Werbung

Nachricht vom 21.10.2019    

WKG-Ringer bezwingen den ASV Ludwigshafen 23:12

Zum letzten Kampf der Hinrunde gastierte am vergangenen Samstag die Staffel des ASV Ludwigshafen in der Ahrbachhalle in Boden. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten sechs Einzelsiege von der Wettkampfgemeinschaft WKG Metternich/Rübenach/Boden errungen werden.

Rotes Trikot Florian Hanz (auf den Schultern) WKG Metternich/Rübenach/Boden. Fotos: Hartenfels-Fotos

Boden. Durch einen kurzfristigen Ausfall konnten die Hausherren die 57-Kiloklassen nicht besetzen und gaben so vier Zähler an der Waage ab. Die Gäste konnten ihrerseits in den Gewichtsklassen bis 71 und 75 Kilogramm keinen Ringer stellen und so kamen Marlon Schaefer und Jakob Hergenröther zu jeweils vier Mannschaftspunkten.

Im Schwergewicht sah sich Kevin Kreutz einen wahrlich dicken Brocken gegenüber. Mit 137 Kilogramm brachte Christian Rauschecker satte 29 Kilogramm mehr auf die Waage als der WKG-Ringer. Kevin konnte seinen Gegner mehrfach in den Boden zwingen und schließlich mit einer Hebeltechnik schultern.

Asadullah Najibullah bot zum wiederholten Male eine gute Leistung. Im ungeliebten griechisch-römischen Stil fuhr er einen ungefährdeten 9:0 Punktsieg gegen Farzad Sarwari ein. Gegen den Punktegaranten der Gäste, Ayub Gantermirov kämpfte Florian Hanz anfangs auf Augenhöhe und konnte nach einem Konter sogar in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit nutze Gantemirov aber seinerseits eine Konteraktion um Hanz auf den Schultern zu fixieren.

In der 66 Kiloklasse feierte Marvin Schönbild einen Schultersieg gegen Gyundyuz Gyundyuzov. Gerade mal 40 Sekunden benötigte er um seinen Gegner mit einer Zange auf den „Ast“ zu packen. Vier weitere Zähler aufs Punktekonto steuerte Markus Peifer gegen Morteza Haddadi bei. Im Stand egalisierten sich beide Ringer und so ging Markus mit einer knappen 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Kurz nach Wiederanpfiff verletzte sich der Gastringer und konnte den Kampf nicht mehr fortführen. Gegen den starken Enver Gantemirov konnte Frederik Brandt im Stand lange Zeit gut mithalten. Nach einer Unachtsamkeit konnte der Ludwigshafener aber Fredy mit einem Schleuderwurf in die gefährliche Lage befördern und ihn schultern.

Nach der Hinrunde belegen die Ringer der WKG den zweiten Tabellenplatz hinter den ungeschlagenen Wrestling Tigers Rhein-Nahe. In der Rückrunde wechseln nun die Stilarten und es gilt die Position zu verteidigen.

Am nächsten Samstag reisen die WKG-Ringer nach Speyer. In der Hinrunde konnte man die Pfälzer auf eigener Matte schlagen und auch in der Pfalz ist ein Sieg fest angepeilt. Der nächste Heimkampf findet am 2. November in der Ahrbachhalle gegen die Mannschaft der KG Pirmasens-Fehrbach statt. (Markus Hartenfels)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: WKG-Ringer bezwingen den ASV Ludwigshafen 23:12

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Rosenmontagsumzug in Herschbach ein Höhepunkt im Westerwald

Da haben die Herschbacher aber Glück gehabt: Da es an anderen Orten im Westerwald mehr oder weniger ergiebig „schüttete“, konnten die vielen Besucher des Rosenmontagsumzuges diesen trockenen Fußes besuchen, weil Petrus ein Einsehen hatte. Alle Besucher hatten sich trotzdem mit wärmenden Sachen eingekleidet, so dass kaum jemand frieren musste.


Geldautomat im November 2019 aufgebrochen - Polizei veröffentlicht Foto

Die Polizeidirektion Montabaur sucht Zeugenhinweise zu einem versuchten Einbruch in die Filiale der Raiffeisenbank in Girod. Die Tat ereignete sich bereits im November des vergangenen Jahres. Die Polizei veröffentlicht nun ein Foto, das die Überwachungskamera der Bank aufzeichnete.


Zwei Unfälle: ein flüchtiger Fahrer, eine Verletzte

Die Polizei meldet einen Unfall mit Fahrerflucht, der sich bereits am Samstag auf einem Parkplatz an der Saynstraße in Hachenburg ereignet hat. Es wird um Zeugenhinweise gebeten. Am frühen Montagmorgen kam bei Marzhausen eine junge Autofahrerin von der Straße ab. Sie musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Aufgrund ihrer Verletzung wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.


Rosenmontagszug in Wirges litt etwas unter dem Regen

Nicht gerade vom Wetter begünstigt, fand der diesjährige Rosenmontagszug in Wirges statt. Als der Zug sich langsam durch die Bahnhofstraße bewegte, gab es noch Hoffnung, dass es trocken bleiben könnte. Doch leider hatte Petrus kein Einsehen und schickte mal mehr und mal weniger feuchte Ergüsse über Wirges zur Erde.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Frank Petrozza nach spätem Sieg: „Jungs haben starke Moral bewiesen“

Diez-Limburg. „Über die ersten 40 Minuten möchte ich am liebsten nichts sagen“, war Rockets-Trainer Frank Petrozza zunächst ...

Rockets gewinnen ein enges Derby gegen Bären Neuwied

Limburg. Am Sonntag will sich die EGDL im Heimspiel gegen Meister Herford (19.30 Uhr) endgültig die beste Ausgangslage für ...

Petrozza: „Wir sind bereit für den großen Showdown gegen Neuwied“

Diez-Limburg. Ein erstes echtes Endspiel der noch laufenden Saison, auch wenn die Zwischenrunde im Anschluss für beide Teams ...

Raketen und Bären marschieren weiter: Freitag erstes Traumfinale

Diez-Limburg. An einem Dienstagabend in Dinslaken – da hatten viele Fans vorher bedenken, ob die Rockets in Bestbesetzung ...

Jugendringer/innen der WKG Metternich/Rübenach/Boden erfolgreich in Thaleischweiler

Boden. Nach dem Wiegen stand fest, dass es heute für einige nicht leicht sein wird eine Medaille zu erkämpfen. Mit viel Schweiß, ...

EGDL steht nach Kantersieg in Ratingen im Playoff-Halbfinale

Diez-Limburg. Es dauerte nur 30 Sekunden, da hatte Kevin Lavallee die Raketen in Ratingen bereits in Führung geschossen. ...

Weitere Artikel


Energiekosten sparen und das Klima schützen

Ransbach-Baumbach. Daher stand das diesjährige Unternehmerfrühstück, zu dem die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis ...

Für eine Ziege in Afrika: Frauenfrühstück in Dreifelden

Dreifelden. „Inzwischen wechseln sich die unterstützten Projekte ab, aber jedes neue Hilfsprojekt heißt immer noch „Ziege“, ...

Wetterfestes und vielfältiges Kneipenfestival in Montabaur

Montabaur. Und man muss denen Recht geben, denn bei einem Blick auf den ausführlichen Festivalplan waren all die 14 Bars, ...

Fahrt zum Haus der Geschichte

Region. Die neue Dauerausstellung im Haus der Geschichte zeigt die jüngste Vergangenheit Deutschlands vom Ende des Zweiten ...

Mit dem TEE zu Weihnachtsmärkten in Nürnberg oder Regensburg

Herborn/Koblenz. Regensburg gehört zu den schönsten Städten der Welt und wurde 2006 von der UNESCO zum Welterbe ernannt. ...

BUND: Kein Klimaschutz ohne erneuerbare Energie

Hachenburg. In den täglichen Nachrichten zum Klimawandel werden oft die für eine Energiewende maßgeblichen Fakten nur unzureichend ...

Werbung