Werbung

Nachricht vom 30.10.2019    

Erfolgreiche Gesundheits- und Krankenpfleger

Mit über 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört das Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters zu einem der größeren Arbeitgeber in der Region. Das Aufgabenspektrum ist ebenso interessant wie vielfältig, naturgemäß liegt allerdings der Schwerpunkt in der Pflege. Hier sieht sich das Haus – wie nahezu alle Kliniken – in einem anspruchsvollen Arbeitsmarkt. Dass die Strategien des Krankenhauses zur Fachkräftesicherung wirkungsvoll sind, beweist das jüngste Ergebnis der Ausbildung im Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters.

Zu den Absolventinnen und Absolventen der BILDUNGSWERKstadt: Akademie für Gesundheitsfachberufe St. Vincenz, Limburg gehören auch Franziska Schmalebach, Alisa Brücker und Moritz Joos als Auszubildende des Ev. Krankenhauses Dierdorf/Selters. Pflegedirektorin Sabine Schmalebach (rechts) und Geschäftsführer Guido Wernert (3.v.l.) freut sich mit den jungen Gesundheits- und Krankenpflegern. Foto: Krankenhaus

Dierdorf/Selters. Insgesamt drei junge Erwachsene bestanden ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger mit gutem Erfolg.

Engagiert in der Ausbildung
„Ein Baustein unserer Personalpolitik ist sowohl die erfolgreiche Ausbildung und aber auch die Bindung der Mitarbeiter über die Ausbildung hinaus an unser Haus. Das ist uns auch in diesem Jahr wieder sehr erfolgreich gelungen“, sieht sich Sabine Schmalebach, Pflegedirektorin des Ev. Krankenhauses Dierdorf/Selters in ihrem engagierten Tun bestätigt. „Wir engagieren uns vor und während der Ausbildung in einem sehr hohen Maß. Darum sind wir stolz auf das sehr gute aktuelle Prüfungsergebnis, aber ebenso darauf, dass die Auszubildenden unserem Haus größtenteils erhalten bleiben“, so Schmalebach weiter.



Erfolg in der Praxis
Das die frisch gebackenen Gesundheits- und Krankenpfleger bestens in ihren beruflichen Alltag starten können, liegt nicht zuletzt an der ebenso fundierten wie praxisnahen Ausbildung des Hauses. In enger Kooperation mit der „BILDUNGSWERKstadt: Akademie für Gesundheitsfachberufe St. Vincenz, Limburg“ steuern Praxisanleiter an allen Einsatzorten aktiv den Lernprozess der Auszubildenden. „Der enge Kontakt zwischen allen Akteuren der Ausbildung trägt wesentlich zum Austausch aktueller Entwicklungen in Theorie und Praxis sowie zum Erfolg bei“, erläutert Guido Wernert, Geschäftsführer des Evangelischen Krankenhaueses Dierdorf/Selters. Und auch er beglückwünschte die Absolventen und wünschte ihnen für ihren Berufseinstieg das Beste. (PM)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Erfolgreiche Gesundheits- und Krankenpfleger

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Großflächiger Geländebrand bei Selters: 2000 Quadratmeter Wiese verbrannt

Montabaur. Um ein unkontrolliertes Ausbreiten des Feuers zu verhindern, musste sogar aus einem nahegelegenen Fischweiher ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Die Mühlen der Nister mit dem Rad erkunden

Limbach. Los geht es wie immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) im Wanderdorf Limbach, dessen Mühle bereits vor ...

Kostenfrei und unbürokratisch: Kreis-VHS Westerwald bietet Deutschkurse an

Montabaur. Das Sprechen der deutschen Sprache ist der Grundstein für eine gelungene Integration in Deutschland. Wer die deutsche ...

Klosterdorf Marienthal abgehängt? Schienenersatzverkehr fährt Haltestelle nicht an

Marienthal. Die Betreiber der Gastronomiebetriebe im Klosterdorf Marienthal sind frustriert. Nachdem sich für ihre Betriebe ...

Treffen der Generation 65 plus in der Ortsgemeinde Caan

Caan. Folgende Fragen sollen laut der Ankündigung von Ortsbürgermeister Roland Lorenz insbesondere angesprochen werden:

Wie ...

Heiligenroth: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Heiligenroth. Da der Mann, gegen den ein Haftbefehl vorlag, sich vor Eintreffen der Polizei in seine Wohnung zurückgezogen ...

Weitere Artikel


Smart City klappt auch in Koblenz und im Westerwald

Koblenz. Mehr als 600 kommunale Vertreter aus dem evm-Versorgungsgebiet zwischen Westerwald und Eifel verfolgten mit großem ...

Erste Hilfe für Naturschützer

Holler. Im Mittelpunkt der praxisnahen Schulung standen die wesentlichen Aspekte der Arbeitssicherheit im Naturschutz und ...

"Orgel rockt" begeisterte die Zuhörer in Neunkirchen

Neunkirchen. Mit Witz und Charme erklärte Patrick Gläser vieles über die Möglichkeiten einer Kirchenorgel und die Besucher ...

Niemals vergessen! Gedenkfeier zur Reichspogromnacht

Selters. Zum Gedenken wird eine kleine Feier stattfinden, die von Schülerinnen und Schülern des Geschichtskurses 13G und ...

Immer mehr kleine Kinder im Land brauchen Unterstützung

Rheinland-Pfalz. „Ich möchte den rheinland-pfälzischen Jugendämtern für ihre wertvolle und gute Arbeit danken", erklärte ...

Große SWR-Messaktion: in Kirburg ist es wirklich zu laut

Kirburg. Bei 15 von 25 Messungen des SWR lag der Großteil der Schallpegel über den von der Weltgesundheitsorganisation WHO ...

Werbung