Werbung

Nachricht vom 03.10.2019    

Hip-Hop Tänzer aus Höhr-Grenzhausen sind NRW-Meister

Grund zur Freude und zum Feiern haben die jungen Hip-Hop Tänzer des Tanzstudios "up2move" vom Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat" aus Höhr-Grenzhausen. Zwei Tänzer erreichten den Titel: Nordrhein-Westfalen Meister.

Die Duo-Kids wurden NRW-Meister. Fotos Jugendzentrum

Höhr-Grenzhausen. Die zwei Hip-Hop Tänzer Arda Okuklu und Finn Debus aus dem Tanzstudio "up2move" des Jugend- und Kulturzentrum “Zweite Heimat” in Höhr-Grenzhausen haben es geschafft. Beide sind Nordrhein-Westfalen Meister in der Kategorie Solo.

Arda hat mit 12 Jahren bei den Solo Kids teilgenommen und Finn Debus ist mit 17 Jahren bei den Juniors 2 angetreten. Als wäre das noch nicht genug, hat Arda Okuklu mit seiner Duo Partnerin Anna Gorte aus Koblenz den NRW Meistertitel in der Kategorie Duo Kids gewonnen. Auch Finn Debus und Theresa Gebauer, seine Duo Partnerin aus Neuwied, waren erfolgreich und haben den 2. Platz belegt und sind somit Vize-NRW Meister in der Kategorie Duo Juniors 2.

Gecoacht wurden alle von dem Trainer Gabriel Hermes, der an dem Tag als Juror für die Kategorie Formationen eingeteilt war. Insgesamt hat Gabriel mit seinen Tänzer fünf Titel, einen Vizetitel und vier Bronzemedaillen in der Masterclass gewonnen. Auch in der A- und B-Class haben Newcomer Tänzer seiner Turniergruppe einige Medaillen gewinnen können. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Hip-Hop Tänzer aus Höhr-Grenzhausen sind NRW-Meister

1 Kommentar

Da zeigt sich, was ein guter Trainer bewirkt. Gabriel Hermes hat besondere Talente, Kinder und Jugendliche zu motivieren und zu Höchstleistungen anzuspornen.
#1 von Ullrich Heym, am 06.10.2019 um 10:27 Uhr

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Einsatzreicher Samstag bei der Feuerwehr der VG Hachenburg

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Hachenburg war am Samstag, 14 Dezember, wieder was los: Drei Einsätze fanden an dem Tag bereits zwischen 5:16 Uhr und 9:57 Uhr statt. Bei dem Alarm am Abend brauchten die Einheiten erfreulicherweise nicht mehr auszurücken, da sehr schnell die Rückmeldung kam, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.


Betrunkene Fahrzeugführer landeten zeitweise im Graben

Am Sonntag landete ein Fahrzeug mit zwei augenscheinlich alkoholisierten Insassen bei Höhn im Graben und wurde von den beiden Männern wieder herausbugsiert. Die herbeigerufene Polizeistreife konnte das Fahrzeug stoppen und die Insassen kontrollieren. Dem Fahrer wurde daraufhin untersagt, weiterhin ein Fahrzeug zu führen.


SG Westerburg-Gemünden-Willmenrod: Schäfer kommt für Meuer

Zur neuen Saison übernimmt Thomas Schäfer das Amt des Cheftrainers der SG Westerburg Gemünden Willmenrod. Oliver Meuer hört aus beruflichen Gründen zum Saisonende auf und übergibt Thomas Schäfer eine intakte Mannschaft, die auch in Zukunft eine gute Rolle in der Bezirksklasse Ost spielen will.


Marienstatter Schüler diskutieren mit Philosophieprofessor

Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren wurde auch in diesem Jahr von der Fachschaft Philosophie des Privaten Gymnasiums Marienstatt ein Gastreferent zu einem Vortrag eingeladen. In der Annakapelle der Schule widmete sich Professor Schönecker von der Universität Siegen vor über hundert Schülerinnen und Schülern, Lehrern unterschiedlicher Fachbereiche und Schulleiter Andreas Wiemann-Stuckenhoff dem Thema Meinungsfreiheit.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Prächtige Adventskonzerte der Dekanats-Kantorei Montabaur

Montabaur/Selters. Für die DekanatsKantorei Montabaur endet mit diesen beiden Konzerten auch der Jubiläumszyklus von Kompositionen ...

Marienstatter Schüler diskutieren mit Philosophieprofessor

Marienstatt. In seinem Vortrag berichtete Professor Schönecker von seinem Universitätsseminar zum selben Thema vor einem ...

Komm doch mit nach Bethlehem! Besinnliche Zeit an der Krippe

Meudt. Bei der traditionellen Veranstaltung, die in diesem Jahr bereits zum 13. Mal stattfindet, erfüllen festliche Klänge ...

Die Magier 3.0 – Comedy Magic Show

Höhr-Grenzhausen. Diese Show ist einmalig und so ist auch jeder Abend. Das Publikum wird aktiv in die Show eingebunden und ...

Neujahrskonzert mit dem Konzertorchester Koblenz

Montabaur. Die Postmusikkapelle gehört seit ihrer Gründung im Jahr 1971 zu den renommiertesten Blasorchestern im nördlichen ...

Weihnachtliche Trompeten- und Orgelklänge in Gackenbach

Gackenbach. Stephan Stadtfeld, seit acht Jahren festes Mitglied des renommierten Konzerthausorchesters Berlin und regelmäßiger ...

Weitere Artikel


SPD und Bündnis90/Die Grünen verlangen Anhörung im Kreistag zum ÖPNV

Kreisgebiet. Alle Landkreise im Norden von Rheinland-Pfalz haben sich zur Umsetzung des „ÖPNV Konzept Nord“ des Landes und ...

Verkehrsunfall auf der A 3 bei Girod

Girod. Am Donnerstag, dem 3. Oktober, gegen 14.10 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Porschefahrer, welcher sich alleine in seinem ...

Bekannter Kinderliedermacher spielt in Herschbach

Herschbach/Oberwesterwald. Mit seiner humorvollen Art und den groovigen Songs begeistert der Kinderliedermacher Jung und ...

Borgers-Ballett glänzte mit "Aschenputtel"

Westerburg. Ballett, Hip-Hop und Tanztheater in gelungener Mischung bot das Ensemble der Ballettschule Borgers. Das Märchen ...

FDP fragt: Droht ein „640.000 Euro teurer Schildbürgerstreich“?

Montabaur. Die FDP-Fraktion im Verbandsgemeinderat und die FDP-Vertreter im Bau- und Werksauschuss nahmen die neuen Pläne ...

Schwerer Verkehrsunfall mit drei LKW auf der A 3 bei Dernbach/Westerwald

Dernbach/Westerwald. Am Mittwochvormittag, 2. Oktober, gegen 11.10 Uhr, wurden die Wehren Dernbach, Mogendorf und Siershahn ...

Werbung