Werbung

Nachricht vom 22.10.2019    

Zwei Verkehrsunfallfluchten – Zeugen gesucht

Am Dienstag wurden im Bereich der Polizeiinspektion Montabaur zwei Unfälle gemeldet, deren Verursacher einfach davonfuhren. Der erste Unfall geschah morgens zwischen Nentershausen und dem Bahnhof Steinefrenz. Verursacher war der Fahrer eines Sattelzugs. Mittags ereignete sich ein Unfall auf der B 49 bei Montabaur-Horressen. Hier beschädigte der durch Kollision mit einem Sprinter abgeflogene Spiegel eines Pritschenwagens das Auto eines dritten Verkehrsteilnehmers.

Symbolfoto

Nentershausen. Am Dienstag, den 22. Oktober gegen 6:45 Uhr, kam es, auf der L317 zwischen Nentershausen und dem Bahnhof Steinefrenz, zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Involviert waren zum einen ein Transporter und zum anderen eine Sattelzugmaschine. Im Rahmen der Kollision wurden sowohl der Außenspiegel als auch die Fensterscheibe des Transporters beschädigt. Durch das Zersplittern der Scheibe wurde der 18-jährige Fahrer des Transporters leicht verletzt. Weiterhin entstand Sachschaden. Nach dem Verkehrsunfall verließ der Fahrzeugführer des Sattelzuges die Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt beziehungsweise zu dem flüchtigen Sattelzug machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Montabaur in Verbindung zu setzen.



Montabaur-Horressen. Am 22. Oktober befuhr der Geschädigte um 13.31 Uhr mit seinem PKW die B 49 von Koblenz in Fahrtrichtung Montabaur. In Höhe der Ausfahrt Montabaur-Horressen touchierte ein vor ihm fahrender Pritschenwagen (Klein-LKW) einen entgegenkommenden weißen Sprinter, so dass ein Teil des Außenspiegels des Pritschenwagens abbrach und auf das Fahrzeugdach des Geschädigten fiel. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt im Anschluss fort und richtete lediglich seinen Spiegel. Der ebenfalls beteiligte, entgegenkommende weiße Sprinter setzte seine Fahrt in Richtung Koblenz fort. Von beiden Fahrzeugen sind keine Kennzeichen bekannt. Zeugen oder Unfallbeteiligte werden gebeten sich bei der Polizei Montabaur (02602-92260) zu melden.
(PM Polizeiinspektion Montabaur)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Politik, Artikel vom 12.04.2021

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Das Waldsterben - seit einigen Jahren auch in unmittelbarer Umgebung, vor allem auf der Montabaurer Höhe - hat dramatische Ausmaße angenommen. Der Waldzustandsbericht 2020 belegt das in erschreckender Weise.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Spiegel der Gesellschaft

LESERMEINUNG | Alle Menschen sind der Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen müde. Das Verhalten jedes Einzelnen hat auch Auswirkungen auf die Gesamtheit, daher hat die persönliche Freiheit Grenzen. Der nachstehende Leserbrief beleuchtet die Ambivalenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Dachstuhlbrand in Selters

Selters. Warum es am Montagvormittag zu dem Dachstuhlbrand gekommen ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von ...

ASB Westerwald richtet weiteres Testzentrum in Westerburg ein

Westerburg. Aufgrund der enormen Nachfrage richtet der Kreisverband nun zum 13. April 2021 ein weiteres Testzentrum in Westerburg ...

Weitere Artikel


Wieder Betrüger im Westerwald unterwegs

Koblenz. Aufgefallen sind achtsamen Bürgern solche dubiosen Vertreter zum Beispiel in den Verbandsgemeinden Wallmerod und ...

1. Martinsmarkt mit Martinsumzug in Oberwambach

Oberwambach. Am Samstag, den 9. November, veranstaltet der Verein „Wir in Wannmisch e.V.“ zusammen mit den „Jugendfreunden ...

Im Traktor zum Gottesdienst

Neunkirchen. Aufgerufen zu der Aktion hatte Pfarrerin Anja Jacobi: „Macht den Kindern zum Erntedank eine Freude und kommt ...

Rockets freuen sich auf Pinktober-Heimspiel

Diez-Limburg. Die Partie (Spielbeginn 19.30 Uhr) steht unter einem besonderen Motto: Pinktober. Die EGDL läuft im pinken ...

Unfallflucht am Fußgängerüberweg - Kind leicht verletzt

Montabaur. Dabei wurde er leicht von einem PKW, welcher den Fürstenweg in Fahrtrichtung Werkstraße befuhr erfasst, wodurch ...

Großer Preis des Mittelstandes für die WFG Montabaur

Montabaur. Mit einer feierlichen Auszeichnungsgala unter dem Motto „Nachhaltig wirtschaften“ ging am 19. Oktober, in Anwesenheit ...

Werbung