Werbung

Nachricht vom 21.10.2019    

Wetterfestes und vielfältiges Kneipenfestival in Montabaur

„Unsere Stadt – unsere Nacht – 16 Acts – 14 Locations“. Unter diesem Motto wurde wieder ein von Erfolg geprägtes Kneipenfestival in den Kneipen von Montabaur durchgeführt. „Ich wusste gar nicht, dass Montabaur so viele Kneipen hat“, war oft beim Bummel von Kneipe zu Kneipe zu hören.

Impressionen vom Kneipenfestival Montabaur. Fotos: Klaus-Dieter Häring

Montabaur. Und man muss denen Recht geben, denn bei einem Blick auf den ausführlichen Festivalplan waren all die 14 Bars, Kneipen, Keller, Restaurants und Theken aufgeführt, die sich an diesem musikalischen Spektakel beteiligten. Die Eröffnung lag wieder, wie auch im Jahr zuvor schon, in den Instrumenten von Monta Batida die mit ihren klassischen Sambainstrumenten eine große Schar an Kneipenbummlern lockten.

Wer sich dann von dieser Gruppe lösen konnte, der hatte ein breites Spektrum von musikalischen Stilrichtungen im Angebot. Ob dies der klassische Coverrock im Hotel Schlemmer war, wo wieder „Just2Jam“ rockten, ob dies Punk’N’Roll war, der von der Gruppe „Sugar Shack“ Em Ählchen präsentiert wurde. Oder, wer es etwas leiser mochte und Hunger verspürte, der hatte im Restaurant Stoffels die Gelegenheit, sich den Klängen der Solo-Akustik-Künstler „Liaz Ali & Tobi“ zu widmen.

„Wir sind zufrieden“ war dann vom Veranstalter zu hören. Denn trotz der widrigen Wetterumstände hieß es „Wir sind ausverkauft“. Wer es sogar ganz ohne Musik wollte, der hatte sogar noch weitere Kneipen im Angebot, wo die Gelegenheit zu einem Plausch bestand. kdh



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Wetterfestes und vielfältiges Kneipenfestival in Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Fünf Sterne für die Demenzbereiche

Dernbach. Beide Wohnbereiche haben in drei von vier Kategorien alle möglichen fünf Sterne erhalten, in den anderen Kategorien ...

Soziale Netzwerke berichten von Kinderansprecher im Bereich Montabaur

Montabaur. Eine nahezu identische Meldung wurde bereits im Jahr 2018 veröffentlicht und konnte schon zu diesem Zeitpunkt ...

Marienstatter Gymnasium stellte sein neues Schulprofil vor

Marienstatt. Die derzeit fünften Klassen wurden jeweils geteilt, um möglichst vielen Eltern von Viertklässlern der umliegenden ...

Aufgepasst! Hunde in der dunklen Jahreszeit

Sehen und gesehen werden
Region. „Reflektierende Halsbänder, Brustgeschirre oder Leinen machen den Hund im Dunkeln sichtbar ...

A 48: Teilweise Sperrung der Anschlussstelle Bendorf

Bendorf. In Fahrtrichtung Autobahn-Dreieck Dernbach steht dem Verkehr der linke, übergeleitete Fahrstreifen zur Verfügung. ...

Notfallseelsorge hofft auf Verstärkung

Region. Um diesen wichtigen Dienst weiterhin verlässlich erbringen zu können, sucht die Leiterin der NFS Rhein-Lahn und im ...

Weitere Artikel


Goldener Oktober: Darum ist das Licht jetzt so besonders

Kreisgebiet. In den nächsten Tagen setzt sich laut WetterOnline ruhiges und niederschlagsfreies Herbstwetter durch und der ...

Zeugenaufruf nach Vandalismus in Rennerod

Rennerod. Am Montag, 21. Oktober, ab 1:30 Uhr, wurden mehrfach Personen gemeldet, die in auffälliger Weise durch Rennerod ...

Fahrer von technisch marodem Minibus schlief während Kontrolle ein

Sessenhausen. Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass keine Genehmigung für die gewerbliche grenzüberschreitende ...

Für eine Ziege in Afrika: Frauenfrühstück in Dreifelden

Dreifelden. „Inzwischen wechseln sich die unterstützten Projekte ab, aber jedes neue Hilfsprojekt heißt immer noch „Ziege“, ...

Energiekosten sparen und das Klima schützen

Ransbach-Baumbach. Daher stand das diesjährige Unternehmerfrühstück, zu dem die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis ...

WKG-Ringer bezwingen den ASV Ludwigshafen 23:12

Boden. Durch einen kurzfristigen Ausfall konnten die Hausherren die 57-Kiloklassen nicht besetzen und gaben so vier Zähler ...

Werbung