Werbung

Nachricht vom 28.10.2019    

33. Hachenburger Löwenlauf lockte wieder zahlreiche Athleten an

Bei der 33. Auflage des Hachenburger Löwenlaufs waren einmal mehr Ausdauersportler des Lauftreff Puderbach erfolgreich und konnten sich unter den „TOP Ten“ in ihren jeweiligen Altersklassen platzieren. Fast 1.800 Läufer sorgten wieder einmal für eine prächtige Stimmung an der Hachenburger Rundsporthalle, wo sich der Start aller Läufe und auch das Ziel befanden.

Matthias Klappert und Jendrik Graß finishten Halbmarathonlauf. Fotos: Dietrich Rockenfeller

Hachenburg. Die Athleten konnten wählen zwischen dem Jedermannlauf über 6,3, einem 10,5 Kilometer Lauf, der Halbmarathonstrecke, sowie der „Königsdisziplin Marathon“ über 42,195 Kilometer.

Marathon
Hier wartete ein knackiger Rundkurs auf die gut 80 Marathonis. Die meisten Streckenabschnitte führten über Wald- und Feldwege, wobei sich häufig interessante Anstiege und leicht abfallende Passagen abwechselten. Der Kurs hat bei einer Höhendistanz von 450 Meter zwei „Höhepunkte“, die es zu bewältigen gilt: Der Große Weißenstein (509 Meter) bei Kilometer 13 und der Aussichtsturm am Gräbersberg (513 Meter) bei Kilometer 33. Also alles in allem kein Kurs für Bestzeitenjäger. Bei den Herren schaffte es Peter Conrad aus der Trainingsgruppe des Lauftreffs Puderbach nach 3:18:01 Stunden auf den 3. Platz im Gesamteinlauf. Mit dieser Leistung wurde er auch Klassensieger M45. Direkt dahinter, auf dem 4. Gesamtplatz ein weitere erfolgreicher Langstreckler aus Puderbach. Jörg Schütz, zehnfacher Ironman Finisher, wurde in 3:21:19 Stunden zudem Klassensieger in der M50. Nach 4:30:10 Stunden finishte auch der Wienauer Erik Weßler im Dress des LT Puderbach als 9. in der Klasse M50.



Halbmarathon
Auf dem anspruchsvollen Kurs musste sich Matthias Klappert (LT Puderbach) ganz schön quälen, um sich erstmals einen Platz auf dem Siegerpodest bei einer so großen Laufveranstaltung zu ergattern. Nach 1:39:23 Stunden überquerte er den Zielstrich als 3. In der MHK. Teamgefährte Jendrik Graß war mit 1:34:58 Stunden noch etwas schneller und kam auf den 5. Platz in der Klasse M35. Im Verlauf des Rennens waren hier knackige 260 Höhenmeter zu bewältigen.

10,5 Kilometer-Lauf

Hier handelte es sich auch um einen selektiven Rundkurs mit einigen Steigungen. In der Klasse M55 platzierte sich Gerd Scholze (LT Puderbach) nach 51:22 Minuten auf Rang 7. Einzige weibliche Teilnehmerin des Lauftreffs war Manuela Flemmer, die in ihrem zweiten 10 Kilometer Wettkampf überhaupt mit neuer persönlicher Bestzeit von 58:18 Minuten das Ziel an der Rundsporthalle passierte und den 6. Platz in der Altersklasse 45 belegte.

Wie immer kommen sämtliche Einnahmen der großen Breitensport Veranstaltung der Organisation „Kinderheim und Dorfambulanz Südindien e.V.“ zu Gute, die der Lauftreff Puderbach bereits seit 1993 mit einer jährlichen Spende unterstützt. -Dietrich Rockenfeller-



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: 33. Hachenburger Löwenlauf lockte wieder zahlreiche Athleten an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 01.08.2021

Container-Spende zur Wasserversorgung

Container-Spende zur Wasserversorgung

Flutkatastrophe in Deutschland: Um der Seuchengefahr in den Krisengebieten der Flut entgegen zu wirken, hat ein Unternehmen aus Selters kostenlos mehr als 1.000 Container bereitgestellt. Damit wird vor Ort frisches Trinkwasser verfügbar.


Region, Artikel vom 31.07.2021

Wäller Peter Maffay-Fans trafen ihr Idol privat

Wäller Peter Maffay-Fans trafen ihr Idol privat

Welcher Fan träumt nicht davon, von seinem Idol einmal im Leben persönlich im kleinen Kreis eingeladen zu werden? Dieses unvergessliche Erlebnis durften die begeisterten Peter Maffay-Fans Tim und Dirk Kaltenbach aus Wirges unverhofft genießen. Ein Erlebnis, welches das Leben für Vater und Sohn um ein Highlight bereicherte.


Region, Artikel vom 02.08.2021

Schafe wurden durch Tierbisse verletzt

Schafe wurden durch Tierbisse verletzt

Mehrere Lämmer aus einer Schafherde zwischen Montabaur und Niederelbert wurden durch Tierbisse verletzt. Ein Angriff von Wildtieren wurde von den Ermittlern ausgeschlossen. Womöglich stammen die Bisswunden von freilaufenden Hunden.


Zeugen gesucht: Diebstahl von mehreren Fahrrädern

Am Wochenende wurden in Ailertchen mehrere Fahrräder gestohlen. Die Polizei sucht nach Zeugen.


Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?

Das „Impulse Digital“-Gespräch der CDU-Kreistagsfraktion über Folgen der Hochwasserkatastrophe hat eine Vielzahl von Anregungen ergeben, darunter ein Appell für eine grundlegende Neugestaltung der Alarmierung.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Junge Badmintonspieler sammelten Turniererfahrung: Gera war das Ziel

Region / Gera. Anna startete als U17 Spielerin ausgeglichen mit einem Sieg und einer Niederlage gegen die spätere Turniersiegerin ...

Änderungen im Eisbachtaler Vorbereitungsprogramm: So geht es weiter

Nentershausen. Da sich noch einige Veränderungen ergeben haben, gibt es hier den aktuellen Überblick über den Terminplan. ...

Tennis Club Schwarz-Weiß Montabaur lädt zum Westerwald Open

Montabaur. In den Altersklassen Herren 30, 40, 50 und 60 sowie Damen 40, 50 und 60 kommen die insgesamt 60 gemeldeten Spieler ...

Neue Gesichter im Vorstand des Fußballkreis Westerwald-Sieg

Weyerbusch/Region. Mit Wehmut schreibt der Fußballkreis Westerwald-Sieg über den letzten Kreistag gleich zu Beginn, dass ...

Jahreshauptversammlung der Schiedsrichtervereinigung Fußballkreis Westerwald-Sieg

Region. Im Totengedenken erinnerte Schütz im Besonderen an den ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter Norbert Fuchs aus Herdorf.

Bericht ...

Altenkirchen: Spendenlauf für Flutopfer am 31. Juli und 1. August

Altenkirchen. Als das Horror-Szenario aus dem Ahrtal publik wurde, gab es bei den Verantwortlichen von „MaJu SRL United“ ...

Weitere Artikel


Intelligente Boshaftigkeiten und fröhlicher Charme in Hachenburg

Hachenburg. Als „raffiniert hinterlistig" und „hundsgemein“ bezeichnete die Presse ihren Humor, und dennoch versprüht die ...

Weltweite Ersteinspielung der Orgelwerke von Frederick Holloway

Gackenbach. Markus Eichenlaub ist dafür bekannt, dass er immer wieder besondere musikalische Herausforderungen sucht. Der ...

Große Spende für kleine Herzen

Roth-Heckenhof. Spende kommt eins zu eins an
Es ist für die Beyer-Mietservice KG ein wichtiges Anliegen, dass die Spende ...

Kirchen laden zu Juggerturnier ein

Sessenhausen. Beim Jugger geht es darum, einen Spielball ins gegnerische Feld zu bringen. Die Gegner versuchen dies mit gepolsterten ...

Indian Summer im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Norken. Für diese Exkursion ist Trittsicherheit im weglosen Gelände und Kondition für eine fünf-stündige Wanderung erforderlich. ...

Katharinenmarkt in Hachenburg am 2. November

Hachenburg. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, wo tolles Marktwetter Händler und Besucher verwöhnte, hat sich die Stadt ...

Werbung