Werbung

Nachricht vom 17.10.2019    

Nauort feiert Weltseniorentag mit Flashmob

Am Dienstag, dem 1. Oktober verwandelte sich der Vorplatz der Blumen-Apotheke in Nauort zu einem besonderen Versammlungsort. Der mit roten Absperrbändern gekennzeichnete Platz und die fröhlich im Wind schaukelnden Smileys an der Veranda der Apotheke wiesen den Weg. Pünktlich um 11 Uhr ließ Andreas Nilges den Song 'Spark of Life' zum angekündigten Seniorenflashmob durch den Ort schallen.

Günter Stotz und Andreas Nilges brachten Nauorts Senioren in Stimmung.Fotos: privat

Nauort. Genau wie parallel in vielen anderen deutschen Städten, wurde damit auch in der Westerwaldgemeinde ein sichtbares Zeichen gegen Altersdiskriminierung gesetzt. Über 60 Akteure zeigten gemeinsam mit der Initiative „Lichtblick - Miteinander in Nauort“ den staunenden Menschen ringsherum, wie man auch im fortgeschrittenen Alter Lebenslust wecken kann. Dabei wurde viel gelacht und die Hände wirbelten nur so zum Takt der Musik in der Luft herum. Gerade in den heutigen Zeiten des Jugendkults war es den Mitwirkenden ein Anliegen, zu zeigen, dass die ältere Generation eine tragende Stütze unserer Gesellschaft ist, diese aktiv mitgestaltet und am Leben teilnimmt.

Apotheker Michael Grote ließ es sich nicht nehmen, die Anwesenden an diesem besonderen Tag für ihr Engagement zu würdigen. Er betonte, wie vielfältig, lebenswert und wertvoll das Alter in jeder Lebensphase sein kann: "Sich auch noch für Neues zu begeistern, wie für einen Flashmob! Und dabei ganz nebenbei, mit Lachen und Bewegung, sein Immunsystem zu stärken." Das sei eigentlich doch besser, als Medikamente zu nehmen, fügte er verschmitzt hinzu.

Von der Apotheke aus zog die fröhliche Schar nach erfolgter Tanzeinlage zum Nauorter Dorfgemeinschaftshaus, wo schon jeder von den „Lichtblickern“ und den freundlichen Helfern des gemischten Chors Nauort, mit einem Gläschen Sekt empfangen wurde. Nauorts Ortsbürgermeister Dietmar Quernes begrüßte die muntere Gesellschaft auf das Herzlichste und freute sich über die gute Resonanz der Nauorter Senioren. Die für diesen Tag von der Gemeinde spendierte Erbsensuppe aus Kleppel´s Küche fand reißenden Absatz und die herbstlich dekorierten Tische füllten sich schnell unter den eingängigen Klängen der Musik von Andreas Nilges. Zum Nachtisch spendete die Apotheke leckeren Kuchen vom "Magret".

Trotz des wohligen Sättigungsgefühls zog es bei den flotten Rhythmen so manchen auf die Tanzfläche. Als Überraschungsgast des 'Lichtblicks' punktete Sänger Günter Stotz mit seinen gefühlvollen Liedern. Die so begeisterten, dass das Publikum auch spontan mitklatschte. Zum Abschluss des Tages entlockte Manuela Friebe, Vorsitzende der Initiative „Lichtblick - Miteinander in Nauort“, den anwesenden Seniorinnen und Senioren ihr Geburtsjahr. So waren die ältesten Teilnehmer schnell gefunden. Geehrt wurden Frau Göbel mit stolzen 92 Jahren und das Ehepaar Nilges, beide jeweils 87 Jahre alt. Mit viel Beifall und einer Flasche Sekt wurden Sie beglückwünscht.

Manuela Friebe wollte noch wissen, was denn das Geheimnis sei, so rüstig alt zu werden. Die Antworten kamen spontan: “Viel, viel Lachen, die Bereitschaft immer wieder Neues kennen zu lernen und die Gemeinschaft leben. Denn Einsamkeit und Isolation machen krank!" Allen Menschen, die sich in den Dienst der Sache stellten und uneigennützig für das schöne Fest sorgten, sei noch einmal ein herzliches Dankeschön zugerufen. Manuela Friebe


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Nauort feiert Weltseniorentag mit Flashmob

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

VIDEO | Traditionell findet die Eröffnung des Hachenburger Weihnachtsmarkts am Vorabend des Markts in der Westerwald Bank statt. Die Mitglieder des Vorstands begrüßten alle Gäste mit Handschlag und mit musikalischer Untermalung durch das „Reinhold Hörauf Trio“. Diese Band spielte zur Einstimmung deutsche und internationale Weihnachtslieder.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Weihnachtlich verzaubern lassen auf der Sayner Hütte

Zum ersten Mal findet am kommenden dritten Adventswochenende ein Weihnachtsmarkt der besonderen Art auf dem Denkmalareal der Sayner Hütte statt. Unter dem Dach der festlich beleuchteten Gießhalle bieten 26 Künstler, Kunsthandwerker und Manufakturen aus der Region ihre hochwertigen Waren beim „Weihnachtlichen Hüttenzauber“ an.


"REWE:XL Hundertmark" in Rennerod startet Abholservice

Lebensmittel bequem online bestellen und im Supermarkt abholen, wann es passt – das geht ab sofort in Rennerod: Denn der REWE:XL Markt an der Konnwiese 1 bietet diesen praktischen Service an. Die Kunden haben online die Auswahl aus mehreren tausend Artikeln, darunter auch Tiefkühlprodukte, frisches Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren sowie Molkereiprodukte, Trockenwaren und Getränke.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Derwischer Carnevals Verein besucht Sternschnuppenmarkt

Dernbach/Westerwald. Besonderes Flair bekam der Weihnachtsmarkt natürlich als es dunkel wurde. Der eine oder andere versuchte ...

Mitgliederversammlung des Förderkreises für das DRK-Krankenhaus Hachenburg

Hachenburg. Grundlage der Standortentscheidung ist für den Förderverein das Ergebnis des nach objektiven und einvernehmlich ...

Neujahrstreffen des „Förderkreis Limes Hillscheid“

Hillscheid. Es gibt ein „Drei-Gänge-Menü” nach Rezepten von Apicius. Der Beitrag für das Essen beträgt 18 Euro pro Person. ...

Bürgerinitiative „7-Wege-Gegenwind“ plante für 2020

Ransbach-Baumbach. In gewohnter Manier informierte der Vorsitzende der BI die Mitglieder und Freunde über die aktuellen Geschehnisse ...

Nikolausfeier des Kinderturnclubs in der Turnhalle Hachenburg

Hachenburg. Gespannt und voller Erwartung wurden die Turnkinder vom Nikolaus begrüßt. Als Belohnung für das fleißige Training ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte zum Adventskaffee

Bad Marienberg. Zum ersten Mal war der Schüler Leo Wildauer des Evangelischen Gymnasiums dabei, der die Veranstaltung auf ...

Weitere Artikel


Neuer medizinnaher Studiengang an der Uni Siegen gestartet

Siegen. 73 Frauen und 18 Männer sind dabei, etwa ein Drittel kommt aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Aber auch aus Bonn, ...

Forum: Was wird aus unserem (Wester-)Wald?

Ransbach-Baumbach. Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Westerwälder Kreistag, Dr. Stephan Krempel, machte in seiner Begrüßung ...

FC Mündersbach eröffnet eine Geschäftsstelle

Mündersbach. Die renovierten Räumlichkeiten der Geschäftsstelle befinden sich im Finkenweg 5, 56271 Mündersbach. Die Öffnungszeiten ...

Gemeinderat Alsbach beschloss Mitteilungsplatz und Grillhüttengebühr

Alsbach. Weiterhin wurde über die Änderung der Gebührenordnung für die Grillhütte in Alsbach abgestimmt. Die aktuelle Fassung ...

Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen schließt

Altenkirchen. Die Gerüchte, dass das Rewe-Center in Altenkirchen dicht macht, waren nicht neu. Vor geraumer Zeit hatte es ...

IHK: Konjunkturelle Abkühlung – Industrieausblick sorgenvoll

Koblenz. Damit korrigiert sich der IHK-Konjunkturklima-Indikator als zusammenfassender Wert der Einschätzungen zur aktuellen ...

Werbung