Werbung

Nachricht vom 07.10.2019    

Prüfungen an der Katharina Kasper Akademie erfolgreich bestanden

Spannende und erfolgreiche Wochen liegen hinter der Katharina Kasper Akademie in Dernbach: Der Weiterbildungskurs zur „Leitung einer Pflege- oder Funktionseinheit im Gesundheitswesen und in der Altenpflege“ hat seine Abschlussprüfung abgelegt. Ein Prüfungsmarathon, der sehr erfolgreich abgeschlossen wurde.

Gruppenbild: Absolventen der Katharina Kasper Akademie. Fotos: privat

Dernbach. An drei aufeinanderfolgenden Tagen standen in der Katharina Kasper Akademie Prüfungen auf dem Plan. Jetzt ist es geschafft: 23 Teilnehmende haben ihre einjährige Weiterbildung erfolgreich absolviert und sind nun im Besitz einer staatlichen Anerkennung. „Gerade im Hinblick auf den Fachkräftemangel im Bereich der Pflege sind wir ganz besonders stolz auf unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass sie sich den Herausforderungen dieses wichtigen und spannenden Berufsfeldes mit seinen vielfältigen Möglichkeiten an Aufstiegsqualifizierungen stellen“, betont Gabriele Heinrich, Bildungsmanagerin der Katharina Kasper Akademie.

Eine Einrichtung lebt von gut qualifizierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Leitung einer Pflege- oder Funktionseinheit stellt als Führungsaufgabe eine große Herausforderung dar und verlangt ein hohes Maß an vernetztem Denken im Arbeitsfeld. Neben reiner Fachkompetenz bedarf es sozialer und kommunikativer Kompetenzen, um den Anforderungen der Teamarbeit, einer zielgruppengerechten Beratung oder der Zusammenarbeit mit anderen Funktions- sowie Fachbereichen nachkommen zu können.

Mit dabei waren in diesem Weiterbildungskurs auch zwei Soldatinnen des Bundeswehrzentralkrankenhauses. „Immer mehr Soldaten und Soldatinnen nehmen an unseren Qualifizierungen und Angeboten teil, da wir uns auf ihre besondere Arbeits- und Einsatzsituation einstellen und für sie individuelle Seminarpläne entwickeln“, erklärt Heinrich. (Katharina Anton)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Prüfungen an der Katharina Kasper Akademie erfolgreich bestanden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis erlässt Allgemeinverfügung – Inzidenzwert bei 84,2

Wie schon angekündigt wird es – wie bereits in unseren Nachbarkreisen Altenkirchen und Neuwied - auch für den Westerwaldkreis weitere einschränkende Maßnahmen aufgrund der rasant gestiegenen Infektionszahlen geben. Dazu hat sich die Corona-Task-Force aus Land und Kreis einvernehmlich entschlossen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,2.


Westerwaldkreis bleibt weiter in der Warnstufe „rot“

Am 27. Oktober meldet das Land für den Westerwaldkreis 888 bestätigte Corona-Fälle, davon inzwischen 610 wieder genesen. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt aktuell bei 81,7, also weiterhin im Warnbereich „rot“.


Bad Marienberg - Dachstuhl Mehrfamilienhaus geriet in Brand

Am Dienstag, den 27. Oktober 2020 wurde die Feuerwehr Bad Marienberg um 14:37 Uhr in die Bismarckstraße in Bad Marienberg alarmiert. Die Meldung lautete Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus. Unklar war, ob sich noch Personen im Haus befinden würden.


A 48 / B 9 – Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz in Richtung Koblenz

Im Auftrag des Autobahnamtes Montabaur erfolgen am letzten Oktoberwochenende und in der ersten Novemberwoche Kanalsanierungsarbeiten im Bereich der Anschlussstelle (AS) Koblenz / B 9. Zum Auf- und Abbau von Schutzeinrichtungen im Baustellenbereich sowie zur Durchführung der Bauarbeiten muss an zwei Terminen die Verbindungsrampe von Trier kommend (A 48) nach Koblenz (B 9) gesperrt werden.


CDU-Vorschlag: Stefan Leukel soll VG-Bürgermeister werden

Vorstand und Fraktion der Christdemokraten der Verbandsgemeinde Hachenburg schlagen Stefan Leukel (36) als CDU-Kandidat für das Amt des Verbandsgemeindebürgermeisters vor. Nach übereinstimmender Meinung in Vorstand und Fraktion ist Stefan Leukel der richtige Mann, um mit frischem Elan neue Akzente in der Verbandsgemeinde zu setzen.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Digitalisierung: drei interessante Programme für den Mittelstand

Montabaur. Beratung rund um Geschäftsprozesse, Markterschließung und IT-Sicherheit: go-digital - Auf dem Weg in die Digitalisierung ...

Mit Social Media Business und E-Commerce in die digitale Zukunft

Koblenz. Die Themen reichen von Digital Recruiting und Employer Branding über E-Commerce und digitale Strategien bis hin ...

Via del Gusto in Montabaur erneut ausgezeichnet

Montabaur/Parma. Dirk Günster von Via del Gusto in Montabaur kann sich in diesem Jahr abermals über die Auszeichnung „Parmaschinken-Spezialist“ ...

Erste Crowdfunding-Aktion der Stadt Hachenburg mit Erfolg beendet

Hachenburg. Zum Abschluss der Aktion gab es nun die obligatorische Scheckübergabe von Stephan Zorn, dem Leiter des Marktbereichs ...

Marvin ist verliebt in Holz

Hachenburg. Auch Sohn Marvin teilt diese Liebe zum Beruf und ist dem Werkstoff Holz verfallen. Jetzt hat er einen außergewöhnlichen ...

Bätzing-Lichtenthäler besuchte das Unternehmen RASTAL

Höhr-Grenzhausen. „Bei RASTAL hat sich eine gut funktionierende und stabile Sozialpartnerschaft etabliert, die sich gerade ...

Weitere Artikel


Herbstsynode des Evangelischen Dekanats in Westerburg

Westerburg. Schwerpunktthemen der Synode sind die Vorstellung einer Neukonzeption der gemeindepädagogischen Arbeit im Dekanat, ...

Rockets feiern Kantersieg gegen Ratingen

Diez-Limburg. „Im ersten Drittel haben wir es verstanden, wie wir defensiv spielen sollten“, sagte Ratingens Trainer Andrej ...

Die Maus macht Türen auf

Hachenburg. Dann kamen Harald und Johanna Sperlich vom Hohenloher Figurentheater und bauten ihre Bühne auf. Das war spannend, ...

Unfallflucht auf dem Töpferplatz – Zeugen gesucht

Ransbach-Baumbach. Zwischen Freitag, dem 4. Oktober und Montag, dem 7. Oktober, wurde der Innenkreisel des Parkplatzes "Töpferplatz" ...

„Flook“ brachte Schwung in die Kirche

Höhr-Grenzhausen. Uli Schmidt, der Sprecher der gastgebenden Kleinkunstbühne Mons Tabor und profunder Kenner irischer Musikgruppen, ...

Land fördert Stadtumbau von Selters

Selters. Diese Mittel zahlt Rheinland-Pfalz als Zuschüsse zu kommunalen und privaten Investitionen. Landtagspräsident Hendrik ...

Werbung