Werbung

Nachricht vom 06.10.2019    

Der Herbst wird bunt im Stöffel-Park

Der Stöffel-Park hat einige Highlights anzukündigen, viele davon im Monat Oktober – für Groß und Klein. Am 31. Oktober geht zwar die Besuchersaison geht zu Ende, aber Events mit Musik, Kreativem & Kunst, Wissenschaft – und etwas für Entdecker bietet der Stöffel-Park Enspel noch in den Wintermonaten an.

Jamboday: Nina-Ogot-Band. Foto: Nina Ogot

Enspel. Das Programm von Oktober bis Februar 2020
8. Oktober: Einen Tag tauchen Kinder in die Welt des Mittelalters ein: Schnitzen, Bogenschießen, essbare Früchte sammeln, werfen… Waldläufer ab mindestens 7 Jahren melden sich bitte an.

9. Oktober: Upcycling für Kids: Wir basteln eine Vogelfutterstation. Viel Spaß dabei. Nebenbei wird Müll vermieden und sogar noch etwas für die Vogelwelt getan. Bitte anmelden.

12. Oktober: Multimediavortag der Höhlenforscher: „Unterwelt des Westerwaldes“. Versinken Sie doch einmal im Boden. Die Bilder und Infos werden Ihnen eine neue Welt im Westerwald erschließen. Start: 19.30 Uhr, 12 Euro. Einlass ab 17.30 Uhr mit Catering.

Bis 25. Oktober: Ein besonderer Tipp ist die Ausstellung der Westerwälder Foto-Freunde. 19 Mitglieder stellen ihre Lieblingsaufnahmen im Tertiärum zur Feier des 60. Geburtstages ihres Vereins aus. Hervorragende Werke, die vielfältig und bunt Motive und Stile für jeden Geschmack bieten.

26. Oktober: Die junge Band „max is alright“ tritt erneut in der Alten Schmiede auf. Karten möglichst bald besorgen. Ticket 5 Euro, Beginn 20 Uhr.

26. Oktober: Um Fossilien im Vergleich: Grube Messel und Stöffel-See geht es in dem bebilderten Vortrag von Dr. Wuttke im Tertiärum. Auch Aspekte des Klimawandels werden angesprochen. Beginn: 19 Uhr. Eintritt 5 Euro (mit Unterstützung der Kulturförderung des Stöffelvereins).

31. Oktober: Konzert mit Bernd Baldus, Frank Tischer und Max Baldus findet in der Alten Schmiede statt. Es wird unterhaltsam mit Liedern von Bob Dylan, Leonard Cohen, Udo Lindenberg und Hannes Wader. Gedichte von Ringelnatz, Tucholsky oder Brecht finden ebenso Platz wie eigene Erinnerungen. Beginn: 19 Uhr. Zur Finissage von Bernd Baldus sind Kunstliebhaber schon ab 18 Uhr nebenan im Café Kohleschuppen eingeladen. Veranstalter: Stöffelverein. Karte: 15 Euro.

Lust auf den zweitägigen Workshop „Kreatives Schweißen“ (19. und 20. Oktober)? Dann sofort anmelden: info@tourbilon.de.

Am 15. November kommt eine beeindruckende Musikerin nach Enspel: Nina Ogot gibt ein Konzert. Die junge Sängerin aus Nairobi wird von einer stattlichen Anzahl von Musikern begleitet. 19 Uhr, 15 Euro.

22.+23. November: Biker Erik Peters erzählt von seiner Tour nach Asien: „Himalaya Calling“. Die Premiere dieser Darbietung wird in Enspel gefeiert, wo Peters immer vor ausverkauften Rängen seine Multimediashow darbietet. An beiden Abenden: Beginn 19 Uhr, Einlass 17.30 Uhr. Catering von Die Idee. Karte 13.95 Euro über www.ticket-regional.de.

So manch weitere Veranstaltungen sind bereits ausgebucht: der Herbstschmaus (Musik und Leckereien) oder die drei Vorstellungen von den Männern der Band @coustics… aber in 2020 gibt es wieder diese und weitere Gelegenheiten, sich gut unterhalten zu lassen.

Ausblick auf das Jahr 2020:
5. Januar: Freuen Sie sich auf den Wandertag mit Start und Ziel im Stöffel-Park.
23. Februar: Jetzt schon können Sie Karten für den Jazzbrunch am 23. Februar 2020 (35 Euro) erstehen.

Die Besuchersaison wird am 31. Oktober beendet und am 1. März 2020 wieder eröffnet. Doch Veranstaltungen werden auch in den Wintermonaten durchgeführt. Mehr Infos: www.stoeffelpark.de. Kontakt & Anmeldung: E-Mail: info@stoeffelpark.de, Telefon 02661/9809800. (Tatjana Steindorf)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Der Herbst wird bunt im Stöffel-Park

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Kultur, Artikel vom 29.03.2020

2020: „Abitur der Tränen“

2020: „Abitur der Tränen“

GASTBEITRAG | So wie es alle Abiturienten im Bundesgebiet erlebt haben, dass durch den Corona-Virus die Abiturprüfungen verschoben werden mussten, so ist es auch den 65 Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums in Bad Marienberg ergangen. Nach 13 Jahren aktiven Lernens bangten 65 Abiturienten des Jahrgangs 2020 um den schönsten Moment des Schullebens: eine Abiturfeier mit feierlicher Zeugnisübergabe und einem Abschlussball.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Wie das Kreisgesundheitsamt am frühen Nachmittag erfuhr, gibt es im Westerwaldkreis einen zweiten Todesfall zu beklagen. Es handelt sich um eine 88-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis, die in das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/ Selters eingeliefert worden war.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Aus bisher nicht ersichtlichem Grund stürzte ein 54-jähriger Radfahrer von seinem Fahrrad und konnte anschließend von Ersthelfern, Polizei und Rettungskräften nicht gerettet werden. Im Krankenhaus wurde der Tod des Verunglückten festgestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.


Region, Artikel vom 27.03.2020

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die Ergebnisse der Tests aktuell erst nach circa drei Tagen vorliegen, sodass sich die Auswertung und damit die Gesamtzahl mit etwas Verzögerung darstellt.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Ich mach dir Betonschuhe“ von Roberto Capitoni

Koblenz/Dierdorf. Hauptfigur in der Geschichte ist Robertos Onkel Luigi aus Palermo, als Bühnenfigur bekannt und beliebt ...

2020: „Abitur der Tränen“

Bad Marienberg. 13 gemeinsame Jahre schweißen zusammen. Glückliche Momente mit Freudentränen und Tränen der Trauer, wenn ...

Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“: Das schönste Ei der Stadt

Höhr-Grenzhausen. Wenn auch Ihr, ob groß, ob klein zu den Künstlern gehört, die mit diesen fröhlichen Farbklecksen die Welt ...

Klara trotzt Corona, dritter Teil

Kölbingen. Als Klara ins Wohnzimmer kam, sah Pfarrer van Kerkhof gleich, dass etwas nicht stimmte. Sie wirkte völlig aufgelöst ...

Evangelisches Gymnasium Bad Marienberg als „Smart School“ ausgezeichnet

Bad Marienberg. Kriterien hierfür sind nicht nur eine bereits hervorragend und stimmig ausgebaute Infrastruktur, besonders ...

„Zweite Heimat“: Hip Hop Kurse werden online fortgesetzt

Höhr-Grenzhausen. „Trotz mancher technischer Schwierigkeiten am Anfang ist das sicher für die aktuelle Lage im Rahmen der ...

Weitere Artikel


Unfall unter Alkoholeinfluss und Widerstand gegen Polizei

Bendorf. Bei der von der Polizei durchgeführten Verkehrsunfallaufnahme, konnte bei dem alleinbeteiligten Fahrer deutlicher ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Unnau. Am Freitag, den 4. Oktober gegen 23.05 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 414, in Höhe der Abfahrt nach Unnau-Korb, ...

Rettungshundestaffel und Besuchshundedienst stellen sich vor

Hardt. An diesem Tag informieren die Aktiven über die Tätigkeit in ihrer Rettungshundestaffel und dem Besuchshundedienst. ...

Wo hatte ein betrunkener Quad-Fahrer einen Unfall?

Westerburg. Am 6. Oktober um 2:02 Uhr, ging bei der Polizeiinspektion Westerburg eine Mitteilung über einen verunfallten ...

Katastrophenschutzübung für Umgang mit Gefahrstoffen

Oberroßbach. Als Übungsschwerpunkte für die über 120 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus den Feuerwehren der umliegenden Orte, ...

Wie lässt sich der eigene Heizenergieverbrauch bewerten?

Montabaur. Heizenergieverbrauch bewerten?
Wie lässt sich nun der eigene Verbrauch bewerten? Einen ersten Anhaltspunkt liefert ...

Werbung