Werbung

Nachricht vom 06.11.2019    

Kampf gegen den Schlaganfall

Schlaganfälle und Herz-Kreislauferkrankungen sind die zweithäufigste Todesursache weltweit und eine der häufigsten Ursachen für Behinderungen im Erwachsenenalter. Umso wichtiger ist es, das öffentliche Bewusstsein für das Thema zu schärfen und über die Prävention von Schlaganfällen aufzuklären. Lächeln, Sprechen, Arme hoch: Schlaganfall schnell erkennen und rasch handeln.

Dr. Benjamin Bereznai, Chefarzt Neurologie des Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters referiert anlässlich des Weltschlaganfalltages 2019. Foto: Krankenhaus

Dierdorf/Selters. Anlässlich des Weltschlaganfalltags am 29. Oktober fand im Krankenhaus Dierdorf/Selters und im Medizinischen Versorgungszentrum Selters ein umfangreicher Informationsnachmittag statt.

Symptome erkennen
„Aufklärung in punkto Schlaganfall ist ganz wesentlich“, sagte Dr. Benjamin Bereznai, Chefarzt der Neurologie und der Schlaganfalleinheit in Selters. „Denn die ersten drei Stunden sind entscheidend für das Überleben und auch für die Lebensqualität“, erklärt der Mediziner. Meist sind es medizinische Laien, die Zeugen eines Schlaganfalls werden. Wie diese rasch den Ernst der Lage erkennen können und welche Symptome dabei den Weg weisen, war nur eines von vielen Themen anlässlich des Weltschlaganfalltags in Selters. Dr. Bereznai ging darüber hinaus intensiv auf die Ursachen des Schlaganfalls ein und Tobias Ellinger, leitender Oberarzt der Neurologie informierte die Anwesenden über wirkungsvolle Therapien. Abgerundet wurde das Vortragsprogramm durch Heidrun Weese-Alebiosu. Die Neuropsychologin referierte zu dem Thema „Weiterführende Behandlungen des Schlaganfalls“.

Während des Nachmittags nutzten die überaus zahlreichen Besucher die Möglichkeiten zur Besichtigung eines Intensivzimmers sowie – auf Voranmeldung – zu einer Ultraschalluntersuchung der Halsschlagader.

Effektives Handeln
Das gesamte Programm des Weltschlaganfalltages stieß bei den Anwesenden auf eine ausgesprochen positive Resonanz. „Das beeindruckende medizinische Wissen ebenso wie die umfangreichen Informationen, aber auch die Zeit, die sich die Mediziner und Referenten hier für uns nehmen ist beeindruckend“, fasste ein Besucher die Meinung vieler Anwesenden zusammen. Das Einzugsgebiet aus dem die Besucher des Weltschlaganfalltages kamen, erstreckte sich von Wissen bis Montabaur und unisono war zu hören, dass man sich im Notfall in Selters medizinisch bestens versorgt wisse. Mit einem rund 40-köpfigen Team gewährleistet die Klinik rasches und effektives Handeln. Ärzte, Pflegekräfte, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, MTAs, MTRAs und eine Neuropsychologin stellen die spezialisierte Schlaganfall-Versorgung sicher und engagieren sich zudem in der Prävention von Schlaganfällen. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kampf gegen den Schlaganfall

1 Kommentar

Nochmals herzlichen Dank für die äußerst nette und kompetente Ultraschall Untersuchung der Halsschlagader.
#1 von Paul Günter Höfer, am 06.11.2019 um 20:35 Uhr

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 19.01.2020

Betrunken Fußgängerin angefahren

Betrunken Fußgängerin angefahren

Ein Autofahrer verletzte heute Nacht eine Fußgängerin in Rennerod beim Rückwärtsfahren. Die Frau war gerade im Begriff, in ihr Auto einzusteigen, als sie von dem PKW des Mannes am Rücken verletzt wurde. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden.


Region, Artikel vom 18.01.2020

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

Mit verletztem Fahrer und einem Totalschaden des Autos endete der Überschlag eines PKW-Fahrers zwischen Heilberscheid und Nentershausen. Ursache war laut Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn.


Gedenken und Mahnung im Privaten Gymnasium Marienstatt

Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz lädt das Private Gymnasium der Zisterzienserabtei Marienstatt herzlich ein zu einer Gedenkveranstaltung an die in den Konzentrationslagern Ermordeten. Sie findet am 5. Februar in der Annakapelle des Gymnasiums statt. Beginn ist um 19:30 Uhr.


Winterwanderung  des Westerwaldvereins Bad Marienberg

Auf eine verschneite Landschaft werden die Wanderer wohl verzichten müssen – aber trotzdem lädt der Westerwaldverein Bad Marienberg am Sonntag, 26. Januar alle Wanderfreunde zu einer mittelschweren Wanderung auf den Köppel ein.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

VIDEO | Bei dem traditionellen Neujahrsempfang der Westerwald Bank am Freitagabend, 17. Januar in der Stadthalle Ransbach-Baumbach konnte Vorstandssprecher der Westerwald Bank Wilhelm Höser mehr als 750 Gäste begrüßen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Shoa-Gedenken in der Erlöserkirche Neuhäusel

Neuhäusel. Währenddessen tragen Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber Texte und Gedichte vor. Eingerahmt werden die Worte ...

Betrunken Fußgängerin angefahren

Rennerod. Am Sonntag, 19. Januar gegen 1.10 Uhr setzte ein 47 Jahre alter Mann aus dem Kreis Limburg-Weilburg in der Hauptstraße ...

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

Nentershausen. In den frühen Morgenstunden des heutigen Samstages befuhr ein 28-jähriger Mann aus dem Kreis Limburg mit seinem ...

Seminar zur Qualifizierung ehrenamtlicher Hospizhelfer/innen

Limburg. Die Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und deren Angehörige setzt die Bereitschaft voraus, sich intensiv mit ...

Selbsthilfegruppe Angehörige von Menschen mit Demenz/Alzheimer

Westerburg. Nun findet das erste Treffen am Dienstag, den 4. Februar um 10 Uhr im PARItreff der WeKISS, Markplatz 6, 56457 ...

Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Montabaur. Dies wurde schon 1928 von dem Physiker Raisch widerlegt. Eine massive verputzte Wand ist luftdicht und kann nicht ...

Weitere Artikel


Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Kongeniale Umsetzung der berühmten Romanvorlage von Siegfried Lenz und erzählt auf eindringliche Weise von Deutschland ...

Diese Bescherung wird bittersüß

Hadamar. Dabei versprechen sie eine musikalisch-humoristische Auseinandersetzung mit den kleineren und größeren Katastrophen, ...

DFB Treffpunkt Ehrenamt 2019 in Mudenbach

Mudenbach. Neben Impulsreferaten geht es um die Vorstellung des „DFB-Ehrenamtspreisträgers 2019“ im Fußballkreis Westerwald/Sieg, ...

Schweinestall brannte in Hof – zwölf Schweine tot

Hof. Beim Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich die Meldung, der Stall befand sich im Vollbrand. Es handelt sich hierbei ...

Ein Krankenhaus der Zukunft

Hachenburg. Warum es zu einem Neubau eines Krankenhauses kommen soll, und welche Zukunftschancen damit verbunden sind, aber ...

Ehemalige Frühchenfamilien treffen sich an Kinderklinik

Siegen. Frühgeborene der Region werden im Perinatalzentrum Siegen in der Geburtshilfe des Diakonie Klinikums Jung-Stilling ...

Werbung