Werbung

Nachricht vom 07.10.2019    

Rockets feiern Kantersieg gegen Ratingen

Was zu Beginn ein wenig zäh wirkte, entpuppte sich am Ende als Torfestival mit viel Spielfreude und Offensivdrang: Die EG Diez-Limburg schlägt die Ice Aliens aus Ratingen auf eigenem Eis mit 9:1 (1:1, 4:0, 4:0) und fährt damit den dritten Sieg in Folge ein. Die Rockets stehen damit weiterhin punktgleich mit den Bären aus Neuwied an der Tabellenspitze. Beide Teams treffen am Freitag erstmals in der neuen Saison in der Neuwieder Bärenhöhle aufeinander.

Tor Konstantin Firsanov. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. „Im ersten Drittel haben wir es verstanden, wie wir defensiv spielen sollten“, sagte Ratingens Trainer Andrej Fuchs. „Danach aber haben wir die Abwehrbereitschaft komplett eingestellt.“ In der Tat machten es die Ice Aliens den Gastgebern im ersten Drittel extrem schwer, wenngleich diese auch nicht allzu viel Zug zum Tor entwickelten. 15 Schüsse in Richtung des gegnerischen Gehäuses ist kein schlechter Wert, schlecht nur, wenn davon zwar zwei immerhin an den Pfosten gehen, der Rest aber ins Plexiglas einschlägt oder am Gegner hängenbleibt.

Zur Führung sollte es zunächst dennoch reichen - auch wenn den Treffer mal wieder niemand hatte sehen können: Im Powerplay wurde die Scheibe nach Außen gepasst und auch die Ausholbewegung von RJ Reed war sehr gut zu sehen. Beim nächsten klaren Bild zappelte die Scheibe aber schon im Netz (16.). Präzision und Geschwindigkeit der Reed-Schlagschüsse sind schon echt ein Hingucker, auch wenn man nicht viel sieht. Sehr deutlich zu sehen war dagegen der Ratinger Ausgleich durch Pascal Rüwald (20.). Das Ergebnis spiegelte nicht das Chancenverhältnis wieder, war aber dennoch nicht unverdient, denn die Gäste investierten viel.

„In den ersten 20 Minuten waren wir etwas zu verspielt“, fand Rockets-Trainer Frank Petrozza. „Aber das hatte ich erwartet, nachdem wir Freitag kein Spiel hatten. Ich wusste, es würde schwer werden sofort den Rhythmus zu finden. Aber nach den schnellen Toren im zweiten Drittel waren wir da und haben gezeigt, dass wir Luft für mehr haben.“ Alexander Seifert (23.) in Überzahl, sowie Tobias Schwab (26.), Jamie Hill (27.) und Pierre Wex (40.) schraubten das Ergebnis auf 5:1 in die Höhe. Ein undankbarer Abend für Gästekeeper Felix Zerbe, der hielt, was zu halten war, aber phasenweise auch von seinen Vorderleuten alleine gelassen wurde. Nicht zu Unrecht wurde der in Diez nach seinem Gastspiel beim Benefizspiel für das „Team Gerrit" beliebte Zerbe nach der Partie zum besten Spieler seiner Mannschaft gewählt.

Und das, obwohl der Ice-Aliens-Schlussmann insgesamt neun Mal hinter sich greifen musste: Kevin Lavallee (49.), RJ Reed (57.) und Konstantin Firsanov im Doppelpack (56., 59.) erhöhten noch auf 9:1. „Glückwunsch an die Rockets und an Franky“, sagte Ratingens Trainer Fuchs. „Hab mich gefreut, meinen ehemaligen Mitspieler nach langer Zeit mal wiederzusehen. Für mich ist Diez-Limburg einer der Titelfavoriten.“ Petrozza bedankte sich für die Glückwünsche und unterstrich: „Wir haben sehr ordentlich gespielt, besonders in den Special Teams. Zwei Tore bei vier Überzahlsituationen ist ein guter Wert. Und kein Gegentor bei drei Unterzahl-Situationen ebenfalls. Diese Werte werden sehr wichtig sein für die Zukunft allgemein, und im Speziellen schon direkt am nächsten Freitag beim Spiel in Neuwied.“

EG Diez-Limburg: Guryca (Stenger) - Seifert, Wex, Naumann, Günther, Krämer, Mörschler - Gimenez, Firsanov, Lademann, Schwab, Lavallee, Reed, Hill, Grund, Luft, Bruch, Maier.

Schiedsrichter: Daniel Melcher. Zuschauer: 259.

Tore: 1:0 RJ Reed (16., Überzahl), 1:1 Pascal Rüwald (20.), 2:1 Alexander Seifert (23., Überzahl), 3:1 Tobias Schwab (26.), 4:1 Jamie Hill (27.), 5:1 Pierre Wex (40.), 6:1 Kevin Lavallee (49.), 7:1 Konstantin Firsanov (56.), 8:1 RJ Reed (57.), 9:1 Konstantin Firsanov (59.).

Strafminuten: EG Diez-Limburg 6, Ratinger Ice Aliens 8.

Der Ausblick
Freitag, 11. Oktober, 20 Uhr: EHC Neuwied versus EGDL
Sonntag, 13. Oktober, 19.30 Uhr: EGDL versus Dinslaken Kobras
(Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)



Kommentare zu: Rockets feiern Kantersieg gegen Ratingen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona Westerwaldkreis: 296 aktive Fälle - Inzidenzwert 68,8

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.828 (+26) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 296 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 68,8.


"hähnelsche Buchhandlung" Preisträger beim Deutschen Buchhandlungspreis 2020

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, hat heute in der Staatsbibliothek Unter den Linden Berlin zum sechsten Mal den Deutschen Buchhandlungspreis verliehen. Dabei zeichnete sie insgesamt 118 unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen aus. Ausgewählt wurden die Preisträger aus 426 eingereichten Bewerbungen von einer unabhängigen Jury unter Vorsitz des Verlegers Stefan Weidle.


Nicole nörgelt – über die Verrohung in den Köpfen

GLOSSE | Wir leben in einer Zeit der Absurditäten. Gegensätze und Ironie des Alltags, wohin man schaut. War die Menschheit auch vor Corona schon so oder hat dieses Virus all unsere schlimmsten Eigenschaften hervorgeholt? Oh Mann, schon wieder ein überflüssiger Artikel zu Corona und Consorten? Gab es doch schon genug! Und ja, ich wollte an dieser Stelle nicht mehr über die Pandemie und ihre Auswüchse in den Köpfen nörgeln, aber was bleibt mir denn anderes übrig?


Region, Artikel vom 29.11.2020

Digitale Adventskalender-Türchen öffnen

Digitale Adventskalender-Türchen öffnen

Digitale Angebote sorgen auch im Advent unter den Corona-Bedingungen für schöne Überraschungen in der Vorweihnachtszeit. Statt Adventssingen und lebendigen Adventskalendern lassen sich die Online-Adventskalendertürchen sicher und bequem von Zuhause aus öffnen und bringen eine Einstimmung auf die Festtage.


Erste Adventsgabe von der VG Westerburg an ihre Bürger

VIDEO | Es ist eine alte Tradition: Zur Adventszeit werden Türen geöffnet. Neu ist: Vier ganz besondere Türen öffnet nun die Verbandsgemeinde Westerburg für ihre Bürger! Stöffel-Park und Kulturbüro haben sich etwas für ihre Mitbürger einfallen lassen – und dabei wurden auch die Künstler und Techniker nicht vergessen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys unterstreichen Ambitionen auf die erste Bundesliga

Neuwied. Trainer Dirk Groß vertraute in seiner Startaufstellung bei kompletter Spielerinnenbank auf der Außen- / Annahmeposition ...

Rockets reisen nach turbulenten Tagen nach Herne

Diez-Limburg. Doch die Vorbereitung auf das einzige Spiel am Wochenende lief dennoch alles andere als nach Plan – die EGDL ...

Deichstadtvolleys bitten am Sonntag zum Tanztee

Neuwied. Die Gegnerinnen aus der Münchner Vorstadt bereichern jetzt im dritten Jahr das Geschehen im Profi-Unterhaus, firmieren ...

Weltmeisterin in Montabaur

Montabaur. Diese traditionelle, alte Karate-Form, die sich durch ruhige und sehr kraftvolle dynamische Techniken auszeichnet, ...

Rockets müssen sich in Leipzig geschlagen geben

Diez-Limburg. EGDL-Trainer Arno Lörsch musste für die Partie in Leipzig alle vier Reihen durchmischen, nachdem er mit RJ ...

Deichstadtvolleys im Saarland erfolgreich

Neuwied. Aber der Reihe nach: Trainer Dirk Groß eröffnete die Partie mit der erfolgreichen Aufstellung der letzten Wochen, ...

Weitere Artikel


Die Maus macht Türen auf

Hachenburg. Dann kamen Harald und Johanna Sperlich vom Hohenloher Figurentheater und bauten ihre Bühne auf. Das war spannend, ...

Sport- und Bewegungsgeräte für Ältere

Hachenburg. Ein gar nicht mehr so neuer Trend, der die Bewegungsfreude von Senioren wecken und unterstützen möchte, sind ...

Tolle Erfahrungen beim Hindernislauf

Hachenburg. Wie kam es zu dieser Aktion? Das Jugendzentrum Hachenburg bietet oftmals erlebnispädagogische Aktionen an, bevorzugt ...

Herbstsynode des Evangelischen Dekanats in Westerburg

Westerburg. Schwerpunktthemen der Synode sind die Vorstellung einer Neukonzeption der gemeindepädagogischen Arbeit im Dekanat, ...

Prüfungen an der Katharina Kasper Akademie erfolgreich bestanden

Dernbach. An drei aufeinanderfolgenden Tagen standen in der Katharina Kasper Akademie Prüfungen auf dem Plan. Jetzt ist es ...

Unfallflucht auf dem Töpferplatz – Zeugen gesucht

Ransbach-Baumbach. Zwischen Freitag, dem 4. Oktober und Montag, dem 7. Oktober, wurde der Innenkreisel des Parkplatzes "Töpferplatz" ...

Werbung