Werbung

Nachricht vom 21.10.2019    

Veranstaltungen in der VG Montabaur zur Demografie-Woche

Der demografische Wandel verändert unsere Gesellschaft. Doch nicht alle Regionen sind gleichermaßen betroffen. Manche Regionen in unserem Land wachsen und nehmen an Bevölkerung zu, andere stehen vor strukturellen Veränderungen. Insgesamt wird unsere Gesellschaft älter. Anhand vieler Beispiele im Land wird aber auch sichtbar, dass die Bürger den demografischen Wandel gemeinsam aktiv gestalten können.

Zum Auftakt der Demografie-Woche wird „Waldbaden im Westerwald“ angeboten – ein ganz besonderer Herbstspaziergang. Foto: privat

Montabaur. „Eine gute Lebensqualität für alle Generationen kann nur durch das Zusammenwirken von Jung und Alt sowie mit starken Dorfgemeinschaften gelingen“ so die Generationen-beauftragte Judith Gläser. „In der Verbandsgemeinde Montabaur sind schon viele Angebote auf dem Weg und es kommen immer neue hinzu.“

Landesweit finden in der Woche vom 4. bis 11. November Veranstaltungen mit einer großen Bandbreite wie unter anderem Vorträge zu Barrierefreiheit, über gesundheitliche Vorsorge-angebote, rund um die Pflege, neue Wohnformen, Angebote der Begegnung, Mobilität und Versorgung statt. Informationen hierzu gibt es unter www.demografiewoche.rlp.de.

Die Verbandsgemeinde Montabaur beteiligt sich erstmalig mit verschiedenen Veranstaltungen an dieser landesweiten Aktion. Der Schwerpunkt liegt hier bei generationen-übergreifenden Angeboten.

Gestartet wird die Demografie-Woche mit dem Angebot „Waldbaden im Westerwald“ in Horbach am 4. November um 10 Uhr. Gemeinsam mit Kindern aus dem Kindergarten „Buchfinkennest“ und den Bewohnern des Seniorenzentrums „Ignatius-Lötschert-Haus“ sowie Interessierten startet ein besonderer Herbstspaziergang. Treffpunkt ist das Seniorenzentrum „Ignatius-Lötschert-Haus“ in Horbach.

Am 5. November um 14 Uhr wird gemeinsam eine lebensgroße Weihnachtskrippe gestaltet. Beteiligt sind das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft und Rehabilitanden, Bewohner des Alten- und Seniorenheimes des Hospitalfonds in Montabaur, deren Angehörige, Ehrenamtliche und alle, die mitmachen wollen. Treffpunkt ist im Alten- und Seniorenheim des Hospitalfonds in der Dillstraße 1 in Montabaur.

Das Reparaturcafè im Haus der Jugend in Montabaur, Odenwaldstraße 16, öffnet sich zur „Junior-Werkstatt“ am 6. November von 16 Uhr bis 19 Uhr. Jung und Alt reparieren Fahrräder, defekte Elektro- und Haushaltsgeräte werden durchgecheckt und wenn möglich, wieder zum Laufen gebracht.

Am gleichen Tag startet die „Aktion 555 Schritte“: Bewohner aus dem Seniorenzentrum Ignatius-Lötschert-Haus, Horbach spazieren mit und ohne Rollator beziehungsweise Rollstuhl zur Gaststätte „Zum grünen Baum“. Dort erwarten sie leckere Martinsbrezel und ein unterhaltsames Programm.

Die Veranstaltungsreihe endet am 7. November, 18:30 Uhr in der Bürgerhalle des Historischen Rathauses. Dort liest die junge Autorin aus Koblenz, Katharina Göbel, aus ihrem Buch „Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“, ein Roman über den feinfühligen Umgang mit Demenz.

Ist Ihr Interesse geweckt? Montabaur freut sich auf Ihr Kommen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Verbandsgemeinde Montabaur - Generationen und Soziales – Judith Gläser, Konrad-Adenauer-Platz 8, 56410 Montabaur, Telefon: 02602/126-197, E-Mail: jglaeser@montabaur.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Veranstaltungen in der VG Montabaur zur Demografie-Woche

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Vereine in Hachenburg werden auch 2019 finanziell unterstützt

Hachenburg. Mit diesem Zuschuss bedankt sich die Stadt Hachenburg herzlich bei den Vereinen und ehrenamtlichen Organisationen ...

Land unterstützt VG Hachenburg mit 220.000 Euro für Verwaltungsgebäude

Hachenburg. Die Holzfenster mit Sonnenschutzanlagen des Verwaltungsgebäudes, das Mitte der 70er Jahre gebaut und in den 90er ...

Mons-Tabor-Bad wird grundlegend saniert

Montabaur. Von April 2021 bis Fertigstellung wird die Schwimmhalle gesperrt sein; das Freibad wird aber wie üblich im Sommer ...

Westerwälder sagen Ja zu einem neuen Krankenhaus in Hachenburg

Hachenburg. Grundsätzlich begrüßten Schwickert und Klöckner die Überlegungen der DRK-Trägergesellschaft Süd-West in Hachenburg ...

Sprengstoff soziale Gerechtigkeit

Selters. Stephanie Hepper begrüßte für die Friedrich-Ebert-Stiftung Rheinland-Pfalz/Saarland die interessierten Gäste, die ...

Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen im SPD-Gemeindeverband Montabaur

Montabaur. Mit 67 Prozent der Stimmen wurde als Nachfolger Markus Lindauer aus Montabaur-Elgendorf in das Amt des Vorsitzenden ...

Weitere Artikel


Beroder Erbelsfest hält Westerwälder Tradition am Leben

Berod. Von Seiten des Vereins möchte man hier alles in Sachen Kartoffel lebendig halten. „Für viele kommt die Kartoffel doch ...

LKW-Fahrer flüchtete nach Unfall mit geparktem PKW

Rennerod. Am Montag, den 21. Oktober wurde gegen 9.40 Uhr ein geparkter schwarzer PKW Ford durch einen bislang unbekannten ...

Kinder basteln Vogelfutterstationen aus Müll

Enspel. Mit lustig verzierten bunten Häuschen sind die Kinder gegen 16.30 Uhr nach Hause zurückgekehrt. Und so manche selbstgebastelte ...

Früchte strahlten statt der Sonne

Stahlhofen a.W. Zunächst war die mobile Apfelpresse von Benjamin Junge aus Gieleroth nicht zu übersehen. Hier wurden schnell ...

Als laufende Litfasssäule unterwegs für den fairen Handel

Bad Marienberg. Der Herbstmarkt war auch der Auftakt eines kleinen Gewinnspiels der „Steuerungsgruppe“-Fairtrade. Hierzu ...

Vortrag zur Stadtgeschichte: Montabaur zur Zeit von Napoleon I.

Montabaur. Nach der Besetzung der linksrheinischen Gebiete des Erzstifts Trier durch die Franzosen war das Schloss Montabaur ...

Werbung