Werbung

Nachricht vom 04.11.2019    

„Nacht der Technik" am Samstag bei der Handwerkskammer in Koblenz

Experimente, Wissenschaftsklamauk, moderne Technik zum Ausprobieren, Handwerk zum Anfassen, gute Unterhaltung mit vielen Hintergrundinformationen aus Wissenschaft, Technik und Forschung – das ist die „Nacht der Technik" bei der Handwerkskammer (HwK) Koblenz.

„Die Physikanten" begeistern seit Jahren auf der „Nacht der Technik" mit Wissenschaftsklamauk und spektakulären Experimenten. Am Samstag wird die „Astro-Show" ins All entführen. Foto: Joe Kramer

Koblenz. Am Samstag, 9. November, wird die Großveranstaltung in den HwK-Bildungszentren in der Koblenzer August-Horch-Straße zum 14. Mal ihre kleinen und großen Besucher begeistern. Start ist um 14 Uhr.

Zehn Stunden volles Programm bis Mitternacht bieten alles, was technikaffine Besucher begeistert: Experimente, Vorträge und Mitmachaktionen laden ein, in die große Welt der Technik einzutauchen. Verschiedene Schwerpunktthemen greifen Zeitgeschichte auf wie auch neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung. So werden im 30. Jahr des Mauerfalls DDR-typische Fahrzeuge im Veranstaltungsort einrollen. Über den Kultwagen „Trabant" mit seiner Kunststoffkarosserie wird eine Brücke geschlagen zu aktuellen Entwicklungen der Werkstoffentwicklung im Kraftfahrzeugbau.

Fortgesetzt wird die Techniknacht-Tradition, das Thema des Wissenschaftsjahres des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BmBF) aufzugreifen. 2019 ist es die „Künstliche Intelligenz" (KI) – ein Schlagwort, das im Handwerk bereits mit viel Leben erfüllt wird. Denn in der praktischen Anwendung hat KI längst Einzug gehalten in den Handwerksbetrieben – auch das greift die „Nacht der Technik" auf und präsentiert konkrete Beispiele.

Mehr Informationen zur „Nacht der Technik“ inklusive Gesamtprogramm gibt es im Internet. Parkplätze sind vor Ort eingerichtet, außerdem ist ein kostenfreier Buspendelverkehr von 13.30 bis 24 Uhr ab/bis Hbf Koblenz, Bussteig A, mit Zwischenhalt am Löhr-Center zum Veranstaltungsort organisiert.







Kommentare zu: „Nacht der Technik" am Samstag bei der Handwerkskammer in Koblenz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 18.01.2020

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

Mit verletztem Fahrer und einem Totalschaden des Autos endete der Überschlag eines PKW-Fahrers zwischen Heilberscheid und Nentershausen. Ursache war laut Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Region, Artikel vom 17.01.2020

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Wegen eines im Dunkeln unbeleuchteten Traktors musste ein Autofahrer bei Ettinghausen ausweichen und kollidierte in der Folge dieses Manövers mit einem PKW. Der Traktorfahrer fuhr weiter, daher bittet die Polizei um sachdienliche Zeugenaussagen.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Politik, Artikel vom 17.01.2020

Windpark Hartenfelser Kopf erweitert

Windpark Hartenfelser Kopf erweitert

Der derzeit größte Windpark innerhalb des Westerwaldkreises, der Windpark Hartenfelser Kopf, kann um zwei weitere Windenergieanlagen erweitert werden. Damit kann der Anteil erneuerbarer Energien an der Energieerzeugung weiter erhöht werden. Nach Fertigstellung kann der Windpark Hartenfelser Kopf den Energiebedarf von knapp 210.000 Menschen decken.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Ransbach-Baumbach. Nach dem chinesischen Horoskop stand das Jahr 2019 im Zeichen des Schweines und galt somit in der fernöstlichen ...

Meldepflicht für Betriebe: Beschäftigung von Schwerbehinderten

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2019 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Zahl der Ausbildungsverträge im Westerwaldkreis gestiegen

Montabaur/Koblenz. „Durch die weiterhin hohe Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen ist die Zahl der bei der IHK registrierten ...

Mit lernen, wann und wo man will, zum Wirtschaftsfachwirt

Koblenz. Das neue Lehrgangsformat mit internationaler Ausrichtung ist für alle interessant, die bereits in einem international ...

Konzessionen für Strom und Erdgas neu vergeben

Montabaur. „Die evm ist für uns schon seit Jahrzehnten ein zuverlässiger Partner“, erklärt Andree Stein, Erster Beigeordneter ...

Neuer Stapler-Fuhrpark für Westerwald-Brauerei nur noch elektrisch

Hachenburg. Was war der Grund hierfür? Bei der Entscheidung für Elektrostapler spielten vor allem die Aspekte Umweltverantwortung, ...

Weitere Artikel


Besonderes Fußballwochenende für talentierte Mädchen

Region. Am Wochenende 26. und 27. Oktober hatten gleich 18 Spielerinnen enorm viel Spaß. Die Trainingseinheiten waren sehr ...

Ticket im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks zum Bundesfinale gelöst

Koblenz. Zukunft kommt von Können – unter diesem Motto sind mehr als 3.000 Junghandwerker in das 68. Wettbewerbsjahr des ...

Forum Wirtschaftsethik geht dem Erfolg von Unternehmen auf den Grund

Westerburg. Nach einer Begrüßung von Katharina Schlag, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis ...

IGS Selters - Tag der offenen Tür

Selters. Zudem haben Sie die Möglichkeit, den großzügigen Neubau mit zahlreichen naturwissenschaftlichen Fachräumen zu besichtigen. ...

Zu schnell unterwegs, in Gegenverkehr gekommen - drei Schwerverletzte

Vielbach. Vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn kam der Mann aus der VG Weißenthurm ...

Fotos und Berichte aus Tansania erleben

Vielbach. Aktuell betreut der 77-Jährige den Bau einer Grundschule bei Michungwani im Nordwesten des Landes. Der Westerwälder ...

Werbung