Werbung

Nachricht vom 01.11.2019    

Naspa Stiftung fördert Initiative und Leistung in der Region

Tatkraft und Ideenreichtum verdienen es, unterstützt zu werden. Bereits eine feste Größe für ehrenamtlich Engagierte ist eine Förderung durch die Naspa Stiftung: Über 17 Millionen Euro spendete die Stiftung seit ihrer Gründung 1990 für gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet. Bei der jüngsten Fördermittelübergabe im Westerwaldkreis freuten sich 15 Empfänger über insgesamt 39.632 Euro.

Spendenübergabe der Naspa Stiftung im Westerwaldkreis. Foto: Naspa

Wiesbaden/Region. „Die Übernahme von Verantwortung für die Gesellschaft ist eine bedeutende Entscheidung jedes Einzelnen, um die Zukunft aktiv mitzugestalten. Menschen, die sich für die Gesellschaft engagieren, verdienen höchste Anerkennung. Wir freuen uns, dass die Naspa Stiftung Ihnen dieses Engagement etwas erleichtert – als starker Partner in unserer Region“, so Achim Schwickert, Landrat des Westerwaldkreises sowie zuständiges Mitglied im Stiftungskuratorium und Mitglied des Vorstands der Naspa Stiftung.

„Vielfalt und neue Ideen für die Gemeinschaft brauchen Unterstützung von Unternehmen aus der Region. Gerne leistet die Naspa mit ihrer Stiftung dazu ihren Beitrag“ unterstreicht Günter Högner, Vorstandsvorsitzender der Naspa und der Naspa Stiftung, die regionale Verbundenheit der Sparkasse. Daher seine Empfehlung für Engagierte: „Bewerben Sie sich bei der Naspa Stiftung. In vielen Fällen können wir helfen.“

Zu den Spendenempfängern im Westerwaldkreis zählten bei dieser Übergabe:

• Herschbacher Sportverein 1921 e.V.
• DRK Ortsverein Selters
• TTC Höchstenbach e.V.
• Ortsgemeinde Höchstenbach
• Schützenverein "Tell" e.V. 1927 Hundsangen
• Förderkreis der Katharina-Kasper-Schule e.V.
• ASV Rothenbach e.V.
• Ortsgemeinde Mähren
• Kindertagesstätte "Zauberstein"
• Inklusa gGmbH
• Konzertreihe Lauschvisite Montabaur
• Sport- und Wanderfreunde Hachenburg e.V.
• Verein der Freunde und Förderer der Grundschule Alpenrod e.V.
• Dr. Hermann Josef Roth / Naturhistorischer Verein
• TSV Welschneudorf e.V.



In der Region, für die Region: Die Naspa Stiftung „Initiative und Leistung“

• 1990 aus Anlass des 150-jährigen Bestehens der Nassauischen Sparkasse gegründet
• Seitdem mehr als 17 Millionen Euro für Sport-, Kultur- und soziale Projekte
gespendet
• Fast 11.600 Initiativen und Projekte im gesamten Naspa-Geschäftsgebiet gefördert
• Über 26,5 Millionen Euro aktuelles Stiftungsvermögen
• Stiftungszweck ist die Förderung von sozialen und kirchlichen Einrichtungen sowie
von Sport-, Kultur-, Musikvereinen. Unterstützt werden außerdem Vereine,
Institutionen, Stiftungen und Privatpersonen, die sich der Jugendförderung, der
Heimat- und Brauchtumspflege, der Gesundheitspflege und dem Umweltschutz widmen.
• Ansprechpartner, Informationen und Antragsformular: stiftung.de target=_blank>www.naspa-stiftung.de

Noch mehr Chancen für gute Ideen – Das gesellschaftliche Engagement der Naspa:
www.naspa.de. Suchwort „CSR“ (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Naspa Stiftung fördert Initiative und Leistung in der Region

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches Wohlergehen und gutes Fleisch

Hachenburg. Anfänglich als klassischer Betrieb mit Milchviehhaltung, Schweinen und Geflügel, wurde der Betrieb 1990 mit erfolgreichem ...

Wäller Markt lädt Einzelhandel und Erzeugerbetriebe zu Info-Veranstaltungen ein

Bad Marienberg. Alle, die daran interessiert sind, ihre Produkte und Sortimente zusätzlich ihrem stationären Geschäft über ...

Gundlach Job-Weeks: Jeder Tag ist Job-Day bis 29. Oktober

Dürrholz. Kommen Sie ab sofort bis zum 29. Oktober tagtäglich zum Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz. Nehmen ...

Extralanges "Heimat shoppen" in Gebhardshain: Das sind die Gewinnerlose

Gebhardshain. Viele Kunden hat es während der extralangen „Heimat shoppen“-Tage nach Gebhardshain gezogen, so dass durch ...

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Linkenbach. „Als Westerwald haben wir sehr viel zu bieten. Wenn wir an einem Strang ziehen und gemeinsam Werbung für die ...

Westerwald-Brauerei zu 100 Prozent klimaneutral

Hachenburg. Bei der Brauern aus dem schönen Städtchen Hachenburg im Westerwald ist der aktive Umweltschutz in den letzten ...

Weitere Artikel


Kalender mit Limburg-Motiven für den guten Zweck

Limburg. Die Kalender mit 13 eindrucksvollen Impressionen vom Limburger Städtchen und Umgebung können ab sofort in der Cafeteria ...

Nina Ogot: Anmutige Grooves und geschmeidiger Gesang

Enspel. Afrikanische Rhythmen, Virtuosität, verzaubernde Melodien und ihr ausdrucksstarker Gesang machen Nina Ogots Konzerte ...

Gefahr durch Impflücken: Zu wenig Kinder im Land geimpft

Mainz. „Oft werden die Risiken von Erkrankungen, vor denen die Impfung schützt, unterschätzt und Nebenwirkungen von Impfungen ...

Deutliche konjunkturelle Abkühlung im Westerwaldkreis

Montabaur. Laut IHK-Regionalgeschäftsführer Richard Hover ist ursächlich für diese Entwicklung neben einer leicht rückläufigen ...

Martins-Umzüge: Hinweise für Kitas, Schulen, Feuerwehren

Region. Mit dabei sind zahlreiche Feuerwehrmitglieder anlässlich des Namenstages des heiligen Martin im Einsatz. Sie sichern ...

Martinszüge im Westerwald

Grenzau. Traditioneller Martinszug am Sonntag, 3. November in Grenzau
Am Sonntag, 3. November findet ab 17 Uhr wieder der ...

Werbung