Werbung

Nachricht vom 12.10.2019    

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person, Verursacherin flüchtig

Die Polizei Montabaur sucht einen blauen Kleinwagen, dessen Fahrerin sich am Donnerstagmittag, dem 10. Oktober, gegen 13:10 Uhr Verkehrsunfallflucht in der Industriestraße im Industriegebiet Heiligenroth schuldig machte. Bei der Unfallstelle handelt es sich um eine scharfe Kurve in der Nähe des Aldi-Marktes.

Symbolfoto

Montabaur. Ein Sattelzug befuhr die Industriestraße aus Richtung "Real-Markt" kommend in Richtung der besagten Kurve. Ein Opel Vivaro befuhr die Industriestraße in entgegengesetzter Richtung. Gleichzeitig befuhr ein blauer Kleinwagen widerrechtlich den Verbindungsweg zwischen Autobahnauffahrt und Industriegebiet, der im besagten Kurvenbereich in die Industriestraße mündet.

Laut Aussage der vor Ort angetroffenen Personen fuhr der blaue Kleinwagen auf die Industriestraße und in Richtung Real-Markt davon, ohne auf den bevorrechtigten Verkehr der Industriestraße zu achten.

Infolgedessen kam es im genannten Kurvenbereich zum Zusammenstoß zwischen Sattelzug und Opel Vivaro. Es entstand Personen- sowie Sachschaden.

Der unfallverursachende blaue Kleinwagen flüchtete von der Unfallstelle. Das Fahrzeug soll eine stahlblaue Farbe und ein schwarzes Dach gehabt haben. Weiterhin habe eine Frau am Steuer gesessen.

Die Polizei Montabaur bittet um Zeugenhinweise unter Telefon: 02602/922260.
(PM Polizeiispektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Vier neue Corona-Fälle in VG Selters - Im WW-Kreis nun 147 insgesamt

Die Kreisverwaltung Montabaur meldet 147 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis am Montagabend (30. März). Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten.


Wirtschaft, Artikel vom 30.03.2020

Mitglieder der Westerwald Bank erhalten Geld zurück

Mitglieder der Westerwald Bank erhalten Geld zurück

Die genossenschaftliche R+V Versicherung sorgte Mitte März für einen wahren Geldsegen: 1.767 Kunden der Westerwald Bank eG erhielten insgesamt 51.699 Euro an Versicherungsbeiträgen zurück. Diese Kunden sind Teil der Mitglieder-Plus-Gemeinschaft der Bank.


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Politik, Artikel vom 29.03.2020

Meldung zum Coronavirus (SARS-CoV2) vom 29. März

Meldung zum Coronavirus (SARS-CoV2) vom 29. März

In der Abschlussmeldung der Kreisverwaltung vom 29. März sind 142 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis registriert. Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen.


Wirtschaft, Artikel vom 30.03.2020

Handwerk: Umsatzrückgänge und Auftragsstornierungen

Handwerk: Umsatzrückgänge und Auftragsstornierungen

Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf die wirtschaftliche Situation im Handwerk? An der ersten Umfrage (23. bis 25. März) haben sich 448Handwerksbetriebe aus dem Kammerbezirk Koblenz beteiligt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Tierschutzpreis 2020 – Jetzt Kandidaten vorschlagen

Region. Auch in diesem Jahr schreibt das rheinland-pfälzische Umweltministerium den Tierschutzpreis des Landes aus. Die mit ...

Vier neue Corona-Fälle in VG Selters - Im WW-Kreis nun 147 insgesamt

Montabaur. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die Ergebnisse der Tests derzei erst nach circa drei Tagen vorliegen, ...

Kolumne „Themenwechsel“: Der Grillwahn geht wieder los

Vergangenen Donnerstag beschäftigte sich diese Kolumne mit dem Heimatgefühl, das unsere Regionen auszeichnet. Wer am Samstag ...

So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

Region. Gearbeitet wird im Home Office, die Kinder gehen nicht zur Schule oder in die Kita, die Landesregierung schreibt ...

Fahrerin kommt von Autobahn ab und wird schwer verletzt

Höhr-Grenzhausen. Aus bislang ungeklärter Unfallursache überfuhr die allein im Fahrzeug befindliche Fahrerin die Fahrbahnteilung ...

Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Weitere Artikel


Vom Beruf zur Berufung. Die Familie Verflassen zwischen Barock und Biedermeier

Koblenz. Die Verflassens stammten ursprünglich aus der Gegend von Nijmegen/Niederlande. Die Familie kam im 17. Jahrhundert ...

Kevin Lavallee schießt Rockets zum Derbysieg in Neuwied

Diez-Limburg/Neuwied. 1247 Zuschauer. Schnell und intensiv. Hart, aber nie unfair. Stimmungsvoll und packend. Das erste Derby ...

Westerwälder konnten Meteorit am Himmel verglühen sehen

Westerwald. Von einem „schönen bunten Schweif“ schreibt ein Beobachter im sozialen Netzwerk Facebook, ein anderer findet ...

„Gestorben wird morgen“ mit anschließendem Kinogespräch

Hachenburg. Nur auf dem ersten Blick scheint die Dokumentation über Bewohner der Seniorenstadt Sun City in Arizona nichts ...

Die Abenteuer von Yoyo und Doc Croc

Montabaur. Das gesamte Königreich feiert die Geburt der kleinen Prinzessin Rosa – alle wurden geladen, nur die schwarze Fee ...

Herbstferien mit Bewegung, Spaß und sozialer Bildung in der VG Selters

Selters. Mit der dafür idealen Gruppengröße von zehn Kindern wurden Übungen zum selbstbewussten Auftreten gemacht, um bedrohlichen ...

Werbung