Werbung

Nachricht vom 30.10.2019    

Niemals vergessen! Gedenkfeier zur Reichspogromnacht

Die IGS Selters will auch 81 Jahre nach der Reichspogromnacht nicht vergessen und deswegen der Opfer dieser Nacht, in der Gewaltaktionen gegen jüdische Mitbürger durchgeführt wurden, und des Holocausts gedenken. Viele Jahrhunderte verfügte Selters über eine große jüdische Gemeinde und auch heute noch über entsprechend viele Berührungspunkte zum Judentum.

Symbolfoto

Selters. Zum Gedenken wird eine kleine Feier stattfinden, die von Schülerinnen und Schülern des Geschichtskurses 13G und der Gruppe Darstellendes Spiel Klasse 9 der IGS in Selters, unter Mitwirkung ihrer Lehrerin Katharina Kulbatzki, vorbereitet wird. Dies entsteht in Zusammenarbeit mit Pfarrer Michael Schweitzer und dem katholischen Diakon Dieter Witteman. Sowohl Ilse Bracher als auch die Forschungsergebnisse von Dr. Uli Jungbluth helfen den Schülern und Schülerinnen bei der Vorbereitung der Gedenkveranstaltung. Dr. Jungbluth kann leider aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Am Freitag, 8. November, 19 Uhr, am Gedenkstein neben der evangelischen Kirche/Marktplatz.

Bereits ab dem 4. November wird im Eingangsbereich der IGS Selters die Wanderausstellung "Wir gegen Rassismus" des Bistums Trier zu sehen sein. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Niemals vergessen! Gedenkfeier zur Reichspogromnacht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Großflächiger Geländebrand bei Selters: 2000 Quadratmeter Wiese verbrannt

Montabaur. Um ein unkontrolliertes Ausbreiten des Feuers zu verhindern, musste sogar aus einem nahegelegenen Fischweiher ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Die Mühlen der Nister mit dem Rad erkunden

Limbach. Los geht es wie immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) im Wanderdorf Limbach, dessen Mühle bereits vor ...

Kostenfrei und unbürokratisch: Kreis-VHS Westerwald bietet Deutschkurse an

Montabaur. Das Sprechen der deutschen Sprache ist der Grundstein für eine gelungene Integration in Deutschland. Wer die deutsche ...

Klosterdorf Marienthal abgehängt? Schienenersatzverkehr fährt Haltestelle nicht an

Marienthal. Die Betreiber der Gastronomiebetriebe im Klosterdorf Marienthal sind frustriert. Nachdem sich für ihre Betriebe ...

Treffen der Generation 65 plus in der Ortsgemeinde Caan

Caan. Folgende Fragen sollen laut der Ankündigung von Ortsbürgermeister Roland Lorenz insbesondere angesprochen werden:

Wie ...

Heiligenroth: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Heiligenroth. Da der Mann, gegen den ein Haftbefehl vorlag, sich vor Eintreffen der Polizei in seine Wohnung zurückgezogen ...

Weitere Artikel


Erfolgreiche Gesundheits- und Krankenpfleger

Dierdorf/Selters. Insgesamt drei junge Erwachsene bestanden ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger mit gutem ...

Smart City klappt auch in Koblenz und im Westerwald

Koblenz. Mehr als 600 kommunale Vertreter aus dem evm-Versorgungsgebiet zwischen Westerwald und Eifel verfolgten mit großem ...

Erste Hilfe für Naturschützer

Holler. Im Mittelpunkt der praxisnahen Schulung standen die wesentlichen Aspekte der Arbeitssicherheit im Naturschutz und ...

Immer mehr kleine Kinder im Land brauchen Unterstützung

Rheinland-Pfalz. „Ich möchte den rheinland-pfälzischen Jugendämtern für ihre wertvolle und gute Arbeit danken", erklärte ...

Große SWR-Messaktion: in Kirburg ist es wirklich zu laut

Kirburg. Bei 15 von 25 Messungen des SWR lag der Großteil der Schallpegel über den von der Weltgesundheitsorganisation WHO ...

Kulturwoche der VG Wallmerod vorgestellt

Wallmerod. Geplant und in die Kulturwoche integriert ist zu Anfang am Samstag, 9. November, das Konzert des Projektchores, ...

Werbung