Werbung

Nachricht vom 18.10.2019    

Welthospiztag: "Es ist nicht schwer, denn man ist nicht allein"

Anlässlich des Welthospiztags am Freitag, 18. Oktober, hatte das Hospiz St. Thomas zum Eierkäs-Frühstück eingeladen. Mitarbeiter, Ehrenamtliche und Freunde haben sich dafür in die Küche gestellt und insgesamt sieben Eierkäs nach traditionellem Rezept zubereitet. So abwegig es klingen mag, der Eierkäs und das Hospiz St. Thomas haben eine Gemeinsamkeit: Beide sind eine echte Wäller Spezialität.

Anlässlich des Welthospiztags hatte das Hospiz St. Thomas zum Westerwälder Eierkäs-Frühstück eingeladen. Fotos: Hospiz St Thomas

Dernbach. Das vor rund zwei Jahren eröffnete Hospiz ist bislang das einzige seiner Art in der Westerwald-Region. „In dieser Zeit haben wir mehr als 200 Gäste auf ihrem letzten Weg begleiten und verabschieden dürfen“, berichtet Leiterin Eva-Maria Hebgen beim Frühstück. Über die Themen Abschied, Trauer, Tod und Sterben offen reden zu können, das ist das Ziel des Welthospiztags, den die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in den vergangenen 14 Jahren etabliert hat. Dieses Ziel hat die Dernbacher Einrichtung auch in diesem Jahr wieder aufgegriffen und beteiligte sich mit dem Frühstück bereits zum zweiten Mal an dem Aktionstag.

So berichteten Hebgen und ihr Ehrenamtler Friedhelm Simon beim gemütlichen Beisammensitzen von ihrer Arbeit. „Als Ehrenamtler ist man vor allem für die spirituelle Begleitung zuständig, nicht für die medizinische oder pflegerische“, erzählt Simon, der zusätzlich auch im Vorstand des Westerwälder Hospizvereins aktiv ist. „Auf jeden Gast muss ich individuell eingehen und herausfinden, was er möchte. Manche möchten über ihre Krankheit reden, andere über Fußball. Wieder andere möchten, dass ich ihnen etwas vorlese.“

Bemerkenswert ist, dass viele der Frühstücks-Gäste selbst Angehörige im Hospiz St. Thomas hatten und seitdem den Kontakt pflegen. „Oft rufen Angehörige mich an und sagen: ‚Es ist nicht schwer, denn man ist nicht alleine‘ “, sagt Hebgen. „Das macht unsere Arbeit aus und uns dankbar und zufrieden.“ (Katharina Anton)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Welthospiztag: "Es ist nicht schwer, denn man ist nicht allein"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Matthias Reßmann übernimmt offiziell die Wehrführung in Girod

Girod. Diese hat der junge Wehrführer inzwischen erfolgreich absolviert. Nun stand der offiziellen Übernahme ins Ehrenamt ...

Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Schellenberg-Grundschule freut sich über Spende der Feuerwehr

Hellenhahn-Schellenberg. Der Förderverein der „Blauröcke“ handhabt es deshalb so. Die Hälfte des jeweiligen Erlöses geht ...

Reaktionen zum Krankenhaus-Standort: „Nach vorne schauen“

Dr. Peter Enders, Landrat des Kreises Altenkirchen: "Ich respektiere die Entscheidung der Landesregierung für den Krankenhausstandort ...

Schule Norken erhält Förderzusage aus Digital-Pakt Schule

Norken. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig überreichte gemeinsam mit Dr. Ulrich Link, Mitglied ...

Zwei Verkehrsunfälle mit Flucht

Heiligenroth. Am 7. Dezember, in der Zeit zwischen 14:30 und 15:20 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz des Real-Marktes ...

Weitere Artikel


Kirchliche Mitarbeitervertretung bereitet sich auf Neuwahlen vor

Westerburg. Für den organisatorischen Ablauf der Wahl und die Kandidatenfindung ist der Wahlvorstand verantwortlich, den ...

Rockets schlagen den Meister aus Herford

Diez-Limburg. Einmal quer durch die Liga zum Saisonstart - das einzige noch fehlende Puzzleteil war Herford. Nachdem die ...

Zweimal unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Montabaur

Montabaur. Am 16. Oktober, in der Zeit von 9 Uhr bis 18.50 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des Finanzamtes Montabaur ...

Änderung der Verkehrsführung der L 327 bei Niederelbert

Niederelbert. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag, 21.Oktober die Verkehrsführung an der B ...

Besuch der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt

Montabaur. Nur wenige hundert Meter von ihrem Geburtshaus entfernt werden die Geschichte und die Fragen der berühmten Frankfurter ...

Unfallflucht nach Totalschaden – Polizei sucht weitere Unfallstellen

Bendorf. Das den Unfall verursachende Fahrzeug wurde dabei ebenfalls heftig beschädigt. Dieses entfernte sich dann jedoch ...

Werbung