Werbung

Nachricht vom 18.10.2019    

Kirchliche Mitarbeitervertretung bereitet sich auf Neuwahlen vor

Der erste Schritt ist getan, um im kommenden März eine neue Mitarbeitervertretung (MAV) im Evangelischen Dekanat Westerwald zu bilden. Erstmals wird es eine gemeinsame Vertretung geben. Bisher sind noch die beiden MAVen aus den Alt-Dekanaten Bad Marienberg und Selters im Dienst. Ab dem kommenden Frühjahr wird die Fusion der Dekanate auch in einer gemeinsamen MAV sichtbar sein. In der Wahl, die am 26. Februar stattfinden wird, werden neun Mitglieder in die MAV des Dekanats Westerwald gewählt.

Mav-Jubilare (v.l.): Iris Schürg, Ingrid Kreckel, Claudia Rother, Carsten Itzeck, Diana Klein und Nadine di Lauro wurden für langjährige Arbeit in der Evangelischen Kirche im Westerwald geehrt. Fotos: Sabine Hammann-Gonschorek

Westerburg. Für den organisatorischen Ablauf der Wahl und die Kandidatenfindung ist der Wahlvorstand verantwortlich, den die Mitarbeitervollversammlung mehrheitlich wählte. Er besteht aus den Mitarbeitenden Antje Heim, Claudia Reuther, Anke Dieckmann, Joana Jung und Petra Schwarz sowie den Stellvertretern Kerstin Pleitgen, Steffi Schütz und Marco Herrlich. Die rund 550 Mitarbeitenden der Evangelischen Kirchengemeinden, der Evangelischen Kindertagesstätten und des Dekanats werden zum Ablauf der anstehenden MAV-Wahl per Post informiert und um Vorschläge für Kandidaten gebeten.

Nach der Begrüßung der rund 60 anwesenden Mitarbeitenden durch die beiden Vorsitzenden, Iris Schürg und Sabine Ludwig, berichteten die Mitarbeitervertretungen aus ihrer Arbeit. Die MAV unterstützt und berät die Mitarbeiter in allen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten und ist vergleichbar mit einem Betriebsrat in einem Unternehmen. Bei Einstellungen, Arbeitszeitveränderungen, Dienstanweisungen, Sozialplänen, Kündigungen und Ein- und Höhergruppierungen muss die MAV mitbestimmen.

Im Anschluss an die Berichte wurden Ehrungen für jahrelange Mitarbeiterschaft in der evangelischen Kirche vorgenommen. Claudia Reuther (Kirchengemeinde Rennerod), Carsten Itzeck, Diana Klein und Nadine di Lauro (alle Kirchengemeinde Ransbach-Baumbach-Hilgert) wurden für zehn Jahre, Iris Schürg (Dekanat Westerwald) für 20 Jahre und Ingrid Kreckel (Kirchengemeinde Westerburg) für 30 Jahre Arbeit innerhalb der Evangelischen Kirche geehrt. Alle Jubilare bekamen ein kleines Geschenk in Form eines Handschmeichler-Engels aus Stein und eine Flasche Wein oder Blumen. (shg)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kirchliche Mitarbeitervertretung bereitet sich auf Neuwahlen vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 27.01.2020

Neues Restaurant in Höhr-Grenzhausen eröffnet

Neues Restaurant in Höhr-Grenzhausen eröffnet

Nun ist es „offiziell“: Aus dem ehemaligen „Wilddieb“ am Zoll in Höhr-Grenzhausen wurde das Restaurant und Bar „Fischer`s“. In monatelanger Arbeit haben der Eigentümer, die Schützengesellschaft „Germania „ Grenzhausen 1861 e.V., und die neuen Pächter Michelle Fischer und Sascha Limberg die Räumlichkeiten aufwendig und „mit viel Liebe zum Detail“ renoviert.


Statement zum geplanten Krankenhausstandort in Hattert

Ortsbürgermeister Christoph Hoopmann nimmt Stellung: Die Suche nach einem geeigneten Standort für das neue Westerwald-Klinikum sorgt seit Monaten für Diskussionen. Die Beteiligten haben sich zuletzt auf eine Lösung in Hattert/Müschenbach geeinigt. Auch der Ortsgemeinderat Hattert hat sich mit überwältigender Mehrheit (16:1) für den Standort in Hattert ausgesprochen.


Neue Pumpen für die Feuerwehren Heilberscheid und Nomborn

Das Interesse an den neuen Pumpen war groß: Andree Stein, der Erste Beigeordnete und Brandschutzdezernent der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur, freute sich, dass so viele Feuerwehrleute ins Feuerwehrhaus nach Nentershausen gekommen waren. Der Anlass war allerdings auch ein Grund zur Freude: Die Löschgruppen aus Heilberscheid und Nomborn erhielten je eine neue tragbare Pumpe für ihre Feuerwehrfahrzeuge.


Ungereimtheiten bei Krankenhaus-Standortfrage – Ministerin nimmt Stellung

AKTUALISIERT | Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt. Die nimmt nun Stellung.


Region, Artikel vom 27.01.2020

Abfahrtskontrollen des Schwerlastverkehrs

Abfahrtskontrollen des Schwerlastverkehrs

Im Sinne der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn, führte die Polizeiautobahnstation Montabaur am Sonntagabend Kontrollen der LKW-Fahrer in mehreren Tank- und Rastanlagen entlang der A 3 durch. Fünf unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer wurden am Fahrtantritt gehindert.




Aktuelle Artikel aus der Region


Sankt Franziskus im Hohen Westerwald feierte „Geburtstag“

Rennerod. Es galt in der Heiligen Messe eine Rückschau zu halten, auf nunmehr drei Jahre Zusammengehörigkeit von neun Kirchorten ...

Neue Wallmeroder Pfarrerin mag göttliche Überraschungen

Wallmerod. Felizitas Muntanjohl besetzt eine halbe der insgesamt anderthalb Pfarrstellen in der Gemeinde. Außerdem wird sie ...

Coronaviren in Deutschland: BARMER schaltet Hotline

Region. Die kostenlose Hotline stehe allen Interessierten – also nicht nur BARMER-Versicherten – rund um die Uhr offen unter ...

Neue Pumpen für die Feuerwehren Heilberscheid und Nomborn

Montabaur. Die Pumpen heißen Hydrofighter PFPN 10/1500 und ihr Name drückt aus, was sie sind: Gerätschaften der neuesten ...

Der Klimawandel als Fluchtursache

Kirburg Dr. Bernhard wies in seinem Vortrag darauf hin, dass laut der UNO-Flüchtlingsorganisation UNHCR über 70 Millionen ...

Abfahrtskontrollen des Schwerlastverkehrs

Montabaur. Durch die Polizeiautobahnstation Montabaur wurden am Sonntagabend zwischen 21:20 Uhr bis 22 Uhr Abfahrtskontrollen ...

Weitere Artikel


Rockets schlagen den Meister aus Herford

Diez-Limburg. Einmal quer durch die Liga zum Saisonstart - das einzige noch fehlende Puzzleteil war Herford. Nachdem die ...

Zweimal unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Montabaur

Montabaur. Am 16. Oktober, in der Zeit von 9 Uhr bis 18.50 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des Finanzamtes Montabaur ...

Eine Reminiszenz an Udo Jürgens

Montabaur. 100 Millionen verkaufte Tonträger sind ein Pfund, das nicht unvergessen bleibt. Welche Auswahl Rainer Mies für ...

Welthospiztag: "Es ist nicht schwer, denn man ist nicht allein"

Dernbach. Das vor rund zwei Jahren eröffnete Hospiz ist bislang das einzige seiner Art in der Westerwald-Region. „In dieser ...

Änderung der Verkehrsführung der L 327 bei Niederelbert

Niederelbert. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag, 21.Oktober die Verkehrsführung an der B ...

Besuch der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt

Montabaur. Nur wenige hundert Meter von ihrem Geburtshaus entfernt werden die Geschichte und die Fragen der berühmten Frankfurter ...

Werbung