Werbung

Nachricht vom 19.10.2019    

Rockets schlagen den Meister aus Herford

Die Siegesserie der Rockets hält auch gegen den Meister an: Am Ende eines phasenweise beeindruckenden Eishockeyspiels der EG Diez-Limburg gehen die Gastgeber hochverdient als Sieger vom Eis. Hatte man in der Vorsaison noch alle Vergleiche mit den Ice Dragons aus Herford verloren, so machten die Raketen im ersten Duell der neuen Saison beim 7:3 (2:1, 3:0, 2:2)-Heimerfolg kurzen Prozess. Die Rockets bauten damit die Tabellenführung in der Regionalliga West weiter aus.

EGDL-Keeper Jan Guryca. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Einmal quer durch die Liga zum Saisonstart - das einzige noch fehlende Puzzleteil war Herford. Nachdem die EGDL die ersten fünf Partien gegen fünf unterschiedliche Gegner gewonnen hatte, fehlte nur noch der erste Vergleich mit dem Meister. Frank Petrozza konnte gegen Herford seinen kompletten Kader aufbieten, besser im Spiel waren zu Beginn jedoch die Gäste. „Im ersten Drittel waren wir nicht da“, monierte der Trainer.

Bemerkbar machte sich das vor allem in einer Schussstatistik, die deutlich für die Gäste sprach. Noch bemerkenswerter war aber, dass die Rockets dennoch führten nach dem ersten Drittel: Kevin Lavallee (5.) und RJ Reed in Überzahl (14.) hatten für Diez-Limburg getroffen, Killian Hutt zwischendurch für Herford (6.). „Im ersten Drittel haben wir gut mitgespielt“, sagte Gästetrainer Jeff Jobb. „Da haben wir die Leistung gezeigt, die es braucht, um gegen eine Topmannschaft wie Diez-Limburg mitspielen zu können.“

Im zweiten Abschnitt aber schalteten die Gastgeber einen Gang höher - und erspielten sich prompt einen 5:1-Vorsprung. Kevin Lavallee (22.) und Tobias Schwab (37.) trafen in Überzahl, Philipp Maier (24.) bei Fünf-gegen-Fünf. Im Powerplay trafen die Rockets bei drei von sechs Gelegenheiten. In einer Überzahlsituation kurz vor der zweiten Pause schnürten sie die Ice Dragons zwei Minuten lang vor dem eigenen Tor ein, schossen unzählige Male auf den Kasten von Marc Fleischer - alleine die Scheibe wollte nicht in die Maschen. Fleischer vertrat den verletzten Kieren Vogel im Gästetor.

Gewarnt davor, dass Herford jederzeit in der Lage ist, einem Spiel auch bei diesem Zwischenstand noch einmal eine Wendung zu geben, ging die EGDL zunächst engagiert in das letzte Drittel. Allerdings leistete man sich im Powerplay in Minute 44 gleich zwei Aussetzer, die Killian Hutt prompt zu zwei Toren nutze. Doch sein ehemaliger Mitspieler RJ Reed, jetzt in Diensten der EGDL, zog nach und machte ebenfalls zwei Tore in Unterzahl (53., 56.). Die Quote der Rockets bei sieben Unterzahlsituationen: kein Gegentor.

„Ich sage immer, wie wichtig die Special Teams sind“, unterstrich Petrozza. „0 Gegentore bei 7 Unterzahl-Situationen ist natürlich ein toller Wert. Und auch eine 50-Prozent-Quote in Überzahl ist sehr gut. Ich freue mich für die Jungs, dass sie sich in diesen Situationen so stark präsentiert haben. Und ich bin froh, einen Toptorhüter wie Jan Guryca zu haben. Man hat heute gesehen, was das ausmacht.“

Petrozza dachte da vor allem an eine Powerplay-Situation im zweiten Drittel beim Stand von 2:1. Denn da hatte Hutt bei einem Alleingang den Shorthander zum Ausgleich auf der Kelle, scheiterte aber am Rockets-Keeper. „Macht Herford da das 2:2, dann läuft das Spiel anders“, war sich der EGDL-Trainer sicher. „So aber freuen wir uns über den sechsten Sieg. Und ich freue mich für Philipp Maier, der heute sein erstes Saisontor geschossen hat.“ Jeff Job schaute derweil schon nach vorne: „Heute hat Diez verdient gewonnen. Aber wir sehen uns schon bald wieder und dann werden die Karten neu gemischt.“

EG Diez-Limburg: Guryca (Stenger) - Seifert, Wex, Naumann, Günther, Krämer, Mörschler - Gimenez, Firsanov, Lademann, Schwab, Lavallee, Reed, Hill, Luft, Bruch, Maier, Grund, Mainzer.

Schiedsrichter: Eberl. Zuschauer: 342.

Tore: 1:0 Kevin Lavallee (5.), 1:1 Killian Hutt (6.), 2:1 RJ Reed (14., Überzahl), 3:1 Kevin Lavallee (22., Überzahl), 4:1 Philipp Maier (24.), 5:1 Tobias Schwab (37., Überzahl), 5:2, 5:3 Killian Hutt (beide 44., beide Unterzahl), 6:3, 7:3 RJ Reed (53., 56., beide Unterzahl).

Strafminuten: EG Diez-Limburg 14, Ice Dragons Herford 12.

Der Ausblick
Sonntag, 20. Oktober, 19 Uhr: Eaters Geelen versus EGDL (Inter-Regio-Cup). Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg



Kommentare zu: Rockets schlagen den Meister aus Herford

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Wenn diese Woche Freitag um 20.15 Uhr auf SAT1 die neue Staffel von „Promi Big Brother“ startet, wird mit Kathy Kelly (57) von der Kelly Family auch eine Sängerin aus der Verbandsgemeinde Rennerod in den kameraüberwachten Fernsehcontainer ziehen. Für die Kandidaten galt aufgrund vertraglicher Vereinbarungen bis zuletzt Stillschweigen. Seit letzten Donnerstag sind sie bereits in einem geheimen Hotel ohne Kontakt zur Außenwelt bis zum Einzug abgeschottet.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Erneut brennende Autos in Rennerod

Erneut brennende Autos in Rennerod

Gegen Mitternacht brannten gestern (2. August) in der Westerwaldstraße in Rennerod zwei Fahrzeuge. Die Polizei ermittelt noch die Brandursache und ob ein Zusammenhang mit dem Brand aus den frühen Morgenstunden besteht. Sachdienliche Zeugenaussagen werden erbeten.


Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Am 4. August gibt es 404 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 359 wieder genesen. 90 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Verkehrsunfallfluchten und Unfall mit Quad

Verkehrsunfallfluchten und  Unfall mit Quad

Die Polizeiinspektion Hachenburg fahndet nach einem weißen LKW, durch dessen Führerhaus die Grundstücksbegrenzungsmauer eines Privatanwesens in Höchstenbach beschädigt wurde. Bei Wahlrod verunglückte ein Quad-Fahrer mit Sozia, diese wurde beim Umkippen des Fahrzeugs leicht verletzt. Eine unfallflüchtige Fahrerin, die auf dem REWE-Parkplatz einen PKW beschädigte, wurde gefunden und alkoholisiert angetroffen.


Vier Auszubildende starten bei EDEKA Osterkamp ins Berufsleben

Vier Schulabgänger haben am 1. August ihre Ausbildung bei EDEKA Osterkamp in drei Berufen begonnen: Verkäufer/in in der Bedienungsabteilung, Fleischer/in und Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel. Bereits seit der Gründung des Marktes im Jahr 1989 engagiert sich EDEKA Osterkamp als Ausbildungsbetrieb und bildet Nachwuchstalente in kaufmännischen Berufen aus.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Biermarathon in Hachenburg - ein tolles Erlebnis mit Disziplin, Sport und guter Laune

Hachenburg. Nachdem Wetter am Freitag mit bis zu 34 Grad, war ein drückend heißer Tag beim Biermarathon am Samstag zu erwarten. ...

Enrico Förderer ist wieder im Rennen

Leuterod. Diese Regeln wurden von den Teilnehmern eingehalten, da an den nächsten zwei Wochenenden weitere Rennveranstaltungen ...

Ex-Eisbären-Keeper Matheo Raab erhält Profivertrag beim FCK

Nentershausen. Der gebürtige Wolfenhausener war insgesamt sechs Jahre in Diensten der Eisbachtaler und absolvierte als damals ...

Eisbachtaler testen sieben Mal für neue Oberligasaison

Nentershausen. Den Auftakt bildet am Samstag, 25. Juli, die Partie bei Bezirksligist SG Weitefeld. Anpfiff der Partie auf ...

10. Fußball-Feriencamp 2020 mit dem SV Gehlert

Gehlert. Campleiter Florian Hammel und seine vom DFB zertifizierten und pädagogisch geschulten Teamer Sadik Koyun und Vladi ...

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Region. Damit können beispielsweise die übliche Saisonvorbereitung und der Spielbetrieb in den Ballsportarten wie Fußball, ...

Weitere Artikel


Zweimal unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Montabaur

Montabaur. Am 16. Oktober, in der Zeit von 9 Uhr bis 18.50 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des Finanzamtes Montabaur ...

Eine Reminiszenz an Udo Jürgens

Montabaur. 100 Millionen verkaufte Tonträger sind ein Pfund, das nicht unvergessen bleibt. Welche Auswahl Rainer Mies für ...

Buchtipp: „Die Keramik der Moche-Kultur“ von Victòria Solanilla Demestre

Dierdorf/Oppenheim. Die Autorin Victòria Solanilla Demestre ist Professorin für Alte Geschichte und Archäologie (präkolumbianische ...

Kirchliche Mitarbeitervertretung bereitet sich auf Neuwahlen vor

Westerburg. Für den organisatorischen Ablauf der Wahl und die Kandidatenfindung ist der Wahlvorstand verantwortlich, den ...

Welthospiztag: "Es ist nicht schwer, denn man ist nicht allein"

Dernbach. Das vor rund zwei Jahren eröffnete Hospiz ist bislang das einzige seiner Art in der Westerwald-Region. „In dieser ...

Änderung der Verkehrsführung der L 327 bei Niederelbert

Niederelbert. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag, 21.Oktober die Verkehrsführung an der B ...

Werbung