Werbung

Nachricht vom 28.10.2019    

Hachenburg erinnert an die Novemberpogrome von 1938

Glas splitterte, Gotteshäuser gingen in Flammen auf, Menschen wurden unter dem Gegröle von SA, SS und einem aufgeheizten Mob verprügelt, durch die Straßen getrieben und verhaftet. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 zerstörten und plünderten die Nationalsozialisten in ganz Deutschland Synagogen, jüdische Geschäfte und Wohnungen. Auch in Hachenburg wurden jüdische Bürger gedemütigt, verletzt und deportiert.

Symbolfoto

Hachenburg. Die Reichspogromnacht markiert den Auftakt zum schlimmsten Völkermord in der Geschichte. Um die Erinnerung an die Opfer wach zu halten, findet am 9. November um 17 Uhr am Vogtshof in Hachenburg eine Gedenkfeier mit Kranzniederlegung statt.

Schülerinnen und Schüler der Realschule plus sowie der Grundschule Altstadt und Johannes Kempf werden diese mitgestalten.


Stadtbürgermeister Stefan Leukel lädt alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, sich gemeinsam daran zu erinnern und ein Zeichen für Menschlichkeit und Toleranz zu setzen. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hachenburg erinnert an die Novemberpogrome von 1938

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


1. Offener Wirgeser Energie-Stammtisch gestartet

Leuterod. Spätestens seit dem Beginn des Ukraine-Konflikts machen sich immer mehr Menschen Gedanken und Sorgen um die zukünftige ...

Zukunftswerkstatt: Netzwerk soziale Gerechtigkeit soll Zukunft haben

Westerwaldkreis. Bei diesen Bedingungen sollte man annehmen, dass auch im Westerwald viele Menschen bereit sind, für Gerechtigkeit ...

CDU-Bad Marienberg im Gespräch

Bad Marienberg. Zu der Auftaktveranstaltung am 19. Juli kamen insgesamt acht Mitglieder und Gäste bei bestem Sommerwetter ...

Durch ehrenamtliches Engagement Zukunft des ländlichen Raumes mitgestalten

Hattert. Unter der Versammlungsleitung des CDU-Fraktionsvorsitzenden Johannes Kempf wurde Karl-Heinz Boll als Vorsitzender ...

Bürgermeisterwahl in Simmern: Hans-Georg Schneider ins Amt eingeführt

Simmern. Die Augst-Gemeinde verabschiedete sich von Jörg Haseneier, der bereits sein Amt als Bürgermeister in Boppard angetreten ...

Interaktives Format der Jungen Union lud zum Mitmachen ein

Montabaur. Im Gegenteil: der Modernisierungsprozess beginnt von unten und muss auf kommunaler Ebene gestartet werden. Wie ...

Weitere Artikel


Audi knallt bei Westerburg gegen Brückenpfeiler

Westerburg. Warum der Fahrer von der Straße abkam ist noch nicht geklärt. Beim dem heftigen Aufprall auf den Brückenpfeiler ...

18-Jähriger sticht Mutter und Bruder nieder

Marzhausen. Dem Beschuldigten wird zur Last gelegt, in den frühen Morgenstunden des 25. Oktober im gemeinsam bewohnten Wohnhaus ...

Mehrere PKW-Fahrer unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis

Montabaur. Um 22:30 Uhr wurde ein 18-jähriger PKW-Fahrer aus der VG Ransbach-Baumbach in Ebernhahn einer Kontrolle unterzogen. ...

Bronzebaum vom Friedhof Görgeshausen gestohlen

Görgeshausen. Im Zeitraum vom 26. Oktober 12 Uhr bis 28. Oktober 16 Uhr kam es zu einem Diebstahl auf dem Friedhof von Görgeshausen. ...

Polizei führt Geschwindigkeitskontrollen durch

Region. Überhöhte Geschwindigkeit zählt zu den häufigsten Unfallursachen, besonders bei Verkehrsunfällen mit schweren Folgen. ...

Pilze haben Hauptsaison: Das sollten Sammler wissen

Kreisgebiet. Wann ist eigentlich Pilzsaison? Pilzsaison ist eigentlich immer, sie beginnt am 1. Januar und endet am 31. ...

Werbung