Werbung

Nachricht vom 08.10.2019    

Agrarpaket: Zukunft ohne Bauern? - Auf zur Demonstration nach Bonn

Am Montag, den 14. Oktober findet vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium in Bonn eine Kundgebung unter dem Motto „Zukunft ohne Bauern?“ statt. Die Landwirte und Winzer in Deutschland haben es satt, sich weiterhin gängeln und beschimpfen zu lassen. Die Bauern in den Kreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald sind aufgerufen mitzumachen.

Durch den Flächenverbrauch steht immer weniger Ackerland zur Verfügung. Symbolfoto

Region. Um auf die Dringlichkeit der Anliegen der Bauern und Winzer aufmerksam zu machen, beginnt die Demonstration um 5 vor 12 Uhr. Die Landwirte und Winzer sind daher aufgerufen, sich um 11:30 Uhr vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium in der Rochusstraße 1 in Bonn einzufinden. An der Demonstration beteiligen sich Bauern und Winzer aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Hintergrund ist die Vereinbarung eines Agrarpaketes zwischen dem Bundeslandwirtschafts- und Bundesumweltministerium. Es muss wieder mit den Landwirten und nicht nur über sie gesprochen werden. Die Einschränkung des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln sowie die damit einhergehende Einhaltung von Mindestabständen, aber auch die stille Enteignung der landwirtschaftlichen Betriebe, der anhaltende Flächenverbrauch sowie die stetig zunehmenden Auflagen können von den Bauernfamilien nicht akzeptiert werden.

Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, appelliert an die Bauern und Winzer an der Demonstration teilzunehmen. Sie steht im Konsens mit weiteren Demonstrationen, die noch folgen werden: „Wir müssen unseren Unmut gegenüber der Politik immer wieder zum Ausdruck bringen. Sie darf sich nicht nur von Umfragen und ideologischen Forderungen leiten lassen und sachliche Argumente ignorieren“, macht Horper deutlich.

„Die Politik und auch die Gesellschaft müssen erkennen, dass ein Berufsstand, der unter vielfältigem Dauerbeschuss steht, nur wenig für den Umwelt- noch dem Klimaschutz leisten kann. Die aktuellen politischen Bestrebungen führen dazu, auch noch sehr, sehr viele Bauernfamilien aus den Dörfern zu vertreiben.“

Die Bauern und Winzer werden gebeten, sich bei ihrer jeweiligen Geschäftsstelle zu melden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Agrarpaket: Zukunft ohne Bauern? - Auf zur Demonstration nach Bonn

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Motorradfahrer stürzt in Seck und verletzt sich schwer

Am Samstagabend kam ein Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod in der Ortsdurchfahrt Seck zu Sturz. Er prallte gegen eine Gartenmauer und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit einem Rettungshelikopter in ein Krankenhaus geflogen.


A 48 – Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, führt im Zeitraum vom 15. Juli bis zum 22. Juli Bankettschälarbeiten durch. Die Arbeiten erfolgen in den Anschlussstellen Höhr-Grenzhausen, Bendorf und Koblenz/Nord und werden in den Abend- und Nachtstunden erledigt. Hierzu sind kurzzeitige Teilsperrungen in den vorgenannten Anschlussstellen erforderlich. Die nachfolgenden Sperrzeiten können sich aufwandsbedingt zeitlich verschieben.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Verkehrsunfall zwischen PKW und Fahrrad

Verkehrsunfall zwischen PKW und Fahrrad

Am Donnerstag, den 9. Juli gegen 17:10 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Neumarktstraße/An der Talbrücke in Westerburg zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fahrrad. Die Polizei in Westerburg bittet um Zeugenaussagen.


Politik, Artikel vom 12.07.2020

Negativtrend Steingarten

Negativtrend Steingarten

Gepflegte Rasenflächen, bunt blühende Beete und hübsch in Form gestutzte Hecken sind in vielen Gärten immer seltener zu sehen. Denn statt auf Pflanzen setzen Hausbesitzer vermehrt auf Steine und Schotterbeete im Vorgarten oder Hinterhof. Verbandsgemeindeverwaltung informiert kritisch über die trendige Gartengestaltung mit Schotter.


Dorf plant besondere Veranstaltung: 1. Sessenhäuser Autokirmes

Das Jahr 2020 stellt alle vor neue Herausforderungen. Der Corona-Pandemie und dem daraus resultierenden Verbot für Großveranstaltungen bis mindestens zum 31. August, fällt auch die allseits beliebte Sessenhäuser Zeltkirmes am dritten Juli-Wochenende in ihrer gewohnten Form zum Opfer. Eine Veranstaltung, die alljährlich über 3.000 Gäste an vier Tagen empfängt, ist unter den gegebenen Umständen und Regelungen nicht durchführbar. Die Betroffenheit im Ort und über die Grenzen der Verbandsgemeinde hinaus war groß, als diese Nachricht bekanntgegeben wurde.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfall zwischen PKW und Fahrrad

Westerburg. Die PKW-Fahrerin befuhr die Neumarktstraße und wollte an der grün zeigenden Lichtzeichenanlage nach links in ...

Motorradfahrer stürzt in Seck und verletzt sich schwer

Seck. Gegen 20.50 Uhr kam es am Samstagabend, dem 11. Juni 2020 zu einem Unfall. Ein 20-jähriger Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde ...

Blutspendemarathon in Westerburg am 5. September

Westerburg. Dazu organisiert das Deutsche Rote Kreuz täglich Blutspendetermine in der gesamten Region, meistert logistische ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

Acht öffentliche Defibrillatoren in Selters aufgehängt

Selters. Unter dem Motto „Herzliches Selters“ stehen in Selters Automatisierte Defibrillatoren (AED) bereit, die von Laien ...

A 48 – Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Montabaur. a) Im Zeitraum vom 15. bis 16. Juli sind folgende Verkehrseinschränkungen geplant:

Anschlussstelle Höhr-Grenzhausen
von ...

Weitere Artikel


Polizeipräsident Maron begrüßt frisch graduierte Polizeibeamte

Koblenz. "Sie sind angekommen im größten Polizeipräsidium in Rheinland-Pfalz. Ich bin froh, Sie heute hier begrüßen zu dürfen. ...

Zwei Fahrer demolierten Zäune und flüchteten

Dreisbach. Bereits am vergangenen Samstag, 5. Oktober, ereignete sich in der Brunnenstraße in Dreisbach eine Verkehrsunfallflucht. ...

Rockets vor Derby in Neuwied und Heimspiel gegen Dinslaken

Diez-Limburg. „Zu Freitag? Da brauche ich nichts sagen. Es ist Derby. Punkt.“ Frank Petrozza hat schon unzählige Derbys gespielt ...

Wilke-Wurst: Auch Kreise Neuwied und Westerwald vom Listerienskandal betroffen?

Region. Die mit Listerien belastete Wurst des Herstellers Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH aus Hessen ist über ...

Ältere Dame aus misslicher Lage in Görgeshausen gerettet

Görgeshausen. Aufgrund der ernstzunehmenden, konkreten Hinweise wurden die Feuerwehreinheiten Görgeshausen und Nentershausen, ...

Zwei Verkehrsunfälle bei Bad Marienberg und Rennerod

Bad Marienberg. Am Dienstag, den 8. Oktober gegen 11:13 Uhr wurde der Polizeiinspektion Hachenburg ein schwerer Verkehrsunfall ...

Werbung