Werbung

Nachricht vom 01.11.2019    

Wäller Bürger wurden mit der Ehrennadel geehrt

Landrat Achim Schwickert hatte die ehrenvolle Aufgabe, die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer an sieben verdiente Bürger/innen des Westerwaldes verliehene Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz den Geehrten zu überreichen. Im Peter-Paul-Weinert-Saal, dem Sitzungssaal des Kreistages, hatten sich zu diesem feierlichen Anlass die zu Ehrenden, deren engste Familienangehörige, sowie VG-Bürgermeister, Ortsbürgermeister und Beigeordnete eingefunden.

Landrat Schwickert mit den Geehrten. Fotos: wear

Montabaur. Landrat Achim Schwickert war anzumerken, dass ihm diese Aufgabe sichtlich Freude bereitete, denn bei seiner Begrüßung fand er nur lobende Worte für das ehrenamtliche Engagement vieler Mitbürger/innen aus dem Westerwald. Der Landrat: „Gerade in Deutschland ist das Ehrenamt sehr stark verwurzelt, darum werden wir in der ganzen Welt beneidet. Sind es doch die Ehrenamtlichen, die einen unverzichtbaren Beitrag für die Gesellschaft in allen Bereichen leisten. Man kann ihnen nicht genug danken und Anerkennung zollen. Deshalb ist es mir eine große Ehre, heute an verdiente Menschen aus dem Westerwald die Ehrennadel auszuhändigen.“

In lockerer Stimmung, immer wieder mit einem Bonmot vom Landrat garniert, nahm die kleine Ehrungszeremonie ihren Lauf. Nachdem das Prozedere der Reihenfolge geklärt war, Ladies first, die Herren dann in alphabetischer Reihenfolge ihres Namens, nahm Achim Schwickert die Ehrungen vor. Es waren dies im Einzelnen: Vera Speck aus Rennerod, Carl-Heinz Cäsar aus Mogendorf, Gerhard Monrose aus Unnau, Bernd Rickes aus Wahlrod, Frank Schäfer aus Kölbingen, Gerhard Stahl aus Sessenhausen und Willy Strunk aus Kirburg.

Der Landrat würdigte alle Geehrten, indem er kurz ihre Tätigkeiten in den verschiedensten Institutionen und Vereinen erläuterte. Manche zeigten in über zehn Bereichen langjähriges, soziales Engagement. Einige Schwerpunkte waren zum Beispiel die Mitarbeit in kommunalen Gremien, wie im Gemeinderat und den Ratsausschüssen, in der Jugendarbeit, in Kirchengemeinden, als Schöffe, bei den Feuerwehren, in kulturellen Einrichtungen, in Musikvereinen, Chören und Sportvereinen. Dankbar und hocherfreut nahmen die Geehrten die Auszeichnung an, neben der Ehrennadel gab es noch eine Urkunde, unterschrieben von Malu Dreyer, und ein Fläschchen Original Westerwälder Schnaps.



Nachdem alle ihre Ehrennadel erhalten hatten, begann die große Gratulationscour. Es wurde geherzt und gebusselt, die Angehörigen waren nicht minder stolz als die Vertreter der Kommunen, die mit der Auszeichnung auch die Arbeit in ihren Gemeinden gewürdigt sahen.

Nach der kleinen Zeremonie gab es noch Gelegenheit, mit einem Gläschen anzustoßen, auch Erinnerungsfotos zu schießen, und ansonsten mit vielen Gesprächen einen für alle Anwesenden sehr angenehmen Abend ausklingen zu lassen. wear


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Wäller Bürger wurden mit der Ehrennadel geehrt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Landes-Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler in Hachenburg

Hachenburg. Im Anschluss an Joachim Streits Termin an der Hochschule der Deutschen Bundesbank im Schloss Hachenburg gab es ...

Waldbrand, Hochwasser, Sturmschäden: Womit müssen die Westerwälder zukünftig rechnen?

Westerwaldkreis. Unter der Moderation der CDU-Kreisvorsitzenden und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Jenny Groß MdL ...

"Sabine trifft… Oberst Stefan Weber - Kommandeur Landeskommando Rheinland-Pfalz

Region. Im Rahmen von "Sabine trifft…, der Veranstaltungsreihe der heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Bätzing-Lichtenthäler, ...

Kreistag Altenkirchen: Ehemalige AfD-Mitglieder bilden neue Fraktion

Region. Wie der Landesvorsitzende der Unabhängigen in Rheinland-Pfalz, Norbert Schmitt, mitteilt, wird seine Partei an der ...

CDU im Kreistag Westerwald: "Windkraft wird zur Normalität"

Region. "Die Diskussionen um Windkraft sind nicht neu, doch haben sie in den vergangenen Monaten deutlich an Fahrt aufgenommen", ...

1. Offener Wirgeser Energie-Stammtisch gestartet

Leuterod. Spätestens seit dem Beginn des Ukraine-Konflikts machen sich immer mehr Menschen Gedanken und Sorgen um die zukünftige ...

Weitere Artikel


Wintertaugliche Bereifung bei Glatteis, Schnee- und Reifglätte Pflicht!

Region. Bereits ab Temperaturen von 7 Grad verhärtet sich die Gummimischung von Sommerreifen und reduziert dadurch spürbar ...

Buchtipp: „Und nachts wandern die Fledermäuse aus“ von Diana Jahr

Dierdorf/München. Der Band ist unterteilt in die Kapitel „Aurora“, „Flora“ und „Luna“ Die Gedichte sind allesamt in Kleinbuchstaben ...

Gottesdienste über Gemeindegrenzen hinweg gefeiert

Westerburg/Region. Martin Luthers Erkenntnis, dass sich der Mensch für Gottes Liebe nicht anstrengen muss, traf in der Predigt ...

Brand einer Lagerhalle in Nisterau

Nisterau. Am Donnerstag, 31. Oktober, 21 Uhr, wurden die Rettungskräfte von dem Brand einer Lagerhalle in Nisterau, in der ...

Zwei Autos beschädigt und abgehauen

Höhr-Grenzhausen. Am Donnerstag-Abend gegen 21.30 Uhr kam es in Höhr-Grenzhausen in der Rathausstraße in Höhe des Anwesens ...

Kinder sind unsere wertvollste Ressource

Montabaur. Das Geld ist bestens angelegt, findet Andree Stein, der Erste Beigeordnete und Schuldezernent der Verbandsgemeinde ...

Werbung