Werbung

Nachricht vom 04.11.2019    

Besonderes Fußballwochenende für talentierte Mädchen

Ein ganz besonderes Fußballwochenende wurde für talentierte Mädchen der Kreise Rhein-Lahn, Westerwald-Sieg und Westerwald–Wied geboten. Die Stützpunktrainer organisierten für die Spielerinnen ein Trainingswochenende in der Jugendherberge Weilburg an der Lahn, mit dem Ziel, sich besser kennen zu lernen und in mehreren aufeinanderfolgenden Trainingseinheiten intensiv an ihrer Leistungsfähigkeit zu arbeiten.

Juniorenspielerinnen der Fußballkreise Kreise Rhein-Lahn/Westerwald-Sieg und Westerwald-Wied hatten viel Spaß bei einem Wochenendtreffen des „Juniorinnen-Stützpunkt-Ost“ in Weilburg. Foto: Fußballkreis

Region. Am Wochenende 26. und 27. Oktober hatten gleich 18 Spielerinnen enorm viel Spaß. Die Trainingseinheiten waren sehr anstrengend, doch durch die enorme Bereitschaft der Spielerinnen auch sehr kurzweilig. Normalerweise treffen sich die Spielerinnen immer montags zum Stützpunktraining. In diesen Einheiten bleibt natürlich wenig Zeit, seine Mitspielerinnen besser kennen zu lernen.

Die freie Zeit zwischen den Trainingseinheiten an diesem Wochenende in Weilburg jedoch wurde daher intensiv genutzt, um festzustellen, wer ist denn da mit mir in der Auswahl, wo kommt die die denn überhaupt her oder wo spielt die denn so Fußball. Alle beteiligten Spielerinnen und Trainer waren sich am Ende einig, dass so etwas einmal im Jahr enorm wichtig und wertvoll für die erfolgreiche Zusammenarbeit ist.

Nachwuchs gesucht

Ein Appell an alle Trainer, Vereine und im Besonderen auch an die Eltern: Ist auch ihre Tochter bezhiehungsweise ihre Spielerin fußballbegeistert und zeigt Talent? Dann melden Sie sich doch bei den Stützpunktrainern und schicken die Spielerin zum Auswahltraining. Informationen finden Sie auf der Homepage oder rufen sie einfach an: Burkhardt Lau, Stützpunktrainer Juniorinnen-Stützpunkt Ost (Fußballverband Rheinland): Telefon 0177-4457516 oder 02645 550125 oder Burkhardt.Lau@online.de






Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Besonderes Fußballwochenende für talentierte Mädchen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Am 18. September gibt es 532 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 469 wieder genesen. 397 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Am heutigen Freitag befuhr ein PKW-Fahrer regelwidrig die halbseitige Fahrbahnverengung in der Nassauischen Straße in Bad Marienberg. Dadurch wurde ein kleiner Schulbus im Gegenverkehr zum abrupten Abbremsen gezwungen, ein junger Leichtkraftrad-Fahrer fuhr auf den Schulbus auf und erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.


Region, Artikel vom 19.09.2020

Schlag ins Gesicht führt zu Verkehrsunfall

Schlag ins Gesicht führt zu Verkehrsunfall

Auf der Autobahn 48 in der Baustelle Weitersburg in Richtung Trier kam es zu einem außergewöhnlichen Verkehrsunfall. Ein Fahrer eines PKW schlug dem Fahrer eines vor ihm stehenden Wohnmobils ins Gesicht. Dieser rutschte dadurch von der Bremse ab und stieß gegen den vor ihm stehenden PKW.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Stromausfall – was tun?

Stromausfall – was tun?

Insbesondere bei längerfristigen Stromausfällen, Störungen von Kommunikationsnetzen oder bei anderen außergewöhnlichen Gefahrenlagen können Notrufe möglicherweise nicht mehr zu den Leitstellen gesendet werden. Deshalb sehen die Einsatzpläne der Feuerwehren vor, dass bei Stromausfall spätestens nach einer halben Stunde die Feuerwehrgerätehäuser besetzt werden.


Region, Artikel vom 19.09.2020

Erneuter Brand auf Ex-Aussiedlerhof in Dreisbach

Erneuter Brand auf Ex-Aussiedlerhof in Dreisbach

Am frühen Samstag um 6:38 Uhr wurden die Feuerwehren zu einem erneuten Brand einer Brandruine aus dem Jahre 2017 nach Dreisbach alarmiert. Insgesamt waren etwa 70 Feuerwehrkräfte mehrerer Wehren im Einsatz, die das Feuer schnell löschen konnten. Personenschäden waren nicht zu verzeichnen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Kreisliga B1 WW/Sieg: SG Wolfstein heißt jetzt SG Basalt

Fehl-Ritzhausen. Der geänderte Name SG Basalt ist eine gemeinschaftliche Entscheidung aller Mitgliedsvereine der jungen Spielgemeinschaft. ...

Bundesliga-Luft im Schulstadion von Westerburg

Westerburg. Anstoß ist um 14 Uhr. Die Stadiontore öffnen bereits um 12.30 Uhr. Die Veranstalter von der SG Westerburg/Gemünden/Willmenrod ...

Gerrit Oettgen ist Jahressieger im FV Rheinland bei DFB-Aktion „Fair ist mehr“

Alpenrod. Bei einem Meisterschaftsspiel seines damaligen Vereins SSV Hattert gegen die SG Westernohe gab beim Stand von 1:2 ...

Eisbachtaler Partie gegen TuS Koblenz als Risikospiel eingestuft

Nentershausen. „Das ist aus sportlicher Sicht bedauerlich, aber unter den aktuellen Umständen leider nicht zu ändern. Die ...

D-Jugend JSG Hachenburg siegt in neuen Trikots mit 11:0

Hachenburg. Umso mehr freuten sich die Spieler, die neuen Trikots von den beiden Geschäftsführern Daniel Zimmermann und Daniel ...

Weitere Artikel


Ticket im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks zum Bundesfinale gelöst

Koblenz. Zukunft kommt von Können – unter diesem Motto sind mehr als 3.000 Junghandwerker in das 68. Wettbewerbsjahr des ...

Forum Wirtschaftsethik geht dem Erfolg von Unternehmen auf den Grund

Westerburg. Nach einer Begrüßung von Katharina Schlag, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis ...

Sicherheitsdienst in Selters zeigt deutliche Erfolge

Selters. Schmierereien, angebrannte Parkbänke, Graffiti, Ruhestörung, Belästigung von Passanten, dies alles musste sich Stadtbürgermeister ...

„Nacht der Technik" am Samstag bei der Handwerkskammer in Koblenz

Koblenz. Am Samstag, 9. November, wird die Großveranstaltung in den HwK-Bildungszentren in der Koblenzer August-Horch-Straße ...

IGS Selters - Tag der offenen Tür

Selters. Zudem haben Sie die Möglichkeit, den großzügigen Neubau mit zahlreichen naturwissenschaftlichen Fachräumen zu besichtigen. ...

Zu schnell unterwegs, in Gegenverkehr gekommen - drei Schwerverletzte

Vielbach. Vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn kam der Mann aus der VG Weißenthurm ...

Werbung