Werbung

Nachricht vom 01.11.2019    

Brand einer Lagerhalle in Nisterau

Ein aus bisher nicht geklärten Gründen in Brand geratener Unimog verursachte den Brand einer Lagerhalle, die als Bauhof der Gemeinde Nisterau fungierte. Die Löschzüge Bad Marienberg, Hof, Fehl-Ritzhausen mit 40 Wehrleuten verhinderten noch größere Schäden.

Symbolfoto

Nisterau. Am Donnerstag, 31. Oktober, 21 Uhr, wurden die Rettungskräfte von dem Brand einer Lagerhalle in Nisterau, in der Marienberger Straße, in Kenntnis gesetzt. Es handelt sich um den gemeindlichen Bauhof. Bei Eintreffen der Feuerwehr befand sich die Lagerhalle bereits in Vollbrand. Ersten Ermittlungen zufolge, war ein in der Halle abgestellter Unimog aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Nachfolgend geriet auch das Hallengebäude in Brand.

Durch die Feuerwehr konnte verhindert werden, dass die Lagerhalle vollständig niederbrannte, an dem Unimog entstand jedoch ein erheblicher Brandschaden. Die gesamte Schadenssumme beläuft sich im fünfstelligen Bereich. Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt, Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Im Einsatz befanden sich die Löschzüge Bad Marienberg, Hof, Fehl-Ritzhausen mit 40 Wehrleuten.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kartoffelernte wie zu "Oma's Zeiten" in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Der Verein pflegt seit vielen Jahren die Liebe zu altem landwirtschaftlichem Gerät, unter anderem Traktoren, ...

Größte Baufachmesse der Region: 23. “Bauen - Wohnen - Energie - Taunus /Westerwald“ kommt nach Limburg

Limburg. Wer sich hier mit seinen Interessen und Fragen zum Thema eigene vier Wände wiederfindet, sollte sich die 23. “Bauen ...

Ferienhaus "Englisch" mit vier Sternen ausgezeichnet

Härtlingen. Michaele Meudt, die Eigentümerin des Ferienhauses Englisch, hatte die Zertifizierung des DTV (Deutscher Tourismus ...

Hachenburger Wochenmarkt: Nach Jahren der Stände-Reduzierung nun Zuwachs

Region. Es sei ein großes Begehren der Bürgerinnen und Bürger, einen florierenden Wochenmarkt auch nach Hachenburg zu bringen, ...

Genug von Trickbetrügern - LKA und Verbraucherzentrale geben Tipps

Region. Vorwiegend ältere Menschen werden als Opfer ausgewählt und mit ständig neuen Tricks und erfundenen Geschichten unter ...

1.000 Jahre Krümmel - große Feier am Wochenende geplant

Krümmel. Am 11. November 1022 stellte Kaiser Heinrich II. in Augsburg für seine 1007 gegründete Lieblingsstiftung, den Dom ...

Weitere Artikel


Wäller Bürger wurden mit der Ehrennadel geehrt

Montabaur. Landrat Achim Schwickert war anzumerken, dass ihm diese Aufgabe sichtlich Freude bereitete, denn bei seiner Begrüßung ...

Wintertaugliche Bereifung bei Glatteis, Schnee- und Reifglätte Pflicht!

Region. Bereits ab Temperaturen von 7 Grad verhärtet sich die Gummimischung von Sommerreifen und reduziert dadurch spürbar ...

Buchtipp: „Und nachts wandern die Fledermäuse aus“ von Diana Jahr

Dierdorf/München. Der Band ist unterteilt in die Kapitel „Aurora“, „Flora“ und „Luna“ Die Gedichte sind allesamt in Kleinbuchstaben ...

Zwei Autos beschädigt und abgehauen

Höhr-Grenzhausen. Am Donnerstag-Abend gegen 21.30 Uhr kam es in Höhr-Grenzhausen in der Rathausstraße in Höhe des Anwesens ...

Kinder sind unsere wertvollste Ressource

Montabaur. Das Geld ist bestens angelegt, findet Andree Stein, der Erste Beigeordnete und Schuldezernent der Verbandsgemeinde ...

Willkommen im Land der Trolle

Am 8. November um 16 Uhr beginnt im Haus der Jugend Montabaur die kleine literarische Märchenreise nach Norwegen, in die ...

Werbung