jedoch das eigene Spiel nicht beruhigen sollte. Dazu trugen an diesem Abend leider auch die Unparteiischen bei: Stockschläge abseits des Spielgeschehens, Schläge in die Beine oder in den Rücken - die wirklich wichtigen Szenen blieben ungeahndet. Stattdessen gab es eine 2-Minuten-Strafe gegen die Rockets wegen Reklamierens - und das für einen maximal schiefen Blick in Richtung des Unparteiischen. Auch Icing und Abseits waren an diesem Tag nicht die Stärke des ansonsten als souverän bekannten Trios.

Leuven machte all das nichts, die Gäste hatten - mit drei Import-Spielern auf dem Eis - eine Menge Spaß: Alec James brachte die Chiefs in Führung (19.), Boris Kolyasnikov machte das Maximum aus der Reklamieren-Strafe gegen die Gastgeber (26.), und schon führten die Gäste mit 3:1. Rockets-Trainer Frank Petrozza musste gleich mehrfach zur Taktiktafel greifen. Auch, weil seine Reihen erneut nicht eingespielt agieren konnten. Routinier Kevin Lavallee fehlte erkrankt, Kyle Piwowarczyk verletzungsbedingt nach dem ersten Drittel.

Und trotzdem kamen die Rockets zurück: Konstantin Firsanov (27.) und Andre Bruch (38.) glichen aus, Dominik Luft (40.) besorgte die erste Führung des Abends. Chiefs kaputt? Mitnichten! William Cangasniemi besorgte früh im letzten Drittel den Ausgleich (41.). Und auch das Powerplay-Tor von RJ Reed (55.) war noch nicht der Game-Winner, weil Adam Logozzo (56.) die Scheibe im Netz versenkte, nachdem EGDL-Keeper Jan Guryca unkonventionell aus dem Weg geräumt wurde. Es hatte phasenweise Züge von einem schönen Duell zweier Nachbardörfer auf dem zugefrorenen See um die Ecke.

Weil die Rockets am Ende aber ein paar Prozent mehr Willen auf das Eis brachten, gelang Konstantin Firsanov noch der späte Siegtreffer zum 6:5 (58.). Ein wichtiger Sieg für die EGDL im Kampf um die Inter-Regio-Cup-Krone. „Wir wissen selbst, dass das heute nicht unser bestes Spiel war", sagte Petrozza. „Aber sowas passiert. Wichtig sind am Ende nur die drei Punkte."

EG Diez-Limburg: Guryca (Stenger) - Seifert, Wex, Günther, Krämer, Mörschler, Naumann - Piwowarczyk, Schwab, Mainzer, Gimenez, Bruch, Firsanov, Lademann, Reed, Grund, Luft, Maier.

Schiedsrichter: Eberl. Zuschauer: 255.

Tore: 0:1 Boris Kolyasnikov (6.), 1:1 Julian Grund (14.), 1:2 Alec James (19.), 1:3 Boris Kolyasnikov (26., Überzahl), 2:3 Konstantin Firsanov (27., Überzahl), 3:3 Andre Bruch (38.), 4:3 Dominik Luft (40.), 4:4 William Cangasniemi (41.), 5:4 RJ Reed (55., Überzahl), 5:5 Adam Logozzo (56.), 6:5 Konstantin Firsanov (58.). Strafen: Diez-Limburg 12, Leuven 10.

Der Ausblick:
Sonntag, 19 Uhr: Dinslaken versus EGDL (Regionalliga West). (Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)



Kommentare zu: Rockets schlagen die Chiefs Leuven

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 27.03.2020

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die Ergebnisse der Tests aktuell erst nach circa drei Tagen vorliegen, sodass sich die Auswertung und damit die Gesamtzahl mit etwas Verzögerung darstellt.


Polizei Hachenburg warnt vor Ansammlungen von Personen

Die Polizeiinspektion Hachenburg appelliert an die Bevölkerung, die Vorgaben hinsichtlich von Ansammlungen in der Öffentlichkeit zu halten und die direkten sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Bei Zuwiderhandlungen sind Geldstrafen und Freiheitsstrafen möglich.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Aus bisher nicht ersichtlichem Grund stürzte ein 54-jähriger Radfahrer von seinem Fahrrad und konnte anschließend von Ersthelfern, Polizei und Rettungskräften nicht gerettet werden. Im Krankenhaus wurde der Tod des Verunglückten festgestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.


Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag, 30. März die Abfahrt Horressen aus Koblenz kommend, gesperrt wird. Im Zuge der Sperrung werden Restarbeiten an den Banketten und am Brückenbauwerk sowie Restarbeiten zur Renaturierung der ehemaligen Umfahrungsrampe ausgeführt.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Die MANNschaft beim Marburger Lahntallauf

Hachenburg. Dazu kommt auch, dass fünf unterschiedliche Strecken angeboten werden (10 Kilometer, Halbmarathon, 30 Kilometer, ...

Locker bleiben im Home Office - Tipps für Fitnessübungen

Region. Dass wir uns zurzeit fast nur zu Hause aufhalten, bietet allerdings auch ein paar Vorteile: zum Beispiel kann man ...

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis 20. April aus

Kreisgebiet. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband ...

Finalspiele EHC Neuwied gegen EG Diez-Limburg fallen aus

Neuwied. Hieß es am Dienstagabend noch, die Endspielserie, die am Freitag hätte beginnen sollen, könnte vor reduzierter Kulisse ...

Eishockey: Finals Bären gegen Rockets steigen vor 1000 Zuschauern

Neuwied. Während die Deutsche Eishockey-Liga die Saison auf des Corona-Virus für beendet erklärte und in der Saison 2019/20 ...

Fußball-Ferien-Camp Fußballkreises Westerwald/Sieg auch 2020

Bad Marienberg. Im Mittelpunkt des Camp steht die Intension, fußballbegeisterten Kindern ein exzellentes Training mit lizensierten ...

Weitere Artikel


Geistliche Abendmusik – Musik zum Advent

Wallmerod/Montabaur. Auf dem Programm stehen unterschiedliche Kompositionen von Johann Eccard, Melchior Vulpius, Johannes ...

Baukultur-Abend in Montabaur

Montabaur. Auch in der Region Koblenz-Mittelrhein sind Orts- und Stadtkerne aber von Funktionsverlusten, Leerstand und schlimmstenfalls ...

Cyber-Mobbing – Informationsabend für Eltern und Lehrer

Höhr-Grenzhausen. „Wie verhalte ich mich im Netz?“, „Was gebe ich von mir Preis?“ und „Wie gehe ich mit Daten Anderer um?“ ...

PKW touchierte Kind – Zeugen gesucht

Höhn. Am vergangenen Donnerstag, den 7. November, kam es gegen 12:45 Uhr in der Zehntgrafstraße in Höhn zu einem Verkehrsunfall, ...

Beeindruckende Gedenkfeier zur Reichspogromnacht in Selters

Selters. In bewegenden Szenen stellten die Schüler/innen die menschenverachtende Grausamkeit dar, mit der die jüdischen Mitbürger ...

Autohaus Bergisch lässt Kinderherzen höher schlagen

Hachenburg. Im Hachenburger Autohaus Bergisch gibt es in diesem Jahr eine Wunschstern-Aktion. Im Verkaufsraum steht ein ...

Werbung