Werbung

Nachricht vom 06.10.2019    

Welthospiztag mit Westerwälder Eierkäs im Hospiz St. Thomas

Zum Welthospiztag lädt das Hospiz St. Thomas zum Eierkäs-Frühstück ein. Damit beteiligt sich das Dernbacher Hospiz zum zweiten Mal an dem internationalen Gedenk- und Aktionstag, der seit 2005 jährlich weltweit stattfindet. Mit Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) soll an diesem Tag auf die oft tabuisierten Themen Tod, Sterben und Trauer aufmerksam gemacht und diese gesellschaftlich verankert werden.

Eierkäs-Gefäß. Foto: Veranstalter

Dernbach. „Seit fast zwei Jahren steht das Dernbacher Hospiz St. Thomas mit seinem haupt- und ehrenamtlichem Team Menschen zur Seite, für die das Thema Sterben in den Mittelpunkt des Alltags gerückt ist“, sagt Eva-Maria Hebgen, Leiterin des Hospizes St. Thomas. „Mit unserem Frühstück am Freitag, 18. Oktober, möchten wir gemeinsam mit Bewohnern, Angehörigen und Westerwälder Bürgern ein paar schöne Stunden verbringen – und was eignet sich besser dazu als die Wäller Spezialität Eierkäs.“

Westerwälder Eierkäs ist ein typischer Brotbelag, der auch sehr gut auf gebuttertem Rosinenzopf schmeckt. Eva-Maria Hebgen und ihr Team werden gemeinsam Eier, Milch und Salz zu dieser köstlichen Spezialität verarbeiten – vor den Augen der Gäste. Und anschließend wird gemeinsam gefrühstückt. „Neben unseren Bewohnern und ihren Angehörigen sind alle Menschen eingeladen, die das Hospiz und sein Team einmal kennenlernen möchten“, so Eva-Maria Hebgen.

Das Hospiz St. Thomas, in unmittelbarer Nachbarschaft des Herz-Jesu-Krankenhauses, wurde 2017 fertiggestellt und ist in seiner hellen, freundlichen und offenen Bauweise einmalig in der Region. „Bewohner und Besucher fühlen sich in dieser Umgebung gut aufgehoben“, sagt Eva-Maria Hebgen. Was allerdings auch an der freundlichen und zugewandten Arbeit unseres professionellen und ehrenamtlichen Teams liegt. Vielleicht trägt der gemeinsam verzehrte Eierkäs auch ein wenig zur Anerkennung und Unterstützung für diese Arbeit in unserer Gesellschaft bei. Das Team freut sich über jeden Gast, der am Freitag, 18. Oktober, ab 10 Uhr zum gemeinsamen Eierkäs-Frühstück kommt. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Welthospiztag mit Westerwälder Eierkäs im Hospiz St. Thomas

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 27.03.2020

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die Ergebnisse der Tests aktuell erst nach circa drei Tagen vorliegen, sodass sich die Auswertung und damit die Gesamtzahl mit etwas Verzögerung darstellt.


Polizei Hachenburg warnt vor Ansammlungen von Personen

Die Polizeiinspektion Hachenburg appelliert an die Bevölkerung, die Vorgaben hinsichtlich von Ansammlungen in der Öffentlichkeit zu halten und die direkten sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Bei Zuwiderhandlungen sind Geldstrafen und Freiheitsstrafen möglich.


Wirtschaft, Artikel vom 27.03.2020

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Um Länder, Städte, Gemeinden und medizinische Einrichtungen bei ihrem Kampf gegen das Corona-Virus zu unterstützen, hat Kleusberg als Hersteller von modularen Gebäuden und als einer der leistungsfähigsten und größten deutschen Anbieter modularer Raumlösungen und mobiler Mietcontainer kurzfristig verfügbare Sonderlösungen entwickelt. Dabei handelt es sich um Corona-Testzentren aus mobilen Mietcontainern und schlüsselfertige Intensivstationen in Modulbauweise.


HwK zu milliardenschweren Corona-Hilfspaketen von Bund und Land

Bund und Land haben umfassende Hilfspakete für die Wirtschaft aufgelegt um die Folgen der Coronavirus-Pandemie zu mildern. Neben den bereits bekannt gegebenen Maßnahmen wie Steuerstundungen, Kurzarbeitergeld und Kredite über Förderbanken gibt es Soforthilfen in Form von Zuschüssen, Krediten und Darlehen.


Kreisgesundheitsamt appelliert: „Wäller, ruft die Wäller Hotline an!“

Das Kreisgesundheitsamt hat ein Infotelefon eingerichtet, das wie folgt erreichbar ist: Telefonnummer 02602 124-567, werktags von 8 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 16 Uhr. Gesundheitsamtsleiterin Sarah Omar und Landrat Achim Schwickert rufen eindringlich dazu auf: „Wäller, ruft unsere Wäller Hotline an!“




Aktuelle Artikel aus der Region


Frühlingswald geöffnet - Rudelbildung nur bei Hirschen erlaubt

Region. Menschen, die allein unterwegs sind, sind herzlich willkommen. Ebenso wenn sie den Wald mit Mitgliedern des eigenen ...

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Getestete Personen gesamt 560
davon positiv getestete Personen 130
Personen in Quarantäne gesamt 1.658
davon Quarantänezeit ...

Führungswechsel am Koblenzer Zentrum Innere Führung (ZInFü)

Koblenz. General Zudrop, seit Mitte 2016 Kommandeur des Zentrums Innere Führung, wird nach Ablauf seiner Dienstzeit von insgesamt ...

HwK zu milliardenschweren Corona-Hilfspaketen von Bund und Land

Koblenz. Die Bundesregierung hat ein Zuschussprogramm für Solo-Selbstständige und Kleinunternehmen bis zu zehn Mitarbeiter ...

Polizei Hachenburg warnt vor Ansammlungen von Personen

Hachenburg. Am 24. März trat die dritte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz in Kraft. Unter anderem wurden Maßnahmen ...

Warnung vor angeblichen Medikamenten gegen Covid-19

Region. „Es gibt noch keine zugelassenen Arzneimittel zur Behandlung von Covid-19. Erste Medikamente befinden sich bisher ...

Weitere Artikel


Kostenfreies Seminar für Existenzgründer

Montabaur. Das kostenfreie Seminar findet am 24. Oktober von 10 bis 15 Uhr in der IHK-Geschäftsstelle Montabaur, statt. Die ...

Wie lässt sich der eigene Heizenergieverbrauch bewerten?

Montabaur. Heizenergieverbrauch bewerten?
Wie lässt sich nun der eigene Verbrauch bewerten? Einen ersten Anhaltspunkt liefert ...

Katastrophenschutzübung für Umgang mit Gefahrstoffen

Oberroßbach. Als Übungsschwerpunkte für die über 120 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus den Feuerwehren der umliegenden Orte, ...

Schussabgabe mit Paintballwaffe löst Einsatz der Polizei aus

Bendorf. Im Rahmen des bei der Polizei ausgelösten Einsatzes am Samstag konnten zwei Tatverdächtige ermittelt werden. Hierbei ...

Benefizkonzert des Heeresmusikkorps Koblenz

Weidenhahn/Herschbach/Uww. Die Gäste erwartet erstklassige Musik gespielt vom Heeresmusikkorps Koblenz unter der Leitung ...

Naturpfad Weltende entschärft – Wanderstrecke wieder gefahrlos begehbar

Stein-Wingert/Kroppacher Schweiz. Wegen eines ungesicherten und rutschigen Steilhangs am Aussichtspunkt der Wanderstrecke ...

Werbung