Werbung

Nachricht vom 14.10.2019    

Glückliche Punkteteilung beim Ringen in Friesenheim

Der Kampf gegen den KSC Friesenheim begann schon unter der Woche. Weitere verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle nahmen den Verantwortlichen jeglichen Spielraum für Aufstellungsvariationen, so mussten sogar zwei Gewichtsklassen unbesetzt bleiben. Unter diesen Bedingungen glaubte kaum einer an eine reelle Chance.

Blaues Trikot Frederik Brandt WKG Metternich/Rübenach/Boden. Foto: Markus Hartenfels

Metternich/Rübenach/Boden. Die Gastgeber konnten ihrerseits die 57 Kiloklasse nicht besetzen, somit gingen die ersten vier Zähler auf die WKG-Seite. Im Schwergewicht stand Kevin Kreutz ein ebenbürtiger Gegner gegenüber. Lediglich eine Wertung fiel im gesamten Kampfverlauf, die dem Heimringer, Marcin Cichon einen knappen 2:0 Punktsieg bescherte. Markus Peifer stellte sich erneut in den Dienst der Mannschaft und hielt auch lange gegen den 13 Kilo schwereren Fathih Kes den Kampf offen. Nach einem eigenen Wurf nutzte Kes seine Gewichtsvorteile, übertrug Marus und schulterte ihn. Im Kampf zwischen Muhammed Ahmet Kes und Marvin Schönbild ging es hin und her. Beide Ringer schenkten sich nichts und unter Jubel der Mannschaft und der mitgereisten Anhänger schulterte Marvin beim Stand von 8:8 seinen Widersacher. In der Freistilbegegnung bis 86 Kg geriet Philipp Dieterle schnell in Rückstand. Ruhig wartete er auf einen Fehler von Rahmatullah Taheri und in der nächsten Situation im Bodenkampf konnte Philipp abklemmen und nach heftiger Gegenwehr schultern.

Jetzt merkten alle, dass da noch was drin war. Frederik Brandt fand gegen Ioannis Tsormpatzoglou keine Mittel. Der Friesenheimer war im Stand stabil und punktete seinerseits im Boden. Am Ende musste sich Fredy 11:0 geschlagen geben. Nachdem die beiden kampflosen Gewichtsklassen jeweils mit vier Punkten für die Hausherren gewertet wurden, stand es vorm letzten Kampf 16:12 für die Gastgeber. Marlon Schaefer musste nun eine „Vier“ holen um das Unentschieden klarzumachen. Von der Ecke gut eingestellt machte Marlon auch alles richtig und beförderte seinen Gegner, Muhammed-Ünal Yilmaz nach 90 Sekunden mit einem sehenswürdigen Kopf-Hüftschwung auf die Schultern. Das Unentschieden war ein gefühlter Sieg und wurde von der Wettkampfgemeinschaft WKG Metternich/Rübenach/Boden dementsprechend gefeiert.

Die Kämpfe im Einzelnen:
57F: Tamim Samimi 0:4 KL (0:0)
61G: Malik Nurmatov - 4:0 KL (0:0)
66F: Muhammed Ahmet Kes - Marvin Schönbild 0:4 SS (8:8)
71G: Andre Zoschke - 4:0 KL (0:0)
75F: Muhammed-Ünal Yilmaz - Marlon Schaefer 0:4 SS (0:6)
80G: Ioannis Tsormpatzoglou - Frederik Brandt 3:0 PS (11:0)
86F: Rahmatullah Taheri - Philipp Dieterle 0:4 SS (4:2)
98G: Fathih Kes - Markus Peifer 4:0 SS (6:4)
130F: Marcin Cichon - Kevin Kreutz 1:0 PS (2:0)

Am kommenden Samstag, den 19. Oktober empfängt die WKG den ASV Ludwigshafen in der Ahrbachhalle in Boden. Kampfbeginn ist 19:30 Uhr. E.W.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Glückliche Punkteteilung beim Ringen in Friesenheim

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Am 18. September gibt es 532 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 469 wieder genesen. 397 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Am heutigen Freitag befuhr ein PKW-Fahrer regelwidrig die halbseitige Fahrbahnverengung in der Nassauischen Straße in Bad Marienberg. Dadurch wurde ein kleiner Schulbus im Gegenverkehr zum abrupten Abbremsen gezwungen, ein junger Leichtkraftrad-Fahrer fuhr auf den Schulbus auf und erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Stromausfall – was tun?

Stromausfall – was tun?

Insbesondere bei längerfristigen Stromausfällen, Störungen von Kommunikationsnetzen oder bei anderen außergewöhnlichen Gefahrenlagen können Notrufe möglicherweise nicht mehr zu den Leitstellen gesendet werden. Deshalb sehen die Einsatzpläne der Feuerwehren vor, dass bei Stromausfall spätestens nach einer halben Stunde die Feuerwehrgerätehäuser besetzt werden.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

In Westerburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind vermutlich bei einem abrupten Bremsvorgang als Autoinsasse verletzt wurde, weil es gegen die Windschutzscheibe prallte. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fußgänger, der die Bremsung verursachte und anschließend einen Disput mit dem Autofahrer hatte.


Richtfest am Zentralen Pfarrbüro der Pfarrei Sankt Franziskus

Als hätte der Herrgott auch seine Freude an diesem Ereignis. Die Sonne lachte vom Himmel und eine illustre Schar Interessierter strahlten um die Wette beim Richtfest des Zentralen Pfarrbüros in Rennerod. Mit diesem Neubau soll alsbald, so Pfarrer Achim Sahl, das Provisorium Pfarrverwaltung abgelöst werden, das seit fünf Jahren im ehemaligen Pfarrhaus in Seck untergebracht ist.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Kreisliga B1 WW/Sieg: SG Wolfstein heißt jetzt SG Basalt

Fehl-Ritzhausen. Der geänderte Name SG Basalt ist eine gemeinschaftliche Entscheidung aller Mitgliedsvereine der jungen Spielgemeinschaft. ...

Bundesliga-Luft im Schulstadion von Westerburg

Westerburg. Anstoß ist um 14 Uhr. Die Stadiontore öffnen bereits um 12.30 Uhr. Die Veranstalter von der SG Westerburg/Gemünden/Willmenrod ...

Gerrit Oettgen ist Jahressieger im FV Rheinland bei DFB-Aktion „Fair ist mehr“

Alpenrod. Bei einem Meisterschaftsspiel seines damaligen Vereins SSV Hattert gegen die SG Westernohe gab beim Stand von 1:2 ...

Eisbachtaler Partie gegen TuS Koblenz als Risikospiel eingestuft

Nentershausen. „Das ist aus sportlicher Sicht bedauerlich, aber unter den aktuellen Umständen leider nicht zu ändern. Die ...

D-Jugend JSG Hachenburg siegt in neuen Trikots mit 11:0

Hachenburg. Umso mehr freuten sich die Spieler, die neuen Trikots von den beiden Geschäftsführern Daniel Zimmermann und Daniel ...

Weitere Artikel


Kinderschutzbund hat ein neues Angebot für Eltern

Höhr-Grenzhausen. An jedem Tag stellt das Leben vielfältige Herausforderungen an Kinder und Eltern. Die meisten Mütter und ...

PKW gerät auf A 3 bei Parkplatz Landsberg in Brand

Dierdorf/Deesen. Gegen 16.10 Uhr gingen am Montag, den 14. Oktober die Melder bei der Feuerwehr Dierdorf. Die Leitstelle ...

Legobörse Puderbach geht in die vierte Runde

Puderbach. Einmal im Jahr verwandelt sich das Puderbacher Gemeinschaftshaus in ein Eldorado für alle Liebhaber der kleinen ...

Die MANNschaft beim Marathon in Köln am Start

Hachenburg/Köln. Ein wahres Laufspektakel in der Domstadt, bei dem Hunderttausende Zuschauer die Strecke säumen und die Läufer/innen ...

Erdgasnetz wird geprüft

Westerwaldkreis. Von der Begehung betroffen sind folgende Orte:
• Verbandsgemeinde Selters: Goddert, Marienrachdorf, Sessenhausen, ...

Enrico Förderer bleibt trotz Motorschadens auf der Erfolgsspur

Leuterod. Bereits ein Wochenende zuvor nahm er an der Trofeo d‘ Autunno teil, an der er bereits erste Erfahrungen sammeln ...

Werbung